Dienstag , 12 November 2019
Startseite » Haushalt & Reinigung » Die passende Nähmaschine für jeden Bedarf – unsere Tipps für Anschaffung und Pflege
Die passende Nähmaschine für jeden Bedarf – unsere Tipps für Anschaffung und Pflege

Die passende Nähmaschine für jeden Bedarf – unsere Tipps für Anschaffung und Pflege

Für Anfertigung und Reparatur von Kleidungsstücken braucht man eine hochwertige und funktionale Nähmaschine. Eine gute Maschine sollte mit drei Grundfunktionen ausgestattet sein. Mit Stickautomatik, Overlock und Freiarm lassen sich auch aufwändige und spezielle Arbeiten problemlos, präzise und zügig ausführen.

Für die Fertigung von Hosenbeinen und Ärmeln ist die Freistellung der Nähnadel von Bedeutung. Äusserst nützlich ist auch eine Knopflochautomatik. Als besonders vielseitig erweisen sich moderne computergesteuerte Nähmaschinen. Sie verfügen über einen grosse Auswahl von Nähprogrammen, mit denen Sie auch komplexe Sticharten exakte und vollautomatisch ausführen können. Länge, Breite und Stichart können über ein Display eingegeben werden. Das Programm läuft dann ohne Absetzen und erreicht eine Geschwindigkeit und Präzision, die mit gewöhnlichen Nähmaschinen nicht zu erzielen ist.

Nähmaschinen mit Knopflochautomatik

Bei der Bearbeitung von Hemden und Hosen ist eine Nähmaschine mit Knopflochautomatik besonders hilfreich. Sie ermöglicht es, Löcher in vorausgewählter Grösse schnell und präzise in das Kleidungsstück zu stanzen. Im Anschluss werden die Knopflöcher mittels eines Greifers vernäht, der einen Oberfaden durch das Gewebe schiesst und mit einem Unterfaden zusammenführt. Auf diese Weise wird die Naht des Knopflochs fixiert.

Welche Nähmaschine für welchen Bedarf?

Auf dem Markt ist eine grosse Fülle an Nähmaschinenmodellen erhältlich, die auf unterschiedliche Einsatzzwecke abgestimmt sind. Für Näharbeiten zu Haus gibt es kompakte Basismodelle, die alle Grundfunktionen vereinen. Für komplexere Näharbeiten ist eine moderne Freihandmaschine zu empfehlen. Computergesteuerte Modelle können auch komplexe Aufgaben erfüllen und Schnittmuster bearbeiten. Sehr begeht sind transportable Koffernähmaschinen. Im Gegensatz zu den stationären Modellen lassen sie sich im Handumdrehen Auf- und Abbauen. Zudem bleibt man mit den leichten und handlichen Modellen mobil. Sie können in einem praktischen Rollkoffer transportiert werden.

Mehr Komfort beim Nähen mit einer computergesteuerten Nähmaschine

Computergesteuerte Nähmaschinen sind mit mehr als 100 verschiedenen Näh- und Stickprogrammen ausgestattet. Es ist also kein Problem, mit ihnen auch komplexere Muster umzusetzen. Stichbreite, Stichlänge und Stichart können vor Arbeitsbeginn millimetergenau eingegeben werden. Über eine Schnittstelle können bei modernen Modellen sogar neue Muster aufgespielt werden. Computergesteuerte Nähmaschinen arbeiten deutlich sauberer, gleichmässiger und präziser als manuelle oder halbmanuelle Geräte. Allerdings muss man sich in den Gebrauch einer computergesteuerten Maschine erst einfinden und die Anschaffungskosten sind noch recht hoch.

Hochwertige Allroundmaschinen

Eine gute Alternative sind moderne und hochwertige Allroundmaschinen. Sie bieten alle wichtigen Grundfunktionen für das alltägliche Nähen. Die Stichlänge und Stichbreite lassen sich fein justieren. Geradstich und Steppstich werden auf den Millimeter genau ausgeführt. Auch Zickzackstiche für Säume und Ziernähte gelingen präzise und elegant.

Zubehör, Wartung und Reparatur

Für die neue Nähmaschine sollten Sie sich gleich aus einer Hand das erforderliche Zubehör bzw. die nötigen Ersatzteile sichern. Nadeln, Spulen und Garnrollen in verschiedenen Stärken stehen zur Auswahl. Eine gute Nähmaschine ist so gebaut, dass Verschleissteile schnell ersetzt werden können. Bei häufigem Gebrauch sollte man die Maschine regelmässig warten. Mobile Teile sollte man dabei gründlich ölen, damit Präzision und Geschwindigkeit auch weiterhin stimmen. Bei Problemen am Motor sollten Sie vom Fachmann die Nähmaschine reparieren lassen.


Über Redaktion

Chefredakteur