Montag , 23 Oktober 2017
Startseite » Familie & Freizeit » Die Weihnachtszeit steht vor der Tür – so bereiten Sie sich optimal vor!
Die Weihnachtszeit steht vor der Tür – so bereiten Sie sich optimal vor!

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür – so bereiten Sie sich optimal vor!

Die Supermärkte zeigen es schon seit einiger Zeit deutlich: Der Advent ist bald da und damit die wohl schönste Zeit des Jahres. Wenn alles weihnachtlich erstrahlt, erwärmen sich auch unsere Gemüter und spätestens an Heiligabend freut man sich darüber, mit den Lieben zusammen das Weihnachtsfest zu begehen.

Doch was wäre Weihnachten ohne den dazu passenden Stress? Wohl kaum jemand hat schon einmal ein völlig stressfreies Fest der Liebe erlebt – und auch in diesem Jahr sind die ganz Fleißigen schon lange an den Vorbereitungen. Das warme Herbstwetter mag darüber hinwegtäuschen, doch Fakt ist: In weniger als 100 Tagen heißt es wieder „Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum“.

Damit Sie sich angesichts der Vorbereitungen nicht selbst vergessen, geben wir Ihnen einige tolle Tipps mit an die Hand – so wird das Weihnachtsfest auch wirklich zum Freudenfest!

Vorbereitung ist das halbe Weihnachtsfest!

Noch ist ausreichend Zeit, um die nötigen Vorbereitungen in die Wege zu leiten – an erster Stelle stehen für viele dabei schöne und ausgefallene Geschenke für die Familie und liebe Freunde und Bekannte. Doch was, wenn das Geld nicht ausreicht, um alle Wünsche zu erfüllen? Gerade, wenn es um die lieben Kleinen geht, möchten Mama und Papa gerne auch etwas mehr ausgeben – ein Kredit kann hier wertvolle Dienste leisten. Achten Sie jedoch auf die Kreditbedingungen – wenn diese ungünstig ausfallen, könnte Ihnen das Weihnachtsfest noch lange in unangenehmer Erinnerung bleiben. Für unsere österreichischen Leser hilft ein Kreditvergleich dabei, den Überblick zu behalten – nutzen Sie die Möglichkeit, um sich umfassend zu informieren!

Auch für alle anderen Dinge lohnt sich eine frühzeitige Vorbereitung – planen Sie das Menü und auch eventuelle Übernachtungsmöglichkeiten für Familienmitglieder, die von weiter anreisen. Die Zeit, die Sie jetzt investieren, zahlt sich nachher doppelt aus – und hilft Ihnen dabei, einen klaren Kopf und Ihre Nerven zu behalten.

Ab in den Urlaub – wenn Weihnachten nur noch nervt

Wer gar nicht feiern möchte, der kann das Fest der Liebe auch unter Palmen oder im Tiefschnee verbringen. Nicht wenige Mitbürger flüchten quasi vor der Weihnachtszeit und nutzen die freien Tage, um einen schönen Urlaub zu verleben. Zwar bleiben Sie auch in anderen Ländern nicht von der Weihnachtsstimmung verschont – doch lässt sich ein Weihnachtsfest in der Sonne und mit einem passenden Drink sehr viel entspannter genießen. In dem Sinne – frohes Fest und einen guten Rutsch!


Über Redaktion

Chefredakteur