Dienstag , 6 Dezember 2022
ANZEIGE: Startseite » Gesundheit & Wellness » So finden Sie den richtigen BH
So finden Sie den richtigen BH

So finden Sie den richtigen BH

Die weibliche Brust dient nicht nur der Ernährung des Säuglings. Ein schönes Dekolleté zieht die Blicke vieler Männer auf sich und stärkt das Selbstwertgefühl. Mit dem richtigen BH lässt sich die Brust dekorativ in Szene setzen. Bei großen Brüsten erfüllt der Büstenhalter eine wichtige Stützfunktion.

Die Geschichte des BHs

bh-richtig-auswaehlenDer BH oder auch Büstenhalter in der heutigen Form wurde Ende des 18. Jahrhunderts geschaffen. Er war ein Nachfolger des Korsetts, konnte sich aber erst nach dem ersten Weltkrieg, mit dem Drang nach mehr Bewegungsfreiheit, durchsetzen. Die Formgebung des BHs war den jeweiligen Modestilen unterworfen. Sie zeigte sich über runde Formen in den 20er Jahren bis hin zu spitzen Modellen, die von Sophia Loren oder Marilyn Monroe in den 50er und 60er Jahren getragen wurden. Zur Periode der Flower-Power-Bewegung wurde der Büstenhalter zum Symbol der Unterdrückung. In den 80ern erlebte er ein Comeback. Dazu trugen auch der Wonderbra und die Push-Up Effekt bei. Heute sind Büstenhalter als auch ein Sport-BH ein fester Bestandteil des Outfits. Moderne Farben und Schnitte machen sie zum modischen Accessoire.

Für jede Brust die richtige Form

  • Bügel-BHs und Schalen-BHs sind für jede Brust geeignet. Sie stützen die Brust durch eingearbeitete Metallbügel oder vorgeformte Schalen. Gepolstert oder ungepolstert geben sie dem Busen mehr Volumen. Zu den Schalen-BHs zählt auch der T-Shirt-BH. Durch die gemoldeten Cups zeichnet sich unter dem Shirt die Brustwarze nicht ab. Bei einigen Modellen lassen sich die Träger abnehmen oder über Kreuz führen. Die Form eignet sich besonders für schulterfreie Oberteile und Kleider mit tiefem Rückenausschnitt.
  • Der Push-Up BH zählt zu den Bügel-BHs. Er wird besonders von Frauen mit kleiner Oberweite bevorzugt. Die Körbchen besitzen Einstecktaschen für kleine Polster. Sie heben die Brust nach oben und zaubern mehr Fülle im Dekolleté. Die Gegenform ist der Minimizer. Er verkleinert die Brust optisch durch eine geschickte Schnittführung und breite Träger.
  • Der Balconett-BH zählt ebenfalls zu den Bügel-BHs. Die Form des Körbchens endet bei einem Balconet-BH oberhalb der Brustwarze und lässt einen großen Teil der Brust frei. Ein Balconett-BH wird zum Beispiel unter ausgeschnittenen Trachten blusen und Hochzeitskleidern getragen.
  • BHs ohne Bügel sind sehr bequem. Sie bestehen aus einem anschmiegsamen Stoff wie Baumwolle und einem Unterbrustgummi. Sie werden besonders von jüngeren Frauen mit festem Brustgebe bevorzugt. Eine Stützfunktion durch einen Bügel ist nicht notwendig.
  • Der Sport-BH stützt die Brust bei sportlichen Belastungen durch speziell verstärktes Gewebe, breite Träger und einen breiten Unterbrustgummi. Dadurch werden die Belastungen auf das Gewebe der Brust beim Joggen, Reiten, Ballsport, Fitness und beim Rad fahren reduziert. Sport-BHs für verschiedene Belastungslevel finden Sie hier. Der Sport-Bh zeichnet sich zudem durch atmungsaktives und schweißaufsaugendes Material aus. Ein Sport-BH kann im Rücken oder vorn verschlossen werden.

 

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Die richtige Größe ermitteln

Jede dritte Frau trägt die falsche BH-Größe. Ein zu enger Büstenhalter kann zu Kopfschmerzen führen. Zu dünne Träger führen bei schwerem Busen zu schmerzhaften Einschnitten an der Schulter. Zudem sitzt das „Darüber“ bei einem schlecht sitzenden Modell genauso schlecht. Die richtige Größe lässt sich ganz einfach finden. Messen Sie dazu den Umfang unter der Brust und den Brustumfang in der Mitte der Brust. Die Größen werden nach dieser Maßtabelle eingeteilt:

  • Unterbrustumfang 63-67cm, Größe 65
  • Unterbrustumfang 68-72 cm, Größe 70
  • Unterbrustumfang 63-77 cm, Größe 75
  • Unterbrustumfang 78-82 cm, Größe 80
  • Unterbrustumfang 83-87 cm, Größe 85
  • Unterbrustumfang 88-92 cm, Größe 90
  • Unterbrustumfang 93-97 cm, Größe 95
  • Unterbrustumfang 98-102 cm, Größe 100
  • Unterbrustumfang 103-107 cm, Größe 105
  • Unterbrustumfang 108-112 cm, Größe 110
  • Unterbrustumfang 113-117 cm, Größe 115
  • Unterbrustumfang 118-122 cm, Größe 120
  • Unterbrustumfang 123-127 cm, Größe 125
  • Unterbrustumfang 128-132 cm, Größe 130

Das Maß des Brustumfanges dient zu Bestimmung der Körbchengröße. Körbchen werden von AA (sehr klein) bis H (übergroß) unterschieden. Jedes Modell fällt anders aus. Deshalb muss die gemessene Größe nicht mit der im Handel erhältlichen Konfektionsgröße übereinstimmen. Eine Verkaufskraft im Fachgeschäft kann für die benötigte Größe ein exakt passendes Exemplar heraussuchen. Die Größentabelle gilt auch für einen Sport-BH.

Der richtige Sitz des BHs

Ein Büstenhalter sitzt dann richtig, wenn er die Brust auch ohne Träger hält. Die meisten Frauen tragen ihren Büstenhalter zu locker und verlagern den Halt auf die Träger. Deshalb fällt die Brust unter dem Büstenhalter durch. Bei der Anprobe bringt das Schütteln der Brüste unter leichtem Vornüberbeugen Brüste und Büstenhalter optimal zusammen. Bei einem Bügel-BH sollten die Bügel eng am Körper anliegen. Ist der Halter zu klein, dann quellen Fettpölsterchen an den Seiten heraus. Ist er zu groß, dann findet die Brust keinen Halt und die Körbchen sind nicht ausgefüllt.

Der prüfende Blick in den Spiegel

Bei der Anprobe eines BHs sollten Sie sich immer im Profil betrachten. Dann zeigt sich die Form des Körbchens am besten. Einige Körbchen zwängen die Brust in eine unnatürliche Form oder quetschen sie ab. Ziehen Sie zum Profiltest ein eng anliegendes Shirt an, damit die Silhouette gutsichtbar ist.

Der modische Faktor

BHs unifarben in Weiß, Schwarz oder Hautfarben passen überall dazu. Dennoch geht der Trend auch zu modischen Farbgebungen, zartem Blümchenmuster, Karo oder Spitze und Materialmix.

Über Boris