Donnerstag , 5 Dezember 2019
Startseite » Beruf & Bildung » Wenn es um Aufträge geht: auf die Präsentation kommt es an
Wenn es um Aufträge geht: auf die Präsentation kommt es an

Wenn es um Aufträge geht: auf die Präsentation kommt es an

Eine schlanke Verwaltung und die Fokussierung auf die eigene Kernkompetenz gilt bei vielen Unternehmen nach wie vor als A und O für den wirtschaftlichen Erfolg. Aufgaben, die zwar erledigt werden müssen, aber nicht unbedingt die Kernkompetenz betreffen, werden von vielen Unternehmen deshalb gerne an Dienstleister oder Freelancer ausgelagert. Ein klassisches Beispiel ist etwa die Gebäudereinigung, die in vielen Betrieben längst nicht mehr von eigenem Personal, sondern von Reinigungsfirmen erledigt wird. Dieses Zuarbeiten eröffnet natürlich Freiberuflern und anderen Unternehmen gute Chancen. Allerdings nur, wenn es ihnen gelingt, ihr eigenes Angebot gut und überzeugend vorzustellen. Ein wichtiges Hilfsmittel ist dabei die Präsentationsmappe.

Mit guten Anschreiben finden Unternehmen neue Kunden

Äußerst wichtig ist es, dass sich Unternehmen in ihrer Branche auf dem Laufenden halten. Sie sollten also nicht nur wissen, welche Unternehmen als Kunden für sie in Frage kommen, sondern auch, an welchen innovativen Projekten diese gerade arbeiten. Denn können sie in der Bewerbung auf einen Job oder in der Präsentation mit entsprechenden Details glänzen, ist die Wahrscheinlichkeit umso größer, dass sie diesen Auftrag auch bekommen.

Das Anschreiben, welches ein Freelancer oder ein Unternehmen für eine Bewerbung verfasst, unterscheidet sich deshalb auch deutlich von jenen Bewerbungen von interessierten Jobsuchenden, die eine Festanstellung ergattern wollen. Verfassen sollten sie es eher nach dem Motto „Sie haben ein Problem? Ich löse es für Sie.“ Selbstverständlich sollten dann auch die entsprechenden Referenzen in Form erfolgreich abgewickelter Projekte in der Vita nicht fehlen.

Der wichtigste Schritt: Die Präsentation

Hat das Anschreiben den potenziellen Kunden überzeugt, werden die interessierten Unternehmen oder Freelancer in aller Regel zu einer Präsentation im Unternehmen eingeladen. Dabei haben Sie die Gelegenheit, die verantwortlichen Mitarbeiter kennenzulernen, sich selbst näher vorzustellen und zugleich auch erste Lösungsansätze für die gestellte Aufgabe zu präsentieren. Ein äußerst hilfreiches Instrument ist dabei eine durchdachte Präsentationsmappe wie etwa die Mappen von Mappenhaus. Bei Anbietern wie Mappenhaus haben Freelancer und Unternehmen die Möglichkeit, eine völlig individuelle Mappe drucken zu lassen, die voll und ganz auf sie zugeschnitten ist.

Warum Präsentationsmappen eine ideale Lösung darstellen

Unternehmer und Freelancer, die eine Präsentationsmappe nutzen, haben damit die Möglichkeit, ihren Kunden alle wichtigen Informationen in einer ansprechenden und strukturierten Form zu überreichen. Darüber hinaus sind Präsentationsmappen auch ein idealer Werbeträger, wenn es darum geht, sich oder sein Unternehmen auf einer Messe zu präsentieren, um mögliche Kunden auf sich aufmerksam zu machen. Das gilt zumindest, wenn die Mappen sowohl inhaltlich als auch vom Design her wie aus einem Guss wirken.

Ein weiterer Vorteil von Präsentationsmappen besteht darin, dass alle wichtigen Informationen zu einem bestimmten Thema kompakt an einem Ort verstaut sind. Will der Kunde oder der Unternehmer, der eine Präsentationsmappe ausgegeben hat, das eine oder andere Detail nachsehen, findet er dies in der Mappe in aller Regel nach kurzem Blättern. Er muss also nicht zig Ordner oder Dateien auf dem Rechner durchwühlen, um die gewünschte Information zu erhalten.


Über Redaktion

Chefredakteur