Mittwoch , 8 Juli 2020
Startseite » Haushalt & Reinigung » Geschirr kaufen, worauf ist zu achten?
Geschirr kaufen, worauf ist zu achten?

Geschirr kaufen, worauf ist zu achten?

In jeder Küche ist Geschirr ein Muss. Gäbe es dieses nicht, dann wäre das Essen beziehungsweise das Trinken eine echte Herausforderung. Es würden nämlich Behälter fehlen, um Schnitzel und Co. ablegen und genießen zu können. Hat man kurzzeitig kein Geschirr, dann wird einem schnell bewusst, wie wichtig Teller, Schalen und Tassen eigentlich sind. Der Kauf macht hingegen nicht so viel Spaß, denn die Auswahl ist riesig und die Gefahr eines Fehlkaufs groß. Das soll natürlich nicht sein, denn die Teile sind für den Gebrauch bestimmt und sollen nicht im Schrank verstauben, nur weil einem Teller und Co. nicht gefallen. Deshalb ist es wichtig zu wissen, worauf es beim Kauf ankommt und wie man qualitative Anbieter erkennt. Das reduziert nicht nur die Gefahr eines Fehlkaufs, sondern es macht dann auch Spaß.

Eine häufige Frage dazu ist: Was ist eigentlich Tafelgeschirr? Die Antwort darauf ist recht einfach, denn es handelt sich ebenfalls um Essgeschirr, jedoch ist die Qualität höher. Das ist auch der Grund, warum Tafelgeschirr immer ein wenig mehr kostet.

Robust und Spülmaschinenfest

Geschirr wird in den unterschiedlichsten Ländern hergestellt (zum Beispiel China und Pakistan). Außerdem spielt die Qualität eine Rolle, denn es sollte schon seinen Grund haben, warum ein Teller deutlich mehr als der andere kostet. Zu finden sind diese vor allem in der Herstellung und im verwendeten Material. Beim Kauf sollte man aber nicht nur darauf, sondern auch auf die Robustheit achten. Günstiges Geschirr muss nicht zwingend schlecht sein, wenn es jedoch nicht robust ist, dann wird man in kürzester Zeit für Nachschub sorgen müssen.

Ein wichtiger Punkt ist auch, dass die Tassen usw. für die Spülmaschine geeignet sind. Die Geräte sind heute in fast jedem Haushalt zu finden, vor allem bei Familien.

Der dritte Aspekt widmet sich der Farbechtheit. Es wäre nämlich schade, wenn das Geschirr in die Spülmaschine eingeräumt und am Ende im farblosen Glanz erstrahlt. Das ist zwar kein Weltuntergang, ärgern würde man sich aber trotzdem.

Nach Fehler suchen

Es kommt öfters vor, dass Geschirr Materialfehler in Form von Wölbungen und/oder Rissen aufweisen. Das kann leider nie zu 100 Prozent verhindert werden, allerdings sollte man als Käufer Abstand davon nehmen. Es kann in so einem Fall dazu führen, dass das Geschirr schon bei etwas festerem Aufsetzen springt. Für die Fehlersuche ist der Finger ganz hilfreich, da sich mit diesem Wölbungen und andere Fehler erfühlen lassen.

Was machen qualitative Anbieter aus?

Hochwertiges Geschirr besteht zunächst aus einem qualitativen Porzellan. Jeder seriöse Anbieter auf diesem Gebiet wird sowohl eine Nachkaufgarantie als auch ein Rückgaberecht anbieten. Anzeichen, die für ein Qualitäts-Geschirr sprechen.

Da man aber nicht immer auf diese Informationen zugreifen kann, ist die Lagerung ein weiteres Indiz. Kauft man das Geschirr in einem Geschäft vor Ort und ist dieses einfach übereinander gestapelt, dann kann von Qualität keine Rede sein. Dem Verkäufer scheint es in diesem Fall „egal“ zu sein, wenn Kratzer oder andere Beschädigungen entstehen. Bei Qualitäts-Geschirr steht definitiv eine andere Lagerhaltung im Vordergrund.

Mit Tafelgeschirr auf der sicheren Seite

Wer nicht lange nach einem guten Geschirr suchen möchte, der sollte sich gleich auf Tafelgeschirr konzentrieren. Hier kann man sich sicher sein, dass die Qualität stimmt.


Über Redaktion

Chefredakteur