Montag , 1 Juni 2020
Startseite » Computer & Technik » Kostenfreie Spiele auf Steam und Co.: So finde ich Angebote
Kostenfreie Spiele auf Steam und Co.: So finde ich Angebote

Kostenfreie Spiele auf Steam und Co.: So finde ich Angebote

Die Online-Vertriebsplattform Steam wurde im Jahr 2003 gegründet, die sich auf Computerspiele, Software, Musik, Serien und Hardware fokussiert hat. Pro Tag zählt sie über 30 Millionen Nutzer und monatlich Millionen aktive Spieler, die das Angebot der Plattform nutzen. Der US-Softwarekonzern Valve Corporation zeichnet für den Betrieb und Entwicklung verantwortlich. Zur Verfügung steht Steam auf den Betriebssystemen Microsoft Windows, Apple MacOS und Linux, sowie auf Smartphones, Tablets und Spielkonsolen.

Das Portfolio umfasst kostenpflichtige und kostenlose Programme, die ausschließlich mit dem Steam-Client heruntergeladen werden können und zur Nutzung der Plattform ist ein Nutzerkonto erforderlich. Wie Sie kostenfreie Spiele auf Steam und anderen Anbietern finden, können Sie in unserem Artikel rund um die Uhr nachlesen.

So finden Sie Gratis-Spiele auf Steam

Auf Steam gibt es verschiedene Möglichkeiten nach kostenlosen Spielen für den Windows-PC, Apple Mac, iPad oder Android-Gerät zu suchen. Gesucht werden können die Titel direkt über die Webseite, Steam-Client oder App. Beim Aufruf des Steam-Portals im Browser erscheint die Startseite, die sich in Shop, Spiele, Software, Hardware, Neuigkeiten, einem Suchfeld und Spielkategorien unterteilt. Die linke Spalte zeigt das Genre “Kostenlos”, wo nach einem Klick alle Spieltitel erscheinen, die nichts kosten und nach dem Download sofort gezockt werden können. Die Games lassen sich nach “Neu und Angesagt”, “Topseller”, “Was gerade gespielt wird” und “Bald verfügbar” sortieren. Mit einem Klick auf einen der aufgelisteten Titel wie zum Beispiel “Dieselpunk Wars Prologue” wird es heruntergeladen und kann danach loslegen. Alternativ lassen sich Gratisspiele über das Suchfeld durch Eingabe von etwa “Simulation kostenlos” suchen, herunterladen und spielen. In gleicher Weise können Games in der Steam-App und im Steam-Client gefunden werden.

Freispiele

Wer Freispiele im Internet sucht, der sucht vermutlich nach Online Casinos, die ebensolche Spiele anbieten. Meistens handelt es sich dabei um Einsteiger-Games, die euch jedoch anschließend noch kosten können. Wer sich für Freispiele interessiert, kann bei der speziellen Abteilung von Casinogorilla dafür vorbeischauen. Wir würden euch indessen raten, nie wegen Freispielen mit dem Spielen zu beginnen. Online Casinos sollten eher nicht wegen Freispielen aufgesucht werden, da diese verlockend wirken können auf mache Leute.

Kostenlose im Epic Games Store

Die Gaming-Plattform Epic Games Store des gleichnamigen Softwarekonzerns entwickelt sich zu einer gefragten Steam-Alternative und bietet regelmäßig Gratisspiele an. Jede Woche wird ein Spiel verschenkt, welches Nutzer nach dem Download behalten und jederzeit zocken dürfen. Im Vorfeld ist nur eine Registrierung bei Epic Games erforderlich und ist innerhalb weniger Minuten abgeschlossen.

Nach dem Aufruf der Startseite erscheinen die Gratistitel prominent unter “Kostenlose Spiele” wie zum Beispiel das Horror Survival Game “Amnesia: The Dark Descent”, die den Spieler in ein düsteres Abenteuer führt. Der Shop steht einem im Browser und über den Epic Games Launcher zur Verfügung. Der Client setzt sich aus dem Onlineshop, der Spielbibliothek, Freundesliste, Profil, Download-Manager und den Client-Einstellungen zusammen. Bisher zählt der Epic Games Store weltweit über 100 Millionen Nutzer und verzeichnet ein starkes Wachstum.

Neben diesen beiden Spieleplattformen gibt es auch auf Google Stadia, dem Apple App Store oder Bigfishgames regelmäßig Spiele, die umsonst angeboten werden.


Über Redaktion

Chefredakteur