Donnerstag , 17 August 2017
Startseite » Essen & Trinken » Zertifizierungen von Kaffee als Orientierungshilfe im Angebotsdschungel
Zertifizierungen von Kaffee als Orientierungshilfe im Angebotsdschungel

Zertifizierungen von Kaffee als Orientierungshilfe im Angebotsdschungel

Kaffee ist für viele der Inbegriff von purem Genuss für sowohl Körper als auch Seele. Eine wohlschmeckende Tasse Kaffee gehört für viele Menschen schließlich zu einem guten Start in den Tag, zu einem Stückchen Kuchen oder als eine Art Nachtisch einfach dazu. Kaum auf den Beinen verhilft einem der Kaffee zu mehr Energie und Produktivität. Schon für kleines Geld kann man überall Kaffeebohnen erwerben. Heutzutage ist es den meisten Menschen allerdings nicht mehr nur wichtig, dass das Getränk mundet und nicht zu viel kostet, sondern auch dessen Herkunft. Es werden vermehrt die Fragen gestellt, woher die Kaffeebohnen kommen und auch unter welchen Bedingungen diese produziert werden. Oft sieht man sich dem Problem ausgesetzt, dass der gute Wille beim Käufer zwar vorhanden ist, aber man schlichtweg nicht weiß, welches Produkt wirklich gut ist. In diesem Kontext spielt eine richtige Zertifizierung von Kaffee eine große Rolle. So wird dem Kunden im riesigen Angebot eine wichtige Orientierungshilfe gegeben, nachhaltige und umweltschonende Kaffeevarianten zu erkennen.

Veränderung des Konsums hin zu Nachhaltigkeit

Der Konsum der Menschen verändert sich in vielen Bereichen hin zu Umweltbewusstsein und Fairtrade. Darauf reagiert auch die Kaffeebranche und führt verschiedene Zertifizierungen ein, die verlässlich für gewisse Standards, Normen und Werte stehen. Es wird durch die seriösen Zertifikate garantiert, dass Nachhaltigkeit beim Anbau und der Produktion von Kaffee berücksichtigt wird. Es ist sehr begrüßenswert, dass die Situation der Kaffeebauern im Globalen Süden verbessert wird und faire Preise gezahlt werden. Es geht also insgesamt um eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten: Die Endverbraucher erfahren Transparenz und können ein gutes Gewissen haben, da die Produzenten unter fairen Bedingungen arbeiten und verkaufen. Nicht zu vergessen ist, dass auch die Umwelt im Vergleich zum konventionellen Anbau profitiert.

Verschiedene Zertifikate für verschiedene Kaffeevariationen

Nützliche Zertifikate gibt es für alle existierenden Varianten von Kaffee, zum Beispiel sowohl für Pads, Kapseln und Filterkaffee. Es ist dem Konsumenten daher nur zu empfehlen, sich mit Zertifikaten und Siegeln auseinanderzusetzen, damit man reinen Gewissens seinen Kaffee genießen kann. Man sollte sich selbst die Frage stellen, worauf man besonderen Wert legt, denn die verschiedenen auf dem Markt existierenden Zertifikate stehen jeweils für unterschiedliche Dinge. Nicht zuletzt zielen jedoch alle Zertifikate darauf ab, das generelle Bewusstsein beim Verbraucher zu schärfen und so die Voraussetzungen für eine Verbesserung der Kaffeesituation zu schaffen. Dann steht dem alltäglichen Konsum des schwarzen Getränks wohl nichts Ethisches oder moralisch Verwerfliches mehr im Wege.


Über Redaktion

Chefredakteur