Freitag , 27 November 2020
Startseite » Gesundheit & Wellness - Anzeige » Schlafprobleme in den Griff bekommen
Schlafprobleme in den Griff bekommen

Schlafprobleme in den Griff bekommen

Was kann es Schöneres geben, als wenn man am Morgen gut ausgeschlafen aufwachen kann. Doch nicht jedem Schläfer ist dieses Gefühl gegönnt, denn Schlaflosigkeit kann zur Belastung für den Alltag werden, wenn man schon am Morgen müde und unentspannt sein Bett verlässt. So ist man tagsüber immer wieder müde und berufliche Höchstleistungen sind eher die Ausnahme. Aber auch das Privatleben kann durch Schlafprobleme leiden, wenn man aus Müdigkeit keine Lust mehr hat, auszugehen oder mit der Familie aktiv zu sein. Es wurde ebenfalls erwiesen das Schlafstörungen zu Herzprobelemen führt.

Mit heißer Milch und Schäfchenzählen Schlafprobleme lindern

Hilfe bei SchlafproblemenWer hat nicht schon von der Einschlafmethode des Schäfchenzählens gehört und auch so manche liebe Großmutter greift noch immer vor schlaflosen Nächten zu einem heißen Glas Milch mit Honig. Doch manchmal hilft es einfach mehr am Abend auf bestimmte Dinge zu verzichten, wenn man ruhig und tief schlafen möchte. Hierzu gehören für viele Menschen schwarzer Tee und auch ein starker Kaffee sollte nicht als abendliches Getränk getrunken werden. Wird mancher Mensch von alkoholischen Getränken gerne müde, so gibt es aber genauso viele Menschen, die Alkohol wirklich aufputschen kann. Auch der Fernseher am Bett kann für viele Menschen Schlafprobleme bringen, wenn man sich mitten in der Nacht noch die schönsten Gruselfilme anschauen muss. In der heutigen Zeit sind auch Drogen öfters für Schlafprobleme verantwortlich, denn immer wieder total aufgedreht, kann man keinen wirklich guten Schlaf finden. So sollte man bei Einschlafproblemen auch mit dem Hausarzt sprechen, denn einzunehmende Medikamente können Schlafprobleme bereiten, sodass nur eine Umstellung der Medikation wirklich Abhilfe bringen kann. Für Sportler kann das Schlafproblem bedeuten, dass man seine abendlichen Sportübungen vielleicht doch lieber auf eine andere Tageszeit verlegen muss, damit man am Abend entspannt ins Bett gehen kann.

Medizinische Probleme – ein Besuch im Schlaflabor kann Abhilfe schaffen

Natürlich ist es wichtig, dass man bei stetigen Schlafproblemen erst einmal mit dem eigenen Arzt spricht und sich dann gründlich untersuchen lässt. Lassen sich gesundheitliche Probleme finden, dann kann schon das richtige Medikament dafür sorgen, dass man wieder ruhig und mit schönen Träumen schlafen kann. Lassen sich bei einer hausärztlichen Untersuchung keine Krankheiten finden, dann ist der Besuch eines Schlaflabors oftmals die letzte Möglichkeit wirklich eine Ursache für Schlafprobleme zu finden. Aber nicht nur körperliche Beschwerden bringen den Schlaf durcheinander, auch die seelischen Wunden eines jeden Tages lassen den Menschen nicht schlafen und so kann der Besuch bei einer Psychologin endlich dazu beitragen, dass man seine Alltagsprobleme erkennen kann und sich endlich wieder richtig ausschlafen kann. Immer vor dem Schlafengehen den Streit mit dem Partner beenden und sich einen Gute-Nacht-Kuss geben, so manches Paar hat wegen dieser Lösung ihrer Schlafprobleme noch nie den nächsten Tag müde begonnen. Viele Menschen werden aber auch stetig aus dem Schlaf gerissen, weil sie durch ständigen Urindrang ihr Bett verlassen müssen. So sollte man den Arzt nach einem Medikament oder einer Behandlung fragen, die den Harndrang verringern kann und die gesunden Schlaf wieder garantieren kann. Mal eine Magnesiumbehandlung machen, dass kann die Lösung sein, wenn man beim Schlafen des Öfteren aufstehen muss, weil man ständig unter Krämpfen in den Beinen leiden muss.

Mit dem richtigen Bett einen ruhigen Schlaf schaffen

Schon das falsche Bett ist oftmals die Ursache, wenn man Schlafprobleme hat. So kann die Matratze zu weich oder zu hart sein, sodass man durch Rückenprobleme nicht entspannt liegen kann. Hier kann der Kauf eines neuen Bettes oder einer neuen Matratze wahre Wunder bewirken und wer sich den Luxus eines Wasserbettes leisten kann, der wird vielleicht demnächst die schönsten Träume haben. Jetzt kann aber auch das falsche Kissen zu unbequemen Liegen führen und dies wird immer wieder Probleme beim Schlafen bereiten. Hier kann man mit einem Seitenschläferkissen  Abhilfe schaffen und jeden Morgen wird man wieder erfrischt und munter erwachen. Ob Kirschkern- oder Dinkelkissen, manchmal bringt auch die richtige Füllung des Kissens wieder den besten Schlaf und fanden wir hier noch einen passenden Gutschein, dann kann das neue Kissen zudem noch zu einem tollen Schnäppchen werden. Aber genauso kann die Stellung des Bettes zum schlechten Schlafen beitragen, hier sollte man die Anordnung der Schlafzimmermöbel noch einmal überdenken und sich genau die Stelle fürs Bett aussuchen, bei der man am besten Schlafen kann. Nach Wasseradern suchen kann auch die anstehenden Schlafprobleme lindern und wer an einer belebten Straße wohnt, der sollte vielleicht über neue blickdichte Vorhänge nachdenken, damit man mehr im Dunkeln schlafen kann.Ebenfalls der Lärm der Straße kann so störend sein, dass man sich überlegen muss, ob man sein Schlafzimmer lieber in Richtung Hinterhof nimmt oder sich mit Rolladen einen Lärmschutz schafft, damit man wieder ungestört schlafen kann.

Nicht jeder Schläfer leidet unter denselben Problemen

Kann der eine Schläfer im Bett keine Ruhe finden, weil die Straße so laut und hell beleuchtet ist, so findet der nächste Mensch keinen Schlaf, weil er im Dunkeln so viel Angst hat, dass er nicht wirklich einschlafen kann. Hier sollte man nicht alle Lampen wieder einschalten, aber ein kleines Nachtlicht kann so wirksam sein, dass man wunderbare Träume haben kann. Die täglichen Sorgen lassen viele Menschen nicht schlafen und hier kann nur die Bewältigung dieser Sorgen dafür sorgen, dass man wirklich wieder ruhig und entspannt schlafen kann. Ist der Partner krank oder drücken finanzielle Sorgen, immer wieder kommen neue Katastrophen im Leben, die auch Schlafprobleme bereiten können. Hier sollte man vielleicht nicht direkt zu starken Schlaftabletten greifen, aber ein leichtes natürliches Mittel, vielleicht aus Baldrian, kann dazu führen, dass man seine Sorgen für einige Stunden vergessen kann. So geht es gut ausgeruht am nächsten Morgen wieder an die Beseitigung der eigenen Sorgen. Wenn man nicht schlafen kann, sollte der Mensch es aber immer vermeiden, dass er einfach im Bett liegen bleibt, lieber sollte man sich mit etwas Entspannenden beschäftigen und wieder aufstehen. Für manchen Menschen kann es von entscheidender Wichtigkeit sein, dass immer ein Fenster im Schlafzimmer geöffnet ist. Aber genauso kann es im Winter wichtig sein, dass die Heizung im Schlafzimmer nur ganz gering auf Wärme eingestellt ist, damit man immer einen erholsamen Schlaf finden kann.

Über Boris