Montag , 6 Dezember 2021
ANZEIGE: Startseite » Haus & Garten » Was wäre ein Garten ohne ein Gartenhaus?
Was wäre ein Garten ohne ein Gartenhaus?

Was wäre ein Garten ohne ein Gartenhaus?

Immer mehr Menschen suchen in Ihrer Freizeit Abstand zum oft hektischen Arbeitsalltag. Aber auch diejenigen, welche sich bereits im wohlverdienten Ruhestand befinden, ziehen sich gern in ihre grüne Oase zurück und genießen die Stunden zwischen Obstbäumen, Gartenteich und zahlreichen Blumen. Doch was wäre ein Garten ohne das passende Gartenhaus? Auch in der kleinsten Parzelle ist es sinnvoll, solch ein Häuschen zu integrieren – bietet es doch vielfältige Möglichkeiten für den Gärtner.

Nutzung eines Gartenhauses

Bevor die Entscheidung für ein bestimmtes Gartenhaus getroffen werden kann, sollten Sie sich Gedanken über dessen geplante Nutzung machen. Familien, welche viel Zeit auf ihrem Stückchen Land verbringen, schätzen ein Gartenhaus als Möglichkeit, sich dort vor Regen und Wind zurückzuziehen, ein einfaches Essen kochen zu können oder die Kids dort mittags in den Schlaf zu singen. Dagegen wird vielleicht der begeisterte ältere Kleingärtner solch ein Häuschen eher als Unterbringung für all seine Gartengeräte sehen. Und nicht zuletzt entscheidet natürlich auch die Kleingartenverordnung darüber, welche Größe das geplante Gartenhaus überhaupt haben darf. Doch auch Grundstücksbesitzer dürfen nicht einfach drauflos bauen: ein Blick in den Bebauungsplan gibt Auskunft darüber, welche Größe Gartenhaus erlaubt ist.

Vielfältige Angebote an Gartenhäusern

Ob klein oder groß, ob mit Vorlaube oder ohne, ob aus Holz oder Stein –  beim Thema Gartenhaus haben Sie die Qual der Wahl. Ist die Entscheidung schlussendlich getroffen, geht es zunächst an die Basis: das Fundament. Ohne das optimale Fundament steht das Gartenhaus nicht sicher und Sie werden keine Freude daran haben. Ein solches Fundament zu errichten ist wirklich keine Hexerei. Das nötige Wissen kann man sich aneignen und dazu bietet das Internet vielfältige Möglichkeiten. Hier gelangen Sie beispielsweise zur Anleitung, wie auch ein Laie ein Fundament errichten kann und welche verschiedenen Arten von Fundamenten es eigentlich gibt. Die Unterstützung durch das eine oder andere technische Gerät sowie die Hilfe von ein paar Freunden kann dabei durchaus sinnvoll sein und erleichtert die Arbeit enorm.

Gartenhaus individuell gestalten

Fertige Gartenhäuser sehen heutzutage wirklich schon sehr attraktiv aus und haben nichts mehr mit den alten Lauben von früher gemein. Ob modern mit Flach- oder Pultdach, im typischen Landhausstil mit Satteldach und Sprossenfenstern oder im amerikanischen Style – für jeden findet sich das passende Häuschen. Individuell wird es, wenn das Gartenhaus mit liebevollen Details gestaltet wird. Das kann beispielsweise der jahreszeitlich geschmückte Kranz an der Tür, das Aufstellen von Gartenmöbeln im überdachten Terrassenbereich oder ein geeigneter Fensterschmuck sein. So kann aus einem standartmäßigen Gartenhaus ein wirklich individuelles Häuschen werden, welches die grüne Oase auf ganz besondere Art und Weise schmückt. Übrigens: in vielen Kleingärten finden regelmäßig Wettbewerbe statt, bei denen unter anderen das schönste Gartenhäuschen gekürt wird. Wenn das kein Ansporn ist, die eigene Laube schmuck zu gestalten!

Fazit: Ein Gartenhaus ist eine Bereicherung für jeden Garten. Es lässt sich vielseitig nutzen und mit etwas Hilfe ist es selbst für einen Laien realisierbar, ein solches Häuschen selbst zu errichten.

Über Redaktion

Chefredakteur