Dienstag , 27 September 2022
ANZEIGE: Startseite » Auto & Motorrad » So bereiten Sie Ihr Fahrzeug für einen Road Trip vor
So bereiten Sie Ihr Fahrzeug für einen Road Trip vor

So bereiten Sie Ihr Fahrzeug für einen Road Trip vor

Bevor Sie sich auf eine lange Autofahrt begeben, ist es sehr wichtig, Ihr Fahrzeug dafür vorzubereiten. Dabei geht es nicht nur um die Vorbereitung der Fahrtstrecke, sondern auch um die Kontrolle des Fahrzeuges selber. Nur so kann das Auftreten von möglichen Schäden am Fahrzeug während der Autofahrt verhindert werden. Wir haben für Sie einige wichtige Tipps und Tricks zusammengefasst:

Ratschlag Nummer 1: Vor einer längeren Autofahrt sollte immer eine Inspektion stattfinden

Bevor Sie sich auf eine längere Autofahrt begeben, sollten Sie im Vorfeld prüfen, ob Sie sich in dem Wartungsintervall befinden. Sollte dies der Fall sein, fällt in der Regel immer ein Ölwechsel oder andere Wartungsarbeiten am Fahrzeug an. Diese sollten auf jeden Fall vor einer längeren Autofahrt abgeschlossen werden. Nur so kann ein möglicher Schaden unterwegs verhindert werden. Mittlerweile bietet fast jede Autowerkstatt eine sogenannte Schnell-Inspektion an. Die Autowerkstatt überprüft das Fahrzeug im Schnelldurchgang und ersetzt im Notfall das Öl oder erhöht den Ölstand. Dies muss jedoch ganz individuell geprüft werden. Genau aus diesem Grund ist es sehr wichtig, das Fahrzeug im Vorfeld überprüfen zu lassen.

Ratschlag Nummer 2: Ein Urlaubscheck ist das A und O

Immer mehr Fahrzeughalter entscheiden sich vor der langen Autofahrt in den Urlaub für den sogenannten Urlaubscheck. Dieser setzt sich in der Regel aus 5 einzelne Punkte zusammen. Dieser Urlaubscheck wird von den meisten Autowerkstätten direkt durchgeführt. Dabei werden folgende Punkte überprüft:

  • Batteriecheck: Bei dem Batteriecheck wird die vollständige Ladung der Batterie überprüft. Es ist nämlich sehr ärgerlich, wenn das Auto im Urlaub auf einmal nicht mehr anspringt. Dies kann an einer mangelhaften Stromversorgung liegen. Zudem wird gleichzeitig auch die Zündkerze des Fahrzeuges überprüft.
  • Der Reifencheck: Die Reifen gehören zu einem der wichtigsten Bestandteile eines Fahrzeuges. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, die Reifen genau zu checken. Dazu gehört nicht nur das Reifenprofil, sondern auch der Reifendruck. Zudem sollte der Fahrer auf einen regelmäßigen Reifenwechsel zwischen Sommer- und Winterreifen achten. Die Profiltiefe der Reifen kann ein Fahrer ganz einfach selber überprüfen. Dafür benötigt man lediglich eine Münze, die in die Rillen des Reifen gesteckt wird. Die Mindestprofiltiefe liegt genau bei 1.6 mm. Bei den Winterreifen sollte die Profiltiefe von 4 mm auf keinen Fall überschritten werden
  • Überprüfung der Bremsen: Vor einer langen Fahrt ist es zudem sehr wichtig, die Bremsbeläge und zusätzlich auch die Bremsscheiben des Fahrzeuges zu prüfen. Diese dürfen auf keinen Fall abgenutzt sein, dies kann im schlimmsten Fall sogar zu einem Verkehrsunfall führen.
  • Kontrollieren Sie die Flüssigkeitsstände: Vor einer längeren Autofahrt ist es zudem sehr wichtig, die Flüssigkeitsstände des Fahrzeuges zu überprüfen. Dabei handelt es sich sowohl um das Kühlwasser als auch um den Ölstand und die Bremsflüssigkeit oder das Scheibenwischwasser. Die Flüssigkeitsstände können in der Regel von dem Fahrer selbstständig kontrolliert werden. Jedoch übernehmen dies auch die Autowerkstätten für Sie. Sowohl das Kühlwasser als auch der Ölstand sind sehr wichtig für ein Fahrzeug.
  • Überprüfen Sie Ihre Beleuchtung: Ein weiterer wichtiger Bestandteil, der unbedingt kontrolliert werden sollte, ist die Beleuchtung des Fahrzeuges. Dabei handelt es sich sowohl um die Scheinwerfer als auch um das Rücklicht. Ein ausgefallener Scheinwerfer kann bei Dunkelheit zu starken Problemen führen. Es ist sehr wichtig, dass Sie diese im Vorfeld genau kontrollieren lassen.

Bei diesen Punkten handelt es sich um einige wichtige Aspekte. Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Punkte, auf die ein Autofahrer vor einer längeren Reise achten sollte. Wir haben uns für Sie lediglich auf die Wichtigsten beschränkt.

Das Dashcam – Was bei in einem Fahrzeug auf keinen Fall fehlen darf

Es gibt einige wichtige Gadgets, die sich auf jeden Fall in Ihrem Fahrzeug befinden sollten, bevor Sie mit Ihrem Road Trip starten. Dabei handelt es sich sowohl um einen 12-Volt Adapter als auch um ein USB-Ladekabel. Zudem sollte Ihr Fahrzeug auch mit einer Dashcam ausgestattet sein. Die Dashcam ist unter anderem auch unter dem Namen Autokamera bekannt. Diese zeichnet die gesamte Fahrtstrecke auf. Eine Dashcam verfügt über eine Vielzahl von unterschiedlichen Funktionen. Dabei handelt es sich unter anderem um folgende Funktionen:

  •  Der Beschleunigungssensor
  • Der Abstandhalter
  • Der Fahrspurenassistent

All diese Funktionen erleichtert dem Fahrer nicht nur die Fahrt, sondern erhöhen gleichzeitig auch noch den Sicherheitsstandard. Dabei ist es jedoch sehr wichtig, dass die Dashcam über ausreichend Speicherplatz verfügt. Nur so kann die gesamte Fahrstrecke anhand von Bildern und Videos aufgezeichnet werden. Das aufgezeichnete Bildmaterial kann im Falle eines Unfalls sogar als Beweismaterial verwendet werden. Am besten lassen Sie sich einfach selber überzeugen und statten Ihr Fahrzeug vor Ihrem nächsten Road Trip mit einer Autokamera aus. Sie werden davon begeistert sein.

Über Redaktion

Chefredakteur