Filzstift Flecken entfernen

Filzstifte – die lieben Kleinen schätzen sie und leider bleibt es eben dann auch nicht immer dabei, dass die Filzstiftspuren nur auf dem Papier landen. Viel eher sind häufig die Kleidungsstücke oder auch Tischdecken oder Wände von den Kunstwerken der Kinder betroffen. Aber keine Sorge, mit etwas Fingerspitzengefühl und Geduld kann man Filzstift entfernen, wo er nicht hingehört, auch wenn Filzstifte schon recht hartnäckig sind. Und letztlich sind es ja auch nicht nur die Kinder, die mit den Filzstiften manchmal dort Spuren hinterlassen, wo sie nicht hingehören – auch Erwachsenen kann so etwas schließlich passieren.

Filzstift entfernen aus der Kleidung

Filzstiftflecken entfernenWer Flecken von Filzstift in der Kleidung findet, sollte zügig sein beim Filzstift entfernen, um die Flecken loszuwerden. Je länger die Farbe der Stifte eintrocknen kann, umso schwieriger wird die Entfernung der Flecken und letztlich wird das unerwünschte Kunstwerk dauerhaft. Ein toller Helfer für die Beseitigung der Farbe aus der Kleidung ist Haarspray. Das Spray wird auf den Filzstift-Fleck großzügig aufgetragen und für ca. 15 bis 20 Minuten einwirken lassen. Der Alkohol, der im Haarspray enthalten ist, wirkt sich hier als Flecklöser aus. Nach der Behandlung mit dem Haarspray kommt lauwarmes Wasser zum Einsatz, mit dem der Fleck so gründlich wie möglich ausgespült wird. Danach wandert die Wäsche dann in die Waschmaschine.

Milch kann sich auch als echtes Zaubermittel zum Filzstift entfernen erweisen. Dabei wird der Fleck in Milch eingeweicht. Wichtig ist, dass der Fleck komplett bedeckt ist und dass die Milch über Nacht einwirken kann. Nach dem Einweichen in Milch kommt die Wäsche sofort in die Waschmaschine. Meistens ist der Fleck danach komplett verschwunden.

Ein weiteres Hausmittel gegen Filzstift-Flecken ist Zitronensaft. Vor dem Waschen wird der Fleck großzügig mit Zitronensaft benetzt, dann wirkt der Saft ein. Anschließend wird die Wäsche wie gewohnt in der Waschmaschine gewaschen.

Nicht ganz so sanft sind Helfer wie Reinigungsbenzin, Nagellack-Entferner oder Spiritus. Hier muss man auch aufpassen, ob die Textilien Farbecht sind. Also vor der Nutzung der Helfer lieber an einer unauffälligen Stelle des Textils die Farbechtheit prüfen. Wenn man diese Mittel für die Reinigung der Textilien von Filzstift-Flecken nutzt, sollte man die Kleidung danach unbedingt sofort in die Waschmaschine geben und durchwaschen, denn längerfristig aufgetragen, können diese Fleckentferner das Textil schädigen.

Filzstift-Flecken an den Wänden

Wenn die Wände durch die Kleinen mit Filzstiften verziert wurden, ist das richtig ärgerlich. Besonders dann, wenn die Wände ansonsten noch einwandfrei waren und die nächste Renovierung noch längst nicht geplant war. Natron kann in diesem Fall eine gute Hilfe sein. Dafür mischt man Natron mit Wasser, bis ein cremiger Brei entsteht. In diesen Brei taucht man jetzt ein sauberes Tuch ein. Dann wir die Wand vorsichtig mit dem Natron-Brei abgerieben. Im Regelfall kann man so die Filzstift-Flecken gut und vor allem auch endgültig entfernen.

Filzstift-Flecken auf der Haut

Keine Frage, wenn Kinder mit den Filzschreibern beschäftigt sind, dann neigen sie auch schon einmal dazu, den eigenen Körper zu verzieren. Im schlimmsten Fall kann das heißen, dass sogar das Gesicht kunterbunt bemalt wurde. Auf keinen Fall sollte man jetzt zur Beseitigung des Kunstwerks scharfe Mittel wie Nagellack-Entferner oder ähnliches verwenden, um die Farbe loswerden zu können. Aber mit Fett lässt sich zumindest ein Teil der Farbe entferne. Babyöl oder auch Margarine oder Haushaltsöl eignen sich hierzu sehr gut.

Eine weitere Lösung gegen die Flecken kann die Verwendung von Sterilisationsmitteln sein. Hier heißt es aber vorsichtig zu sein, denn die Kinderhaut ist sehr empfindlich. Eincremen nach der Behandlung mit Sterilium ist absolut wichtig.

Wenn die Erwachsenenhaut betroffen ist, kann ein Peeling sehr gute Hilfe bieten, damit die Farbspuren schnell verschwinden. Und auch Waschpasten mit Schleifkörpern, die zum Beispiel in Autowerkstätten verwendet werden, sind bei Erwachsenenhaut gute Hilfen gegen Filzstift-Spuren.

Teile diesen Artikel

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

© 2014 RatgeberMagazine.de. Alle Rechte vorbehalten. Site Admin · Beiträge per RSS · Kommentare per RSS