Freitag , 20 September 2019
Startseite » Familie & Freizeit » So wird euch im Frühling und Sommer nicht langweilig
So wird euch im Frühling und Sommer nicht langweilig

So wird euch im Frühling und Sommer nicht langweilig

Wenn die warmen Temperaturen endlich beständig sind und ein angenehmer Frühling den warmen, vor der Türe stehenden Sommer ankündigt. Dann gilt es zu planen, welche Freizeitaktivitäten für die kommenden Wochen und Monate organisiert werden könnten. Anbei folgen interessante Vorschläge, über die man bei seiner Planung für die schönsten Tage im Jahr einmal nachdenken sollte.

Whoom – erobert die Wiesen mit Wikingerschach!

Das Kubb-Spiel, hierzulande dem Ein oder Anderen vielmehr als Wikingerschach zumindest nahezu ein Begriff, gilt in Skandinavien seit Jahrzehnten zu den populärsten Gesellschaftsspielen für draußen!

Gespielt wird in zwei Teams mit Holzkegeln. Ziel ist es, die Aufbauten der Gegner mit einem ebenfalls hölzernen Stab umzuschmeißen – ehe der „König“ umgestoßen werden muss. Auch außerhalb von Schweden, Norwegen und Finnland erfreut sich das Game mit Suchtfaktor an einer wachsenden Fan-Gemeinde.

Zack – ab auf die Zipline!

Völlig kurz und simpel ist eine Zipline erklärt. Bei dieser handelt es sich schlicht und einfach um ein Stahldrahtseil, welches zumeist von Baum zu Baum gespannt ist und an welchem man in Schwindel erregender Höhe und bei einem anständigen Tempo für kürzere oder auch längere Strecken gesichert durch bzw. über die Natur gleitet. Nichts für schwache Nerven, aber es garantiert einen enormen Spaß! Ein solches waghalsiges Abenteuer lässt sich an mehreren Punkten in Deutschland erleben, wobei sich die längste Zipline im Schwarzwald befindet.

Boom – schon einmal von Bodyflying gehört?

Fallschirmspringen und Bungee-Jumping gehören zu den Evergreens der Outdoor-Freizeitaktivitäten. Für eine gefühlte Ewigkeit schwerelos zu fallen und mit über 250 km/h so richtig an Fahrt aufzunehmen. Dieser Kick macht viele Menschen neugierig. Einige denken hierbei an Bungee-Jumping oder gar an Fallschirmspringen. Doch was, wenn man dem eigentlich sicheren Seil absolut kein Vertrauen schenken kann oder grundsätzlich an Höhenangst leidet? Dann ist Bodyflying genau das Richtige! Ein Windkanal ermöglicht das Gefühl eines freien Falls, ohne dass ein Flugzeug bestiegen oder ein hoher Turm erklommen werden muss.

Tischspiele spielen: Schon Roulette probiert?

Gegen Langeweile helfen tatsächlich auch die Klassiker. Etwa das Tischspiel Roulette, das man auch in zahlreichen Casinos findet. Und heute kann man ja sogar Online Roulette spielen auf etlichen seriösen Webseiten.

Völlig egal, wie ihr das Ganze spielt: Es macht Spaß. Denn es ist kein langweiliges Game, das einem bald schon zum Hals heraushängt. Viel eher geht es um Strategie, Geld und vor allem etwas Glück. Eine Kombination, die unschlagbar ist.

Bitte was? – das ist Blobbing!

Im Mittelpunkt dieser Aktivität steht der „Blobber“. Bei diesem handelt es sich um einen sehr großen, mit Luft gefüllten Schlauch aus Gummi. Nicht umsonst ist das Wort „Blobbing“ übersetzt mit dem Wort „Planschen“ gleichzusetzen. Denn das Ganze spielt sich für gewöhnlich zunächst auf und dann auch in einem Badesee ab. An einem Ende des mit Luft gefüllten Schlauchs befindet sich der zu „blobbende“, am anderen Ende das Ziel des Springers. Der Springer lässt sich von einem Sprungturm oder einem Abhang auf eben dieses Ziel fallen und der Abenteuerheld wird durch den Aufprall ins kühle Nass geschleudert!

Wandern, Fahrrad fahren, Schwimmen gehen und sich am Strand in die Sonne legen, Klettern gehen, Schnitzeljagden veranstalten oder Burgen bzw. Schlösser besichtigen. All diese „Klassiker“ verlieren wohl niemals an ihren Reizen – zu Recht. Doch es darf zwischendurch durchaus auch einmal etwas Anderes sein. Die vergangenen vier Vorschläge haben hierbei mit Sicherheit inspirierend gewirkt. Hoffentlich!


Über Redaktion

Chefredakteur