Dienstag , 16 August 2022
ANZEIGE: Startseite » Beruf & Bildung » Arbeitsschutz für Gartenlandschaftsbauer und Waldarbeiter
Arbeitsschutz für Gartenlandschaftsbauer und Waldarbeiter

Arbeitsschutz für Gartenlandschaftsbauer und Waldarbeiter

Die Berufe des Gartenlandschaftsbauers und Waldarbeiters finden überwiegend im Freien statt und sind mit anstrengender körperlicher Arbeit verbunden. Schwere Werkstoffe und Maschinen oder Werkzeuge werden beinahe täglich genutzt und sind für die unterschiedlichen Arbeiten in diesen Berufsgruppen unverzichtbar. Diese besonderen Voraussetzungen und Gegebenheiten erfordern auch besondere Maßnahmen zum Arbeitsschutz. Schnell können Verletzungen unterschiedlicher Art entstehen, wenn Unachtsamkeit oder Stress auftreten, die Werkzeuge nicht fachgerecht bedient werden oder die äußeren Bedingungen für die anfallenden Arbeiten schlecht sind. Zu den Basics für mehr Arbeitssicherheit gehört zunächst die richtige Arbeitskleidung. Sie besteht je nach Witterung aus einer Hose, einem Shirt, Schuhen und optional einer Jacke und weiterem Zubehör.

Arbeitshosen, -shirts und -jacken für Forst- und Gartenarbeiten

Als Berufskleidung kommen Arbeitshosen und Arbeitsshirts zum Einsatz. Die speziellen Arbeitshosen für den Gartenlandschaftsbau und die Forstarbeiten sind meistens an den Knien verstärkt, damit die Hose bei der Arbeit nicht zu schnell abnutzt. Praktisch sind auch die vielen Taschen, die an solchen Arbeitshosen in der Regel zu finden sind. Wer ein Verrutschen der Arbeitshose verhindern möchte, der kann zu einer Arbeitshose in Form einer Latzhose greifen oder direkt einen passenden Gürtel dazu wählen. Als Oberbekleidung werden je nach Witterung T-Shirts, Pullover oder ein Shirt in Kombination mit einer Jacke eingesetzt. Manchmal sind hier an den Ärmeln ebenfalls Taschen vorhanden und das Material ist robust, lässt sich leicht reinigen und bietet ausreichend Wärme bei der Arbeit im Garten oder Wald. Diese Grundausstattung für Forstarbeiter und Gartenlandschaftsbauer kann man hier finden und direkt bestellen.

Spezielle Arbeitskleidung für besondere Ansprüche

Besondere Arbeitskleidung wird auch für schlechte Lichtverhältnisse und schlechtes Wetter angeboten. Für Regenwetter gibt es wasserfeste Kleidung, mit der auch bei Regenwetter gearbeitet werden kann, ohne dass der Träger darin nass wird. Hierfür sorgen das verwendete Material und eine besondere Beschichtung der Arbeitskleidung für den Einsatz an Regentagen. Wenn Arbeiten in der Dämmerung oder Dunkelheit ausgeführt werden, dann helfen die Reflektoren an der Arbeitskleidung, damit die Arbeiter gut sichtbar sind und zum Beispiel von Verkehrsteilnehmern rechtzeitig erkannt werden. Signalwesten werden ebenfalls angeboten und sorgen für eine gute Sichtbarkeit der Arbeiter.

Sicherheitsschuhe für Arbeiten im Freien

Die Füße benötigen bei Arbeiten in Wald und Garten einen besonderen Schutz, denn sie sind verschiedenen Gefahren ausgesetzt. Sicherheitsschuhe schützen durch verstärktes Material im Vorderbereich die Zehen, eine dicke und robuste Sohle die Fußunterseite vor spitzen oder scharfen Gegenständen und verhindern das Umknicken durch ihren hohen Schnitt. Dadurch wird die Trittsicherheit bei Arbeiten im Freien gesteigert.

Zubehör für Waldarbeiter und Forstarbeiter

Neben der Arbeitskleidung und den Sicherheitsschuhen sind für Gartenlandschaftsbauer und Forstarbeiter auch verschiedene Zubehörteile erhältlich. Praktisch sind zum Beispiel Werkzeugtaschen, in denen kleinere Gegenstände verstaut werden können. Für mehr Sicherheit sorgen zudem Artikel zum Gehörschutz, Schutzbrillen und Arbeitshandschuhe. Einige Vorteile für Gartenlandschaftsbauer haben zudem Kniepolster und Knieschoner.

 

Über Redaktion

Chefredakteur