Donnerstag , 21 Februar 2019
Startseite » Computer & Technik » iPhone kaputt? Reparieren statt neu kaufen!
iPhone kaputt? Reparieren statt neu kaufen!

iPhone kaputt? Reparieren statt neu kaufen!

Beschädigte Bildschirme, kaputte Lade- oder Kopfhörerbuchsen, defekte Akkus oder Wasserschäden sind die häufigsten Gründe für eine iPhone Reparatur. Doch wann lohnt sich die Reparatur überhaupt und wie finden iPhone-Besitzer eine professionelle Reparaturwerkstatt? Wir klären auf.

Wann lohnt sich eine Reparatur?

Das Smartphone ist zu einem sehr wichtigen Begleiter in unserem modernen Leben geworden. Umso ärgerlicher, wenn das geliebte iPhone defekt ist. Ist das Smartphone nicht mehr oder nur noch eingeschränkt nutzbar, zeigt sich schnell: Kaum eine Herausforderung des Alltags lässt sich noch ohne den mobilen Alleskönner bestehen. Smartphone-Besitzer stehen nun vor der Entscheidung, ob sie das Gerät reparieren lassen oder gleich ein neues Smartphone kaufen möchten. Eine pauschale Empfehlung gibt es hier nicht. Ob sich eine Reparatur lohnt ist abhängig von verschiedenen Faktoren wie Modell, Alter, Schaden und veranschlagten Reparaturkosten. Doch besonders bei neueren und hochpreisigen iPhone-Modellen lohnt sich die Reparatur meist.

Professionellen Anbieter für die Smartphonereparatur finden

Hat sich der iPhone-Besitzer für die Reparatur seines Gerätes entschieden, gilt es nun, einen professionellen Anbieter zu finden. Hier sollte bedacht und nicht auf die Schnelle entschieden werden. Natürlich soll das Gerät so schnell es geht wieder einsatzbereit sein, doch fällt die Wahl auf einen unseriösen Anbieter, wird der Kunde nicht lange Freude an seinem reparierten iPhone haben. Ob eigene oder autorisierte Werkstatt, Elektromarkt, Reparatur vor Ort oder Einsendung des defekten Gerätes per Post an einen Online-Anbieter: der Markt an iPhone-Reparaturwerkstätten ist riesig. iPhone-Besitzer sollten sich die Zeit nehmen und sich vorab einen Eindruck von der Werkstatt verschaffen. Dies ist entweder direkt vor Ort möglich oder über das Internet. Nehmen sich die Mitarbeiter vor Ort Zeit für eine Beratung? Wird eine kostenfreie Abschätzung der Reparaturkosten gemacht und mit Original-Ersatzteilen gearbeitet? Ist die Werkstatt sauber? Gibt es eine Garantie auf die Arbeit? Wie sind die Bewertungen im Internet? Zudem sollten Interessenten prüfen, ob die veranschlagten Preise angemessen sind. Um dies zu beurteilen kann ein Handyreparatur Preisvergleich hilfreich sein. Vorsicht gilt auch bei besonders günstigen Angeboten, hier wird meist mit billigen Ersatzteilen gearbeitet. Beachtet werden sollte auch, dass Garantieansprüche verloren gehen können, wenn nicht in autorisierten Werkstätten repariert wurde. Wer noch Garantieansprüche auf das iPhone hat, sollte unbedingt darauf achten nur eine autorisierte Werkstatt aufzusuchen. Wichtig ist außerdem, dass der Anbieter bereits einige Jahre Erfahrung mit der iPhone-Reparatur hat, da er so die Besonderheiten jedes einzelnen Modells kennt. So zum Beispiel der Anbieter Handy Reparatur Nürnberg, welcher seit über zehn Jahren hochwertige iPhone-Reparaturen anbietet. Ist das Gerät einmal beschädigt, hilft die iPhone Reparatur schnell, preiswert und sicher. Zu äußerst günstigen Preisen können Kunden hier einen umfangreichen und vor allem kompetenten Service erwarten. Die Mitarbeiter sind auf die Wartung und Instandsetzung der mobilen Helfer spezialisiert und haben bereits mehr als 100.000mal ihr Können erfolgreich unter Beweis gestellt.


Über Redaktion

Chefredakteur