Dienstag , 16 August 2022
ANZEIGE: Startseite » Finanzen & Versicherung » Bequemlichkeit kann teuer werden: Versicherungen immer vergleichen
Bequemlichkeit kann teuer werden: Versicherungen immer vergleichen

Bequemlichkeit kann teuer werden: Versicherungen immer vergleichen

Kaufen wir uns einen neuen Toaster oder buchen eine Reise, vergleichen wir ganz selbstverständlich die Preise und prüfen die Leistungen. Bei Versicherungen neigen jedoch die meisten Menschen dazu, die Verträge einfach weiter laufen zu lassen. Dies kann die Verbraucher allerdings teuer zu stehen kommen, schließlich nehmen die diversen Versicherungsbeiträge ein nicht unerheblichen Teil des Haushaltsbudgets ein. Ein jährlicher Vergleich der laufenden Policen birgt ein enormes Sparpotential in sich.

Niemals alle Policen bei einer Versicherungsgesellschaft abschließen

Der Tarifdschungel mancher Anbieter scheint für den Otto-Normal-Verbraucher oft schier undurchdringbar. Mit Blick auf das Chaos der Tarife ziehen es manche Versicherungsnehmer daher vor, bei einem Versicherer zu verweilen und die Policen lieber über Jahre nicht mehr zu verändern. Doch diese Fehleinschätzung kommt Verbraucher schnell teuer zu stehen. Unabhängige Experten vergleichen die Tarife und Leistungen unzähliger Versicherungsgesellschaften. Sie beraten individuell und professionell. Dabei ziehen sie die jeweiligen persönlichen Bedingungen in die Tarifauswahl mit ein. Anschließend sprechen sie Empfehlungen für die besten Angebote aus, welche auf die individuellen Bedürfnisse der Versicherungsnehmer zugeschnitten sind. Auf www.finanzvergleich100.de finden Verbraucher solche unabhängigen Experten. Auch der Versicherungsvergleich mit einem Onlineformular offenbart finanzielle Einsparpotentiale. Denn besonders bei Autoversicherungen, einer Privathaftpflicht- oder Hausratversicherung lohnt sich der Onlinevergleich auch ohne persönliche Beratung durch einen Experten.

Per Klick zum besten Tarif

Das günstigste Angebot entspricht nicht automatisch dem besten. Gleichermaßen müssen teure Tarife nicht zwangsläufig besser als preisgünstigere Angebote aufgestellt sein. Um auch als Laie eine aussagekräftige Übersicht über Leistungen und Preise von Versicherungen zu erhalten, bieten sich Online-Preisvergleiche regelrecht an. Per Klick können die jeweiligen gewünschten Mindestleistungen auf den Portalen markiert werden. Der Tarifrechner gibt kurzerhand im Anschluss einen Überblick über die Beiträge und Leistungen der jeweiligen Versicherungsgesellschaften bzw. Tarife. Vielfach werden dafür einige persönliche Daten wie der Wohnort, das Geburtsdatum sowie der ausgeübte Beruf abgefragt. Diese Informationen nehmen direkten Einfluss auf die Höhe der Beiträge. Um mit jenen vertraulichen Daten sorgsam umzugehen, ist die Übermittlung nur durch SSL-verschlüsselte Seiten empfehlenswert.

Generell lassen sich alle Versicherungsarten bequem im Netz vergleichen. Eine fundierte persönliche Beratung durch einen unabhängigen Experten ist jedoch ratsam für:

  • langfristige Finanzprodukte zur Altersvorsorge, beispielsweise der privaten Rentenversicherung oder bei Lebensversicherungen
  • die private Krankenversicherung
  • eine Berufsunfähigkeitsversicherung

Ein einfacher und unkomplizierter Online-Vergleich bietet sich vor allem an bei folgenden Versicherungsarten:

  • der Kfz-Versicherung / Teil- und Kaskoversicherung
  • der Hausratversicherung
  • Gebäudeversicherung
  • Privat-Haftpflichtversicherung

Fazit: Wer mindestens ein Mal pro Jahr seine Versicherungstarife vergleicht, kann bis zu mehreren hundert Euro per anno sparen. Obwohl nahezu jede Art der Versicherung online per Tarifrechner überprüft werden kann, empfiehlt sich für langfristige Finanzprodukte die Beratung durch einen unabhängigen Experten. Er gewährleistet die Abstimmung der Tarife auf die individuellen Anforderungen und Bedürfnisse.

Über Redaktion

Chefredakteur