Sonntag , 27 November 2022
ANZEIGE: Startseite » Beruf & Bildung » Arbeiten und Leben im St. Galler Rheintal, dem Silicon Valley der Schweiz
Arbeiten und Leben im St. Galler Rheintal, dem Silicon Valley der Schweiz

Arbeiten und Leben im St. Galler Rheintal, dem Silicon Valley der Schweiz

Kaum eine andere geografische Gegend wie das Silicon Valley ist so stark verbunden mit technischer Innovation und unternehmerischem Pioniergeist. Dort werden weltweite Standards für die Computerbranche geboren, Trends entwickelt und Erfolgsstorys geschrieben. Auf alle Fälle ist diese kalifornische Gegend ein Inbegriff von Entwicklungsmöglichkeiten. Eine eigene Interpretation dieses Inbegriffs ruft das St. Galler Rheintal in der Schweiz für sich aus. Inmitten herrlicher Landschaft haben sich in dieser Region über 500 Unternehmen angesiedelt, darunter Kleinbetriebe, mittelständische Firmen und große Unternehmen wie die SFS Group und Leica Geosystems AG. Hier lädt die Schweiz zu einem Einklang aus Arbeit und Freizeit ein. Zur bezahlbaren Lebensqualität gehört neben der Arbeit auch das Angebot an Kultur und Sport in der freien Natur.

Job oder Familie?

Bei der Zukunftsplanung gilt für viele Arbeitnehmer sich für eine Seite zu entscheiden. Entweder für die Karriere oder für die Familie. Ein gemeinsamer Weg ist oft schwierig und die Gefahr, dass ein Lebensbereich hinten ansteht, ist groß. Anders sieht es in der Schweiz aus. Im St. Galler Rheintal bieten Unternehmen sowohl die Möglichkeit auf interessante Jobs und eine passende Entwicklung, gleichzeitig sind dort der Lebensstandard und die Wohnqualität besonders hoch, kein Wunder, ist das Rheintal zwischen dem Bodensee und den Alpen landschaftlich besonders reizvoll. Für Familien mit Kindern bietet die Region die besten Voraussetzungen Arbeit und Familie in Einklang zu bringen.

Zu den über 500 Firmen, die sich im Rheintal angesiedelt haben, zählen viele global ausgerichtete Unternehmen aus der Hightech-Branche wie dem Maschinenbau, der Elektronik und der Optik. Gleichzeitig agieren hier ebenso Kleinstbetriebe und Traditionsfirmen, die im regionalen Raum wirtschaften und den Menschen einen attraktiven Arbeitsplatz bieten. Dieser Standort richtet sich nach dem Bedarf als Zulieferer, Exporteur und Produzent. Zum Beispiel im Bereich Hightech werden Hochpräzisionsschrauben gefertigt, die in Smartphones, Notebooks und Actionkameras verwendet werden. Ebenso wird im Rheintal auf Ökologie im Wall-to-Wall-Verfahren geachtet. So finden Abfüllung und die Herstellung von Getränkedosen einer der bekanntesten Softdrinks in unmittelbarer Nähe statt.

Perfekter Ort für eine Work-Live-Balance

Immer mehr Menschen schätzen den Lebens- und Arbeitsstandort St. Galler Rheintal, wie auch Christina Velardo, die mit ihrem Mann, der kleinen Tochter und dem Familienhund vom pulsierenden Mailand in die Schweiz gezogen ist. Bereits seit Kindestagen an fasziniert sie die Naturkulisse, aber auch die Städte und kleinen Ortschaften, die sich in das Bergpanorama der Alpen einfügen. Mit dem Umzug kommt die Designerin dem Wunsch nach, ihre Tochter im Grünen aufwachsen zu sehen. Dank des Standortes Rheintal ist für sie das Arbeiten mit Kunden aus der Schweiz, Italien, Deutschland und Österreich kein Problem, außerdem nutzt Christina Velardo die digitalen Möglichkeiten, mit denen sie viel beruflich kommuniziert.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr als 40.000 Mitarbeiter sind im Rheintal beschäftigt, davon über 40 Prozent im Industriesektor.  Dieser Anteil entspricht mehr als eineinhalbmal so viel wie in der ganzen Schweiz. Damit bietet der Wirtschaftsstandort ansprechende Möglichkeiten in der Entwicklung und Karriere.

Über Redaktion

Chefredakteur