Mittwoch , 15 August 2018
Startseite » Computer & Technik » So pflegen Sie Ihr Smartphone richtig: Sieben Tipps für die längste Lebensdauer
So pflegen Sie Ihr Smartphone richtig: Sieben Tipps für die längste Lebensdauer

So pflegen Sie Ihr Smartphone richtig: Sieben Tipps für die längste Lebensdauer

Fast jeder besitzt heutzutage ein Smartphone. Viele können sich ein Leben ohne den praktischen Taschencomputer kaum noch vorstellen und tragen ihn deshalb ständig bei sich. Zu den beliebtesten Vertretern zählen die Android Handys des Herstellers Samsung.

Da so ein Gerät ein wichtiger Begleiter im Alltag geworden ist, ist es zahlreichen Gefahren ausgesetzt, und weil die kleinen Gadgets leider oft sehr teuer sind, haben wir einige Tipps zusammengetragen, wie Sie die Ihr Android Handy, oder iPhone, am besten pflegen können.

Das richtige Ladekabel

Obwohl mit Einführung des Mikro-USB Standards die lästige Suche nach einem passenden Kabel eigentlich wegfallen sollte, ist es immer noch am besten das Original-Kabel zu verwenden. Dies liegt daran, dass die verschiedenen verbauten Akkus geringfügig verschiedene Spannungen benötigen, um ideal zu laden. Nutzt man ein „fremdes“ Kabel, riskiert man zu hohe Spannung und damit einen Leistungsverlust des Akkus. Daher sind immer die Kabel des Herstellers zu empfehlen. Besitzen Sie bspw. ein Samsung Gerät, sollten Sie zu Ladekabeln dieser Marke greifen.
Auch bei iPhones ist aus den gleichen Gründen, trotz des einzigartigen Anschlusses, auch zu original Apple-Kabeln zu raten.

Ein Akku-Tausch kann Wunder wirken!

Wenn die Leistung des Akkus doch mal nachlässt, muss es nicht gleich ein neues Gerät sein: Oft kann man den Akku einfach austauschen lassen und das Handy mit längerer Laufzeit weiter nutzen. Allerdings sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Originalteile verwendet werden, sonst kann es passieren, dass der Akku noch weniger aushält und eventuell sogar überhitzt und Sie gefährdet!

Displayschutz durch Folien

Moderne Smartphones von bspw. Samsung verfügen über ein äußerst empfindliches Display. Leider ist dieser auch sehr anfällig für Beschädigungen, etwa durch Fallen oder Kratzer. Abhilfe schaffen hier sogenannte Schutzfolien, die direkt auf dem Display angebracht werden und es vor Schmutz und Staub (den größten Quellen für Kratzer) schützen. Schutz vor Stürzen bieten zum Beispiel die sogenannten Panzerglas-Folien, die es für alle modernen Android Handys zu erwerben gibt und das Display auch vor Rissen schützen können. Sollte das Smartphone trotz Displayfolie und Hülle bei einem Sturz zu Schaden kommen, empfiehlt es sich einen Reparatur Fachhandel wie z.B. www.handy-reparatur-berlin.com/ aufzusuchen, statt es komplett wegzuwerfen.

Eine Hülle für weiteren Schutz vor Stürzen

Um das Handy noch weiter vor Stürzen abzusichern, empfiehlt sich die Anschaffung einer Hülle. In praktisch allen denkbaren Formen, Farben und Materialien erhältlich, stellen sie den besten Schutz dar, wenn Sie Ihr Smartphone vor Stößen und Rissen schützen möchten. Viele Menschen außerdem schätzen die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten, die sich mit der Anschaffung einer Hülle ergeben.

Sicher bleiben durch regelmäßige Updates!

Das Handy softwareseitig aktuell zu halten ist der beste Schutz vor Hackern und Viren. Viele Hersteller bieten regelmäßige Softwareupdates an, die neben dem erwünschten Schutz oft auch praktische neue Funktionen mit sich bringen und so die Lebensdauer ihres Android oder iPhones zu verlängern. Leider werden nicht von allen Anbietern solche Updates angeboten. Hat man allerdings erweiterte Kenntnisse, kann dieser Missstand durch eine sogenannte Custom-Rom beseitigt werden.

Regelmäßig den Cache leeren!

Viele Apps halten eine Menge Daten im Zwischenspeicher und verstopfen so den Speicher vom Android. Um das Handy zu pflegen ist es also anzuraten den Cache einzelner Apps regelmäßig zu leeren. Besonders Anwendungen, die auf das Internet zugreifen, speichern viele Daten und neigen deshalb dazu das Gerät zu verstopfen.

Das System hakt? Ein Zurücksetzen kann Wunder wirken!

Im Laufe der Zeit installiert der durchschnittliche Nutzer zahlreiche Anwendungen und viele davon werden schnell wieder deinstalliert. Leider hinterlassen viele Apps unbenutzte Dateien auch nach der Deinstallation, die nach und nach das Gerät zumüllen und so verlangsamen. Bevor Sie also ein neues Gerät kaufen, kann es sich lohnen das Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen und zu überprüfen, ob die Lebensdauer nicht so noch verlängert werden kann.


Über Redaktion

Chefredakteur