Donnerstag , 5 August 2021
ANZEIGE: Startseite » Familie & Freizeit » LEGO-Einzelsteine online kaufen
LEGO-Einzelsteine online kaufen

LEGO-Einzelsteine online kaufen

Warum braucht man Einzelteile von LEGO?

LEGO-Fans kennen das Problem. Vor allem, wenn Kinder involviert sind, verschwinden einzelne Bausteine schnell in versteckten Ecken oder dem Staubsauger. Das ist besonders schade, wenn es sich um ein festes Bauset handelt, dass ohne den fehlenden Stein unvollständig ist. Manchmal ist es noch ärgerlicher: Man kauft ein neues Set, aber eines der aufgelisteten Teilchen fehlt. Das sind Fehler, die beim automatisierten Sortiersystem der Fabrik vorkommen können. Sitzt man dann vor dem Projekt, ist es dennoch eine Enttäuschung. Online gibt es eine Auswahl an Verfahren, über die man einzelne Steine nachbestellen kann. Wir zeigen dir, wie das geht und was sinnvoll ist.

Wie findet man die Einzelteile und Steine?

Will man sichergehen, wirklich den passenden Stein zu finden, gibt es Nummern, die verschiedene Eigenschaften und Zugehörigkeiten der Steine beschreiben.

Setnummer

Die Setnummer lässt sich am einfachsten ermitteln. Hat man die Verpackung, findet man sie dort auf der Frontseite, meist unter dem LEGO-Logo. Sie steht auch in der Anleitung. Es ist eine Nummer zwischen 5 und 7 Ziffern. Gibt man diese auf der LEGO-Website ein, bekommt man eine Liste mit allen Steinen, die in dem Set enthalten sind.

Teilenummern

Einzelne Bausteine lassen sich mit zwei Nummern finden:

Designnummer

Die Designnummer wird beim Guss sehr klein in den Stein geprägt. Sie hat 4-5 Stellen. Anhand der Nummer kann man ein Teilchen in einer bestimmten Form finden. Die Farbe ist hierbei nicht festgelegt.

Elementnummer

Die Elementnummer ist die Nummer für einen spezifischen Baustein, in Form und Farbe. Sie finden wir in der Anleitung oder anhand der Setnummer-Auflistung. Hiermit lässt sich ein einzelnes Teil am zuverlässigsten finden. Sie hat 6-7 Ziffern.

Wie groß ist das Angebot?

LEGO selbst will natürlich sicher gehen, dass seine Kunden zufrieden sind. Wenn bei einem neuen Set ein Stein fehlt, kann man den Kundenservice kontaktieren und das fehlende Stück wird nachgesendet. Bei fehlenden Steinen älterer Sets muss man, sofern sie bei dem Steine & Teile Service von LEGO noch vorhanden sind, Geld zahlen.

Der Pick-a-Brick Service der LEGO-Website ist ein Shop, der Einzelteile verkauft, wenn man sie unabhängig von einem Set haben möchte. Auch hier kann man den Stein finden, den man vermisst.

Die LEGO-Website ist ein sicherer Weg, aber nicht der günstigste. Seltene Teile, die nicht mehr hergestellt werden, findet man hier nicht oder nur solange sie noch verfügbar sind. Auch auf Steine von Lizenz-Sets, also Sets die wie die Star Wars Sets auf Filmen und ähnlichem basieren, findet man hier nicht.

Solche Sammlerstücke findet man eher, dafür auch mit hohen Preisen, bei Online-Verkäufern auf Ebay oder Amazon und anderen Marketplaces. Die Seriosität von diesen muss man jeweils vereinzelt prüfen.

Zusätzlich gibt es Services, die ihren eigenen Shop zum Verkauf von Einzelteilen gegründet haben. Dort gibt es zu guten Preisen ganze Sammlungen von Kategorien, wie LEGO Technic Teile, Häuser und Figuren, die das Finden von Gesuchtem einfach machen.

Fazit: Die Vor- und Nachteile von LEGO-Einzelteilshops

Der offizielle Weg über LEGO ist natürlich verlockend. Alle Steine, die man so bekommt, sind neu hergestellt und garantiert original. Dafür ist das Bestellsystem ausschließlich anhand der Nummern etwas kompliziert. Da die Technik manchmal hakt, muss man bei der Bestellung darauf achten, dass der Warenkorb alle Teile richtig übernommen hat. Auch wenn der Versand nicht teuer ist, muss man mit Wartezeiten rechnen, weil die Einzelteile erst einmal herausgesucht werden müssen. Empfehlenswert ist der Ersatz von neu gekauften Teilen, die im Set gefehlt haben. Hier wird der Stein auf Kulanz nachgesendet.

Das Bestellen über inoffizielle Wege bietet eine andere Auswahl. Während bei dem LEGO Shop alle Steine der aktuell vertriebenen LEGO-Sets im Verkauf sind, hat man mit Teilen älterer Sets eventuell schlechte Karten. Diese finden sich entweder vereinzelt bei Privatverkäufern oder bei LEGO-Ersatzteilshops. Diese haben meist ein seriöses Shopsystem mit einer breiten Auswahl, auch geprüfter gebrauchter Steine, und fairen Preisen. Auch hier kann man anhand der Teilenummern genau den passenden Baustein finden, den man vermisst.

Über Redaktion

Chefredakteur