Freitag , 9 Dezember 2022
ANZEIGE: Startseite » Auto & Motorrad » Die Auspuffanlage – wofür ist sie wichtig?
Die Auspuffanlage – wofür ist sie wichtig?

Die Auspuffanlage – wofür ist sie wichtig?

Für die meisten ist die Abgasanlage am Auto ein eher unwichtiges Teil. Die Abgase kommen aus dem Auspuff am Ende des Fahrzeugs und wenn nach mehreren Jahren der Rost zugeschlagen hat, wird man schnell mal 500 Euro los. Dabei ist die Abgasanlage eine ziemlich wichtige Komponente eines Pkw.

Bestandteile der Abgasanlage

Die Abgasanlage eines Autos ist weniger eine Komponente als viel mehr ein ganzes System, das aus einigen Bestandteilen besteht. Sie beginnt in aller Regel direkt am Motor, genauer gesagt am Zylinderkopf mit dem Abgaskrümmer. Weitere Bestandteile sind das Hosenrohr, der Katalysator, der Endschalldämpfer sowie das Endrohr. Das, was für den Klang sorgt, ist dabei der Schalldämpfer.

Gesetzliche Richtlinien

Die Abgasanlage unterliegt vielen Richtlinien, die erfüllt werden müssen, damit ein Prüfinstitut wie der TÜV eine Betriebserlaubnis erteilen kann. Die Abgasanlage ist nicht unwesentlich für die allgemeine Lautstärke und die Abgabe der Schadstoffe verantwortlich, um nur zwei Merkmale zu nennen, die von Gesetzes Wegen reguliert werden. Bei Motoren mit einem Turbolader dient das Abgas als Antrieb für die Turbine, weshalb das System schon im Abgaskrümmer das Abgas wiederverwendet. Das senkt einerseits den Kraftstoffverbrauch (durch die Mehrleistung des Motors) und senkt andererseits den Ausstoß von Abgasen. Des Weiteren sorgt der Katalysator dafür, dass chemische Stoffe soweit möglich umgewandelt werden. Eine der Hauptaufgaben des Kats besteht darin, das aus der unvollständigen Verbrennung von Benzin entstandene Kohlenstoffmonoxid in Kohlenstoffdioxid und Wasser umzuwandeln. Auch das dient der Einhaltung der Grenzwerte. Da die Abgabe von CO bzw. CO2 bei der steuerlichen Bewertung herangezogen wird, kann bei einer Änderung der Charakteristik, etwa durch Einbau einer nicht zugelassenen Auspuffanlage, Steuerhinterziehung vorliegen – die Polizei ist dann berechtigt, das Fahrzeug stillzulegen.

Aufgaben der Abgasanlage

Die Abgasanlage hat verschiedene Aufgaben bei einem Auto. Die offensichtlichste ist, dass die Abgase aus dem Motor, der meist vorne liegt, an das Ende des Fahrzeugs geleitet werden, damit die Passagiere nichts von den Abgasen mitbekommen. Außerdem wird mithilfe der Auspuffanlage die Fahrcharakteristik beruhigt. Der Motor verbrennt den Kraftstoff explosionsartig, entsprechend laut und „unkontrolliert“ wäre das Fahrgeräusch, wenn man nichts dagegen unternimmt. Weiterhin ist es vom Auspuff abhängig, wie viel Drehmoment im nutzbaren Drehzahlbereich zur Verfügung steht. Von daher ist der Auspuff im Motorsport eine Komponente, der viel Beachtung geschenkt wird.

Auspuffanlagen von Drittherstellern

Autohersteller stecken nicht unwesentliche Summen der Entwicklung in die Auspuffanlage, um sie nach ihren Wünschen zu gestalten, allein, um die gesetzlichen Abgasnormen halten zu können, aber auch um eine gewisse Klangcharakteristik zu erschaffen. Will oder muss – etwa durch Verschleiß – man die Abgasanlage auswechseln, kann man sich aber auch bei anderen Herstellern bedienen. Komplette Auspuffanlagen finden sich online in den Shops von Turbo Parts und X-Parts Das kann den Grund haben, dass sie günstiger sind oder dass man sich von ihnen bestimmte Eigenschaften verspricht. Unter Tuning-Freunden wird die Gelegenheit genutzt, um einen anderen, meist lauteren, Klang zu erreichen – und wenn man damit noch die Leistung steigern kann, ist das sicher auch kein Problem.

Über Redaktion

Chefredakteur