Dienstag , 27 September 2022
ANZEIGE: Startseite » News » Beheizbare Schuheinlagen: Nie wieder kalte Füße
Beheizbare Schuheinlagen: Nie wieder kalte Füße

Beheizbare Schuheinlagen: Nie wieder kalte Füße

Für Menschen, die oft auch außerhalb des Winters unter kalten Füßen leiden, gibt es eine Lösung. Sie müssen das schmerzhafte Gefühl an den Zehen nie wieder erleben. Die Lösung sind beheizbare Schuheinlagen. Einfach die beheizbaren Schuheinlagen in die Schuhe stecken und mit einer Fernbedienung steuern. Sie können beheizbare Sohlen auf eine gewünschte Temperatur einstellen.

Beheizbare Schuheinlagen Arten

Es gibt zwei verschiedene Arten von beheizbaren Schuheinlagen: Einlegesohlen mit einem integriertem Akku und Einlegesohlen mit einem externem Akku. Der Akku von beheizbare Schuheinlagen mit externem Akku kann mit einem Verlängerungskabel einfach am Schuh oder in der Tasche platziert werden. Beheizbare Sohlen haben den Vorteil, dass sie extrem flach sind und in jeden Schuh passen. Die beheizten Schuheinlagen mit eingebautem Akku haben den Vorteil, dass Sie die beheizte Sohle in einem Rutsch in den Schuh legen können ohne ein verlaufendes  Kabel. Wenn Sie beheizbare Schuheinlagen aufladen möchten, nehmen Sie diese heraus und verbinden sie mit dem Ladekabel. Beheizbare Schuheinlagen werden mit extrem leistungsstarken Akkus geliefert, sodass sie bis zu 14 Stunden aufheizen können.

Heizfläche

Die Heizflächen von beheizbaren Schuheinlagen befinden sich um den Vorfuß herum. Wenn der Vorfuß warm ist, wird auch der Rest des Fußes warm. Beheizbare Schuheinlagen können in drei Heizstufen eingestellt werden. Je höher die Heizstufe, desto wärmer die beheizte Sohle, aber auch desto mehr Energie verbrauchen die beheizten Sohlen. Auf der höchsten Stufe können Sie bis zu 3 Stunden heizen. Normalerweise wird die mittlere Position verwendet und als warm genug empfunden. Anschließend heizen beheizbare Schuheinlagen für ca. 5 Stunden auf.

Alternative beheizbare Schuheinlagen

Eine Alternative zu beheizbaren Schuheinlagen sind beheizte Socken. Der Vorteil der beheizten Socken besteht darin, dass ein zusätzlicher Akkupack erworben werden kann. So können Sie kontinuierlich auf höchster Stufe heizen. Die beheizten Socken haben den anderen Vorteil, dass sich die Heizfläche um den gesamten Vorfuß herum befindet, Oben, Unten und auch an den Zehen. Beide Produkte heizen gut, aber auch die Isolierung ist ein wichtiger Aspekt. Ein gut isolierter Schuh sorgt dafür, dass die Wärme auch gut erhalten bleibt. Dies hat den positiven Effekt, dass Sie die Heizstufe auf eine niedrigere Stufe stellen können, sodass Sie länger heizen können.

Schmerzen entgegenwirken

Viele Menschen haben ein Problem mit Kälte und gerade an den Füßen kann dies sehr unangenehm sein. Denkt man an Frostbeulen oder Rheuma. Beheizbare Schuheinlagen sorgen für angenehme Wärme ohne das man weiter frieren muss.  Bei dem Online Shop Beheizte Kleidung gibt es beheizbare Schuheinlagen in verschiedenen Größen. Entscheidet man sich für 2 Paar beheizbare Schuheinlagen gibt es einen tollen Rabatt. So hat man eine als Ersatz oder gibt diese an jemand anderen weiter, der auch immer kalte Füße hat. Bei der Krankheit Raynaud Syndrom leiden die Menschen besonders. Hier können beheizbare Schuheinlagen eine Wohltat sein, da man auf zugefügte Wärme angewiesen ist. Bei dem Raynaud Syndrom leiden die Menschen schon bei der geringsten Kälte.

Über Redaktion

Chefredakteur