Donnerstag , 18 August 2022
ANZEIGE: Startseite » Haushalt & Reinigung » Fliesenfugen reinigen – so geht es schnell und leicht
Fliesenfugen reinigen – so geht es schnell und leicht

Fliesenfugen reinigen – so geht es schnell und leicht

Fliesenfugen reinigen sich leider nicht von selbst, daher ist es ab und an nötig kleine Verschmutzungen zu entfernen, die sich sonst als Dreck festsetzen und dem Fliesenspiegel schaden können. Um dir dies besonders einfach zu machen, gibt es hier ein paar nützliche Tipps, wie dir das Reinigen der Fugen einfach gelingt, ohne mit zu scharfen Reinigern sowohl dich als auch die Umwelt zu belasten.

Das Gesamtbild nicht vergessen

Fugen reinigenVor dem Auftrag von Reinigungslösungen – egal welcher Art – ist es natürlich nötig, sich den Fliesenspiegel genau anzuschauen. Bei sämtlichen Säuberungen mit neuen Mitteln gilt, dass du sie zuerst an einer unauffälligen Stelle testen solltest, um die Wirkung auf die Fliesen zu beobachten. Nimm dir dafür genügend Zeit, denn schließlich sollen die Fliesen nicht beim Aufhübschen der Fugen zerstört werden.

Für die zuverlässige Reinigung stehen verschiedene Mittel zur Probe zur Auswahl:

Umweltfreundlicher Wasserdampf

Wasserdampf eignet sich für jede Fuge hervorragend, vor allem, da es bei ihm fast nie zu einer negativen Auswirkung auf die Fliesen und die Umwelt kommt.
Anwendung: Den heißen Strahl auf die Fugen richten und langsam über sie hinweg führen, die ablaufenden Verschmutzungen werden mit einem Mikrofasertuch oder einem Schwamm abgenommen. Dies sollte geschehen, solange die Fugen noch feucht sind, um erneutem Eintrocknen des Schmutzes vorzubeugen.
Am angenehmsten gelingt die Reinigung, wenn von oben nach unten gearbeitet wird , damit der Schmutz abgenommen werden kann, wenn er sich unten sammelt.

Schmutzradierer oder Zahnpasta für kleine Verschmutzungen

Schmutzradierer oder Zahnpasta sind besonders für kleinere Verschmutzungen ideal. Um damit eine gesamte Wand oder auch einen Raum zu verschönern, sind sie aufgrund der Arbeitszeit allerdings nicht zu empfehlen, auch weil ein zu häufiger Einsatz den Fugen schadet.
Anwendung: Mit dem Radierer kurz über die verdreckte Stelle reiben und sich am Ergebnis erfreuen. Zahnpasta mit einer alten Zahnbürste auftragen und nach einer Stunde abspülen.

Klarspüler oder Gebissreiniger bei Kalkablagerungen

Für besonders verkalkte Stellen der Fugen, kann der Einsatz von Klarspüler für die Geschirrspülmaschine oder auch aufgelöster Gebissreiniger nützlich sein.
Anwendung: Mit einer Zahnbürste, oder einem Schwamm wird dieser auf die Fugen gegeben werden, danach wird er mit Wasser abgespült und der Kalk ist verschwunden. Bei hartnäckigen Kalkablagerungen kann es nötig sein, den Vorgang ein- oder zweimal zu wiederholen.

Das Hausmittel Backpulver und Schlämmkreide

Auch eine Paste aus Backpulver und Wasser eignet sich sehr gut, um Fliesenfugen zu reinigen, es ist eins der effektivsten Mittel und leicht zu bekommen. Das Backpulver leistet ähnliche Arbeit, wie Schlämmkreide, bei hell weißen Fugen ist Schlämmkreide dem Backpulver vorzuziehen.
Anwendung: Hierfür werden mehrere Päckchen Backpulver mit ein wenig lauwarmem Wasser vermischt, bis eine streichfähige Paste entsteht, die nicht vom Löffel abläuft, wenn dieser aus der Schale genommen wird. Diese Paste wird mit einem Schwamm oder auch dem Finger auf die Fugen gegeben. Der Finger sollte dabei mit einem Handschuh geschützt sein, um die Haut nicht unnötig zu reizen. Nach 60 Minuten kann das Backpulver mit Wasser abgespült werden oder mit einem feuchten Lappen entfernt werden.

Die Chemiekeule nur im Notfall

Spezielle Fugenreiniger aus dem Handel sind also meist nicht nötig, können aber, falls nichts anderes Wirkung zeigt ebenfalls eingesetzt werden. Hierbei ist wichtig den Warnhinweisen genaustens zu folgen und die Mittel nicht mit anderen Reinigungslösungen zu vermischen, da sonst gefährliche Dämpfe entstehen können. Allerdings sind auch diese Mittel keine Wunderwaffen, besonders trifft dies zu, wenn es sich um tiefe Verschmutzungen handelt, oder Schimmel.

Saubere Fliesenfugen sind also keine Zauberei. Probiere es doch einfach einmal an einem kleinen Stück Fuge aus damit dein Bad oder deine Küche wieder richtig schön ansehnlich, werden und du noch lange Freude an deinem Fliesenspiegel hast!

Über Andi