Montag , 23 Oktober 2017
Startseite » Urlaub & Reisen » Urlaub in Dänemark: Traumferien bei den Nachbarn im Norden
Urlaub in Dänemark: Traumferien bei den Nachbarn im Norden

Urlaub in Dänemark: Traumferien bei den Nachbarn im Norden

Ob Sommer oder Winter – für einen schönen Urlaub ist immer die richtige Jahreszeit. Das liegt vor allem daran, dass Erholung in der modernen Zeit mit all ihren Herausforderungen wichtig geworden ist, um das innere Gleichgewicht wiederzufinden. Wellness-Reisen sind „in“ wie nie zuvor und auch Aktivurlaube, die mit sportlichen Aktivitäten verbunden sind, gehören seit einiger Zeit zu den Dauerbrennern – ob im konventionellen Reisebüro oder auf Online-Reiseportalen.

Wer nicht unbedingt eine Fernreise unternehmen möchte, der ist auch in den europäischen Nachbarländern bestens aufgehoben. Ob Strandurlaub oder Klettern in den Bergen: Von Nord nach Süd sind hier der Freizeitgestaltung keine Grenzen gesetzt. Nord- und Ostsee bieten auch für Wasserratten ideale Bedingungen und erlauben das Schwimmen, Surfen und Segeln nach Herzenslaune. Gerade in Dänemark sind tolle Ferien für die ganze Familie möglich – gerade die Möglichkeit, im eigenen Ferienhaus ganz nach Lust und Laune die Zeit als Familie zu verbringen, ist für viele Urlauber eine tolle Alternative zum herkömmlichen Aufenthalt im Hotel.

Ferienhaus, Hotel oder Wohnwagen?

Die meisten Dänemark-Urlauber reisen aus Deutschland mit dem Auto gen Norden. Dadurch lässt sich der Aufenthalt flexibel gestalten. Ausflüge in die nähere Umgebung sind mit dem eigenen Wagen unkompliziert möglich und auch Erkundungstouren durch andere Landesteile sind ohne Probleme machbar. Wer den eigenen Wohnwagen dabei hat, kann dann auch gleich vor Ort nächtigen – zur Planung empfiehlt es sich, vorab die möglichen Campingplätze zu recherchieren und gegebenenfalls Reservierungen vorzunehmen. Achtung: Wildes Zelten ist in Dänemark verboten!

Besonders beliebt sind allerdings die überall zur Verfügung stehenden Ferienhäuser. Dänemark darf zu Recht stolz darauf sein, im ganzen Land eine so große Auswahl an unterschiedlichen Ferienhäusern anbieten zu können. Portale wie daenemark.de sorgen dafür, dass alle Bedürfnisse berücksichtigt werden und kleine sowie große Familien voll auf ihre Kosten kommen.

Nord- oder Ostsee?

Dänemark lockt sowohl mit breiten Sandstränden an der Nordsee als auch mit der abenteuerlichen Küste an der Ostsee. Ebenso laden viele größere und kleinere Inseln zum Aufenthalt ein – so zum Beispiel die Insel Bornholm, die den Beinamen „Sonneninsel“ trägt und als östlichste der dänischen Inseln für viele deutsche Touristen zum Höhepunkt eines Aufenthalts in Dänemark zählt.

Auch hier stehen Urlaubern zahlreiche Ferienhäuser zur Verfügung – wie wäre es also, wenn Sie Bornholm als Ausgangspunkt für Ausflüge nutzen und von dort aus den Rest des Landes erkunden? Ein Aktivurlaub ist gerade für Familien mit Kindern die perfekte Kombination aus Erholung, Sport und Vergnügen. Gerade mit einem eigenen Ferienhaus sind Sie in den Ferien flexibel und unabhängig und können daher die Freizeit ganz nach Ihrem Geschmack gestalten.


Über Redaktion

Chefredakteur