Montag , 23 Oktober 2017
Startseite » Beruf & Bildung » Projektmanagement: Auf der Erfolgsspur mit einer Zertifizierung
Projektmanagement: Auf der Erfolgsspur mit einer Zertifizierung

Projektmanagement: Auf der Erfolgsspur mit einer Zertifizierung

Projekte wollen gut geplant und gewissenhaft umgesetzt werden. Es gibt einen eigenen Job, der die Durchführung beaufsichtigt, sein Titel: Projektmanager. Wie das Ganze im Einzelnen abläuft, hängt von der Art ab, wie es aufgezogen werden soll – und es gibt Zertifikate, die man erwerben kann, sodass man sich als Profi bezeichnen und als solcher ausweisen kann.

Projektmanager Zertifizierung – wer sein Handwerk wirklich beherrscht

Ein Projekt kann alles Mögliche sein, sei es für Software oder Hardware, für Bauarbeiten oder andere Großaufträge. Ein Projektmanager ist dafür zuständig, das Projekt zu überwachen, während es entsteht. Aber dafür gibt es verschiedene Vorgehensweisen, etwa PMP nach PMI oder agil nach Scrum.

Mit einer Zertifizierung als Projektmanager kann man sich bei möglichen Arbeitgebern mit einer entsprechend fachlichen Kompetenz ausweisen. Man hat damit einen nicht zu verachtenden Vorteil gegenüber anderen Bewerbern, die eine solche Schulung nicht vorweisen können.

Agil(e) – was ist das?

Wenn es um die Umsetzung von Projekten geht, dann gibt es verschiedene Vorgehensweisen. Während klassischerweise möglichst viel fertiggestellt wird, bevor Nutzer über den Fortschritt informiert werden, geht Agile andere Wege. Dort wird das Projekt in viele kleine Meilensteine unterteilt, die einzeln schnell umzusetzen sind. Agile basiert auf der Idee, dass viele kleine Schritte gegangen werden und der Stand der Dinge permanent sichtbar ist. Damit ergibt sich die Möglichkeit, sich bei jedem kleinen Schritt Feedback zu holen und wenn sich herausstellt, dass die Umsetzung in einer Einbahnstraße endet, dann kann man noch einen anderen Weg einschlagen, bevor es zu spät ist.


Über Redaktion

Chefredakteur