Donnerstag , 12 Dezember 2019
Startseite » Familie & Freizeit » So wird Knete wieder weich
So wird Knete wieder weich
Bild: Ines Finze / pixelio.de

So wird Knete wieder weich

Knete zählt zu den Lieblingsspielzeugen der Kleinsten und es wird sich kaum ein Kinderzimmer finden, indem man die bunte Knetmasse nicht findet. Das bunte Knetgummi fördert die Kreativität und die Wahrnehmungsfähigkeit von Kindern. Allerdings „vergessen“ Kinder nach dem spielen schon mal das Einpacken ihres geliebten Spielzeugs, was dazu führt, dass sie austrocknet und hart wird. Ist sie dann erst einmal hart geworden, lässt sich damit so gut wie nichts mehr anfangen und ist ein Fall für den Mülleimer, oder? Nein, denn es gibt Möglichkeiten, damit du die Gummimasse wieder schön weich kriegst. Einfach nachfolgende Tipps beachten und die Kneten deines Kindes wieder in Form bringen.

Knete wieder weich machen

Bild: Ines Finze / pixelio.de

Mit den richtigen Tipps im Handumdrehen

Natürlich erwägt man im ersten Schritt die naheliegendste Variante, und zwar den Neukauf, aber warum nicht mal eins von den tollen Hausmitteln ausprobieren? Das spart nicht nur Geld sondern man freut sich auch über das gelungene Resultat.

1. Tipp
Wenn die Kneten ausgetrocknet sind, gibst du sie einfach in ein Glas zum Zuschrauben, lässt ein paar Tropfen Öl dazu träufeln und schraubst den Deckel fest zu. Das Glas mit der Knete muss nun einige Tage stehen bleiben und anschließend gut durchgeknetet werden. Du wirst beim Durchkneten zunehmend merken, wie weich diese wieder wird. Das benutzte Glas kann einfach umfunktioniert werden und ab sofort als neuer Knetbehälter benutzt werden, denn ohne Luft, wird sie auch nicht mehr austrocknen und hart.

2. Tipp
Die hart gewordenen Knetmasse einfach für wenige Sekunden in die Mikrowelle legen oder auf der warmen Heizung platzieren. Die Wärme sorgt dafür, dass das die Knete wieder schön geschmeidig wird. Aber beim Herausnehmen aus der Mikrowelle aufpassen, da die Masse heiß sein kann.

3. Tipp
Auch mit Wasser lässt sich die Knete noch retten. Einfach mit Wasser befeuchten oder noch besser über Nacht in ein feuchtes Tuch wickeln, am Besten eignet sich dafür das Papier der Küchenrolle, und am nächsten Tag nur noch ordentlich durchkneten. Aber bitte auf die Menge des Wassers achten, denn zu viel Wasser ruiniert die Kneten, daher nur feucht behandeln. Wenn es mal ganz dringend ist, kannst du die sie auch nur kurz in das feuchte Tuch legen und musst dann kurz Wärme zuführen. Danach einfach kräftig durchkneten.

Knete immer verschlossen aufbewahren

Sind die Kneten wirklich nicht mehr zu retten, dann gibt es auch tolle Rezepte um mit den Kindern zusammen neue Kneten herzustellen. Wichtig ist nur, dass die Kneten immer luftdicht verschlossen aufbewahrt werden, damit dein Kind lange Spaß daran hat.

Hier noch eine gute Video Anleitung, wie Sie Knete selber machen können:

 


Über Andi