Mittwoch , 16 Juni 2021
ANZEIGE: Startseite » Essen & Trinken » Die hessische Küche – was man probiert haben sollte
Die hessische Küche – was man probiert haben sollte

Die hessische Küche – was man probiert haben sollte

Deutschlands regionale Küchen sind in ihrer Ausarbeitung und ihren Details teilweise so unterschiedlich, dass man sich beim Besuch in einem fremden Bundesland schnell wie in einem Urlaub vorkommt. Das ist natürlich ein weiterer Grund dafür, warum die Reise durch Deutschland in den vergangenen Jahren zu so einer interessanten und beliebten Alternative für Reisende geworden ist. Ein besonders gutes Beispiel für Regionalküchen mit einem ganz eigenen Charme ist die hessische Küche. Geprägt von einer weitläufigen Landwirtschaft und den Einflüssen aus Metropolen wie Frankreich ist hier genau der richtige Ort für eine Schlemmerreise durch Deutschland entstanden.

Was sind die wichtigsten Klassiker der hessischen Küche?

Bei einem Besuch in einem Gasthaus oder einem Restaurant in Hessen finden sich einige Klassiker eigentlich immer auf der Karte, die auch unmittelbar mit der Region verbunden sind. Da wäre beispielsweise der berühmte Handkäs, der gerne als Vorspeise mit Zwiebeln gereicht wird und für sein intensives Aroma bekannt ist. Überhaupt sind Brotspeisen eine beliebte Option, wie der Besuch in einem Gasthaus in Hessen eingeleitet werden kann. Auch Bratwurst und Schlachtplatte gehören zu den herzhaften Vertretern dieser Regionalküche und können in den meisten Restaurants gefunden werden – traditionell die Schlachtplatte beispielsweise zur Schlachtzeit, die meist mit verschiedenen Aktionen zelebriert wird. Das genießt man im besten Fall natürlich mit einem Äpplewein – einem Wein aus Äpfeln, der entweder süß oder herb serviert wird.

Bei den Hauptspeisen dreht sich in Hessen und Frankfurt eigentlich alles um die, inzwischen beinahe weltberühmte, grüne Soße. Die Soße aus verschiedensten Kräutern wird entweder mit Kartoffeln, mit Schnitzel oder mit einem guten Stück Fleisch serviert. Dabei kommt es auf die genaue Auswahl der Kräuter und nicht zuletzt auf die richtige Verteilung an. Fertige Kräuterbünde können auf allen Märkten in Hessen gefunden werden und sofern man schnell wieder in die Heimat fährt, kann man sich diesen Klassiker der hessischen Küche auch zuhause noch einmal selbst zubereiten.

Der Besuch in Hessen lohnt sich

Überhaupt geht es bei einem Besuch in Hessen natürlich um die Kultur und die Besonderheiten, die dieses Bundesland mitbringen. Wunderschöne Landschaften, alte Burgen, Wanderwege und dazu Hotels und Restaurants der Spitzenklasse. Wer diese besondere Region einmal selbst erleben möchte, muss dies natürlich nicht alleine machen. Gerade in Frankfurt findet sich mit Sicherheit eine Reisebegleiterin, die diesen Ausflug zu einer noch intensiveren Erfahrung macht. Die Damen an der eigenen Seite kennen sich aus, können besondere Ecken der Stadt und des Bundeslandes empfehlen und sind die richtigen Partner, wenn man hier auf eine Entdeckungsreise einer bisher kaum beachteten Region gehen möchte.

Hessen ist natürlich nicht die einzige Region von Deutschland, die mit einer besonderen Küche und einer wunderschönen Landschaft sowie einladenden Städten und pulsierenden Metropolen aufwarten kann. Überhaupt ist es einer der Tipps der gegenwärtigen Zeit, sich ein wenig mehr mit dem zu beschäftigen, was es vor der eigenen Haustür zu entdecken gibt. Es muss nicht immer die Reise in die Ferne sein – besonders, wo man in Deutschland nicht nur so viel entdecken kann, sondern auch einfach eine tolle Begleiterin findet.

Über Redaktion

Chefredakteur