Montag , 23 Oktober 2017
Startseite » Familie & Freizeit » Neu bei Pampers: Frühchenwindel für die, die es am nötigsten haben [Sponsored Video]
Neu bei Pampers: Frühchenwindel für die, die es am nötigsten haben [Sponsored Video]

Neu bei Pampers: Frühchenwindel für die, die es am nötigsten haben [Sponsored Video]

Frühchen haben es besonders schwer. Sie kommen verfrüht zur Welt und bestimmte Organe sind noch nicht komplett entwickelt. Von Früchen spricht man, wenn sie vor der vollendeten 37. Schwangerschaftswoche zur Welt kommen. Pampers hat nun neue Früchenwindeln entwickelt, die für jetzt alle Frühchen geeignet sind.

Drei Kategorien

Man unterscheidet Frühchen in drei Gruppen. Die extrem früh geborenen haben weniger als 28 Schwangerschaftswochen hinter sich und wiegen oft bur 800 Gramm. Die sehr früh geborenen haben zwischen 28 und 31 Schwangerschaftswochen hinter sich und die mäßig früh geborenen zwischen 32 und 37.

In jedem Fall brauchen sie aber besondere Zuneigungen und müssen speziell aufgepäppelt werden. Das geschieht meist in Krankenhäusern auf Frühchenstationen. Für diese hat Pampers spezielle Windeln im Angebot, um die jungen Menschen trocken zu halten. Neu im Sortiment sind nun Frühchenwindeln in den Größen P-1 und P-3, die für die erste und die dritte Kategorie geeignet sind. Bislang gab es nur die mittlere Kategorie von Pampers.

Frühchen sollten im Krankenhaus versorgt werden, damit sich die Organe noch entwickeln können, was im Mutterleib nicht geschehen ist. Sobald sie aber stabil genug sind, können sich auch die Eltern schon um die Kinder kümmern und erste Erfahrungen sammeln. Die Frühchenwindeln halten die kleinen Geschöpfe bis zu 12 Stunden trocken und das ist schon mal eine enorme Erleichterung für die – zu recht – aufgeregten Eltern.

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Procter & Gamble.


Über Redaktion

Chefredakteur