Montag , 23 Oktober 2017
Startseite » Finanzen & Versicherung » Was beim Kreditvergleich zu beachten ist
Was beim Kreditvergleich zu beachten ist

Was beim Kreditvergleich zu beachten ist

Die derzeitigen Kreditzinsen sind auf einem Rekordtief, so niedrig waren die Zinsen in Deutschland noch nie. Das sind die idealen Voraussetzungen für eine günstige Immobilienfinanzierung oder einen günstigen Kredit für eine kleinere oder größere Anschaffung. Auch der nächste größere Urlaub ließe sich günstig finanzieren oder die Umschuldung älterer Kredite realisieren, um so die monatliche Belastung zu senken. Im Internet finden sich viele Vergleichsportale für Kredite, dort finden sich alle relevanten Informationen übersichtlich und leicht vergleichbar. Wer lieber zu den lokalen Banken geht, bekommt auch dort entsprechende Angebote. Worauf ist zu achten, damit die Angebote am Ende auch wirklich vergleichbar sind?

Angaben des Effektivzins vergleichen

Die Auswahl an Internetseiten für Kreditvergleiche ist sehr groß. Dort finden sich Listen von Anbietern für Konsumentenkredite. Ganz oben stehen meist die Angebote, die der Seite zufolge am günstigsten sind. Wer das ist, variiert von Seite zu Seite. Es gibt also nicht das günstigste Angebot. Um die Angebote vergleichen zu können, sind einige wesentliche Angaben zu überprüfen. Da ist zunächst der Effektivzins pro Jahr. Hier ist häufig eine Zinsspanne angegeben, wie zum Beispiels 2,5 Prozent bis 12,5 Prozent. Dahinter befindet sich ein Sternchen mit dem Hinweis, dass der Zinssatz von der Bonität des Kreditnehmers abhängig ist. Das bedeutet, dass nicht alle Verbraucher für einen Kredit die gleichen Konditionen bekommen.

Den günstigsten Zinssatz bekommen nach der persönlichen Bonitätsprüfung die allerwenigsten. Damit die Angebote dennoch einigermaßen vergleichbar sind, sollten Verbraucher darauf achten, dass der sogenannte Zweidrittel Zinssatz im Angebot steht. Zweidrittel-Zinssatz bedeutet, dass zwei Drittel aller Kunden einen Kredit mit diesem Zinssatz erhalten haben. Die Angabe des Nominalzinses ist wenig aussagefähig und für einen Kreditvergleich nicht hilfreich.

Tipp: Finger weg von Werbeangeboten mit den niedrigsten Zinsen. Sie orientieren sich an einem fiktiven Kreditnehmer mit allerbester Bonität. Einen aussagekräftigen Wert erhalten Kreditnehmer erst nach der persönlichen Überprüfung.

Kreditkosten vergleichen

Die Kreditkosten gegenüberzustellen ist eine gute Möglichkeit, Kredite miteinander zu vergleichen. Mithilfe dieser Kosten lassen sich auch Kredite mit unterschiedlichen Laufzeiten und verschiedenen Zinssätzen sinnvoll prüfen. Höhere Zinsen können unter Umständen zu einem kostengünstigeren Gesamtpreis führen, wenn gleichzeitig die Laufzeit entsprechend kurz ist. Außerdem sollten Verbraucher nicht nur die Zinskosten über die Laufzeit einrechnen, sondern auch die Abschlussgebühren.

Die Schufa-Auskunft gibt der Bank Hinweise auf die Bonität des Kunden.

Die Schufa-Auskunft gibt der Bank Hinweise auf die Bonität des Kunden.

Empfehlung: Nicht gleich eine Kreditanfrage stellen

Um Kreditangebote miteinander vergleichen zu können, müssen Kunden natürlich verschiedene Vergleichsangebote von unterschiedlichen Banken einholen. Bei einer Kreditanfrage prüft das Kreditinstitut die Bonität mithilfe einer Schufa-Anfrage. Solche Kreditanfragen bleiben bei der Schufa bis zu einem Jahr gespeichert. Andere Kreditinstitute können die Daten bis zu zehn Tage einsehen. Diese Art Anfragen kann sich negativ auf den Schufa-Score auswirken. Wer sich im Vorfeld sorgfältig informiert, steht am Ende unter Umständen sogar schlechter da und bekommt die schlechteren Konditionen. Der schlechtere Score durch die Anfragen verteuert die Zinsen bei weiteren Kreditangeboten.

Tipp: Es ist also wichtig, wie das Kreditinstitut mit der Anfrage umgeht. Anstelle einer Kreditanfrage ist es besser, eine Konditionsanfrage zu stellen. Diese hat keine Auswirkungen auf den Schufa-Score und wird innerhalb weniger Tage wieder gelöscht.

Tipps für einen günstigeren Kredit

Angespartes Geld zeigt der Bank, dass der Kreditnehmer verantwortungsvoll mit seinen privaten Finanzen umgeht.

Angespartes Geld zeigt der Bank, dass der Kreditnehmer verantwortungsvoll mit seinen privaten Finanzen umgeht.

Schufa-Auskunft überprüfen

Um sicherzugehen, dass die aktuelle Schufa-Auskunft auch den tatsächlichen Gegebenheiten entspricht und nicht veraltete Angaben enthält, sollten Kreditnehmer zunächst eine Eigenauskunft bei der Schufa beantragen. Eine Eigenauskunft pro Jahr ist kostenlos. Treten dabei Unstimmigkeiten auf, kann der Kreditnehmer die Löschung des Eintrages beantragen. Das ist wichtig, da sich negative Auskünfte auf die Kreditkonditionen auswirken oder sogar die Kreditvergabe ganz unmöglich machen können.

Ansparen von Eigenkapital

Wer bereits Eigenkapital angespart hat, kann damit die Kreditkosten beispielsweise bei einer Immobilienfinanzierung deutlich senken. Denn das angesparte Geld zeigt dem Kreditinstitut, dass der Interessent dazu in der Lage ist, selbst Kapital aufzubringen. Das ist bei Kreditinstituten gern gesehen, denn es zeigt, dass der Interessent verantwortungsvoll mit seinem Geld umgeht.

Sicherheiten können Kreditkosten senken

Nicht bei jedem Kredit ist es möglich, eine Sicherheit zu stellen. Wo es möglich ist, können sie die Kreditkosten erheblich senken. Als Sicherheit eignen sich Wertpapierdepots, Immobilien oder Kraftfahrzeuge. Stellt ein Kreditnehmer Sicherheiten, sollte er sich ganz sicher sein, den Kredit auch tatsächlich zurückzahlen zu können. Denn gerät er in Zahlungsschwierigkeiten, hat die Bank Zugriff auf die hingegebenen Sicherheiten.

Bürgschaften verringern das Risiko für die Bank

Bürgschaften sind ebenfalls geeignet, das Risiko der Bank zu verringern und für den Kreditnehmer die Zinssätze erheblich zu senken. Normalerweise vereinbaren die Banken eine Ausfallbürgschaft mit dem Bürgen, sodass dieser einspringen muss, wenn der originäre Kreditnehmer ausfällt. Das erfordert ein ganz besonderes Vertrauensverhältnis zwischen Bürge und Kreditnehmer. Beide Parteien sollten gründlich darüber nachdenken, denn die Bürgschaft beeinflusst die persönliche Beziehung.

Kreditangebote einholen

Information kann bares Geld sparen, das gilt ganz besonders im Fall einer Kreditaufnahme. Wer sich im Versandhaus etwas kauft und dort auf Raten bezahlt oder Ratenzahlung im Elektrohandel vereinbart, zahlt häufig unnötig hohe Zinskosten. Außerdem führt jeder Kredit, auch der Dispokredit bei der Hausbank, zu einem Eintrag bei der Schufa, was am Ende die Kosten für weitere Kredite verteuert. Solche Kreditangebote sollten Verbraucher nur im Notfall in Anspruch nehmen, wenn andere Möglichkeiten ausfallen.

Vergleich der Angebote

Sich bei so vielen Anbietern wie möglich zu informieren, ist eine wichtige Empfehlung. Zum einen bekommt der Verbraucher damit ein Gefühl für den Markt und gute Konditionen, zum anderen lassen sich so überteuerte Angebote schnell entlarven. Beim Vergleich sollten Interessenten unbedingt auf die Gesamtkosten über die Laufzeit achten. Nur so lässt sich ein vernünftiger Vergleich vornehmen.

Beantragung von Fördermitteln

Bei größeren Investitionen, wie beispielsweise für den Kauf oder die Renovierung einer Immobilie, informieren sich viele Verbraucher nur unzureichend über die staatlichen Fördermöglichkeiten. Bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gibt es dazu umfangreiche Informationen und diverse Förderprogramme. Zur Beantragung ist die Hausbank der erste Ansprechpartner. Für die Vorabinformation steht eine umfangreiche Datenbank online zur Verfügung.

Pixabay kalhh (CCO public domain)

Pixabay Vi5-a-Vi5c (CCO public domain)

Pixabay Alexas_Fotos (CCO public domain)


Über Redaktion

Chefredakteur