Freitag , 16 November 2018
Startseite » Haus & Garten » Aus alt mach neu – Küchenmodernisierung in einfachen Schritten
Aus alt mach neu – Küchenmodernisierung in einfachen Schritten

Aus alt mach neu – Küchenmodernisierung in einfachen Schritten

Die Küche gehört zu den Räumlichkeiten in einem Haushalt, die am meisten unterschätzt werden. Der Großteil aller Menschen vertritt die Auffassung, dass in einer Küche lediglich die Lebensmittel aufbewahrt und zubereitet werden, sodass der Raum als reiner Funktionsraum angesehen werden muss. Bei nüchterner Betrachtung jedoch werden Sie zumeist feststellen, dass Sie doch erheblich mehr Zeit in der Küche verbringen, als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Fakt ist, eine Küche kann einen erheblich großen Einfluss auf das Gesamtflair einer Wohnung oder eines Hauses nehmen und dementsprechend sollte die Küche auch neben der Funktionalität optisch etwas her machen. Eine neue Küche ist jedoch ein erheblicher Kostenfaktor und nicht immer ist das hierfür erforderliche Budget auch wirklich vorhanden. Mit einer Küchenmodernisierung jedoch können Sie, auch ohne nennenswertes handwerkliches Talent, aus einer alten Küche sehr schnell eine neumodische Küche machen.

Schritt 1: Schauen, was noch verwendbar ist

Das Wesen einer Küchenmodernisierung ist, dass die Küche eben nicht vollständig ausgetauscht werden soll. Sei es aus optischen Gründen, die sogenannten „old school Küchen“ kommen ja mittlerweile wieder richtig in Mode, oder aber aus Budgetgründen. Bei einer Küchenmodernisierung von den Elha Service Experten handelt es sich im Grunde genommen um den Austausch von nicht mehr funktionellen, brauchbaren oder anschaulichen Bereichen der Küche. Dies lässt sich für gewöhnlich auch mit einem überschaubaren finanziellem Budget realisieren. Nicht selten werden Sie bei diesem ersten Schritt feststellen, dass Ihre vermeintlich vollkommen veraltete Küche noch in einem überraschend gutem Zustand ist. Sollte dies nicht der Fall sein müssen Sie einfach nur schauen, welche Bereiche ausgetauscht werden müssen und welche Bereiche im Zuge der Küchenmodernisierung durch einfache Maßnahmen verbessert werden können. Für gewöhnlich sind bei einer alten Küche die Griffe abgenutzt und die Schubladen unbrauchbar geworden, sodass diese Dinge ausgesucht werden sollten.

Schritt 2: Budget festlegen

Bevor die Küchenmodernisierung realisiert werden kann, müssen Sie natürlich zunächst erst einmal einen ausführlichen Kassensturz machen und feststellen, welches Budget Ihnen zur Verfügung steht. Eine Faustregel hierfür gibt es zwar nicht allerdings müssen Sie, wenn Sie die Küchenmodernisierung auf dem heutigen Stand durchführen möchten, durchaus einen Mindestbetrag von 4.000 Euro kalkulieren. Nach oben sind hierbei jedoch keinerlei Grenzen gesetzt, da es auch im Küchenbereich äußerst luxuriöse Marken gibt.

Schritt 3: Strukturiert ans Werk

Im Zuge einer Küchenmodernisierung werden für gewöhnlich auch die Elektronik-Geräte auf den neuesten Stand gebracht. Das Schöne bei dieser Maßnahme ist, dass die Elektronik-Geräte wie beispielsweise der Herd für gewöhnlich einfach nur ausgetauscht werden müssen. In diesem Fall ist es jedoch enorm wichtig, dass die vorhandenen Abmaße der Küchenzeile auf die Abmaße des neuen Elektronik-Geräts abgestimmt werden. Gerade bei älteren Küchenzeilen jedoch ist dies nicht das Problem, da zur ganz großen Not ein entsprechender Platzbedarf eines neuen Küchengeräts auch sehr einfach mit einer Holzsäge sauber geschaffen werden kann. Im Zuge der Küchenmodernisierung ist es dann auch möglich, die bisherige Position eines Elektronik-Geräts vollständig zu verändern und somit den Backofen auf Personenhöhe zu bringen. Dies ist heutzutage auch sehr modern und überaus komfortabel. Im Zuge dieses Schritts können Sie auch gleich Ihre Spüle, die bei älteren Küchenzeilen in unmittelbarer Nähe des Backofens angesiedelt sind, austauschen und modernisieren. Gerade Spülen aus Steinzeug sind in der heutigen Zeit sehr gefragt, da sie überaus robust und langlebig sind und zudem auch eine sehr edle Optik aufweisen.

Nicht selten kommt es vor, dass gewisse Vorstellungen zwar vorhanden sind allerdings die praktische Umsetzung sowie auch die theoretische Planung der Küchenmodernisierung Schwierigkeiten bereitet. In diesem Fall wäre es für Sie äusserst ratsam, wenn Sie für die Küchenmodernisierung eine professionelle Beratung eines Küchenstudios in Anspruch nehmen, um zu schauen, was mit Ihrem Budget sowie Ihren Vorstellungen möglich ist.


Über Redaktion

Chefredakteur