Donnerstag , 14 Dezember 2017
Startseite » Haushalt & Reinigung » Plissee reinigen: so wird’s gemacht
Plissee reinigen: so wird’s gemacht
nojailforyou / Pixabay

Plissee reinigen: so wird’s gemacht

Plissees erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die praktischen Faltjalousien für das Fenster sind schließlich nicht nur als Sonnenschutz funktional, sondern dienen gleichermaßen als Sichtschutz und zur Verdunklung des Raumes. Doch die Zeit geht auch an ihnen nicht vorüber, nach und nach lagern sich Staub und Schmutz darauf ab. Um die Plissees möglichst lange in einem guten Zustand zu erhalten, kommt man um eine Reinigung der beliebten Faltrollos nicht herum. So werden Plissees einfach und unkompliziert gesäubert.

Die Trockenreinigung

Um Plissees sauber zu halten, müssen sie nicht für mehrere Tage in die Reinigung. Vielfach reicht es bereits, die Faltjalousien regelmäßig trocken zu reinigen. Gerade an maßangefertigten Plissees, beispielsweise von www.plissee-pirat.de/Plissee/Plissee-nach-Mass/, möchten die Besitzer lange Freude haben. Mit einem einfachen Staubwedel oder einem sauberen Staublappen können die Faltjalousien unkompliziert vom Schmutz befreit werden. Gleichermaßen erfolgversprechend erweist sich die Trockenreinigung mit einem Staubsauger. Ein Bürstenaufsatz verhindert Schäden am hochwertigen Plissee. Geräte mit regulierbarer Saugleistung erleichtern das Arbeiten. Verwenden Sie nach Möglichkeit die geringste Saugleistung, dies reicht in den allermeisten Fällen vollkommen aus.

Nassreinigung bei hartnäckigen Verschmutzungen

Besonders in Feuchträumen wie Küche oder Bad lagern sich rasch unschöne Schmutzreste auf den Plissees ab. Eine Feuchtreinigung bleibt unabdingbar. Achten Sie immer zunächst auf die Herstellerhinweise zur Pflege der Plissees. Stoffabhängig benötigen Sie mitunter unterschiedliche Pflegemittel. Zumeist empfehlen die Hersteller der faltbaren Sichtschutze fürs Fenster folgende Vorgehensweise für die Nassreinigung:

  • Falten Sie die Plissees zusammen und nehmen Sie sie aus ihrer Halterung.
  • Füllen Sie entweder die Badewanne oder einen ausreichend große Schüssel mit lauwarmem Wasser. Die 30 °C sollten niemals überschritten werden.
  • Fügen Sie dem Wasser ein Feinwaschmittel genau nach Dosierungsanleitung zu.
  • Das Plissee muss darin nun für 15 – 20 Minuten geschlossen einweichen.
  • Im Anschluss ziehen Sie das Faltrollo vorsichtig auseinander und schwenken es langsam und mit Bedacht in der Lauge hin und her.
  • Durch ein erneutes Zusammenziehen der Faltjalousie pressen Sie die Waschlauge aus dem Plissee.
  • Ziehen Sie es erneut auseinander und spülen Sie mit klarem Wasser aus der Handbrause auf sowohl auf der Vorder- als auch Rückseite des Plissee nach.
  • Ziehen Sie wiederum das Faltrollo zusammen, um möglichst viel klares Spülwasser aus der Textilie zu pressen.
  • Nun befestigen Sie das Plissee wieder in seiner Halterung am Fenster. Mindestens 10 Stunden sollte es zunächst geschlossen gehalten werden, um die Falten wieder in Form zu bringen. Im Anschluss muss das Rollo im halbstündigen Takt geöffnet und zusammengefaltet werden. Dies verhindert Stockflecken durch Schimmelbefall, und hält das Plissee in Form, bis es endgültig trocken ist.

Fazit: Auch Plissees bedürfen einer regelmäßigen Reinigung, um lange Freude daran zu haben. Plissees aus Feuchträumen mit hartnäckigen Flecken müssen häufig einer Nassreinigung unterzogen werden. Für die routinemäßige Säuberung der Faltjalousien reicht vielfach ein Absaugen mit dem Staubsauger oder ein Reinigen mit dem Staublappen aus.


Über Redaktion

Chefredakteur