Dienstag , 6 Dezember 2022
ANZEIGE: Startseite » Mode & Beauty » Cashmere – so pflegen Sie es richtig!
Cashmere – so pflegen Sie es richtig!
Bild: ©Idhren / Flickr.com

Cashmere – so pflegen Sie es richtig!

Cashmere ist einzigartig. Kuschelig weich, angenehm im Tragekomfort, qualitativ sehr hochwertig und mit einem ganz eigenen Charme und Wohlfühlcharakter. Das ganze Jahr über tragbar verzaubert die Wolle, die von der Cashmereziege gewonnen wird.

Doch woran erkennt der Käufer, für welche Jahreszeit der Cashmerepullover geeignet ist? Und wie lässt er sich optimal reinigen?

Den richtigen Pullover zur passenden Jahreszeit finden

Auskunft hierüber gibt die Angabe, ob das Strickgarn zwei- oder mehrfädig ist. Je höher die Anzahl der Fäden, desto flauschiger ist der Pullover. Das Garn ist zudem zarter und besitzt eine hohe Festigkeit. Dabei bedeutet zweifädig, dass zwei Garne zu einem Zwirn verarbeitet werden. Bei vierfädigem Cashmere wurden dementsprechend vier Garne verwendet, bei achtfädigem acht Garne.

  1. Zweifädige Cashmerepullover eignen sich als ideale Begleiter für das gesamte Jahr. Er ist leicht zu tragen, sehr bequem und passt sich den Temperaturen an. Ein vierfädiger Caschmerepullover wiederum lässt sich ideal als Übergangspullover nutzen, der es versteht, auch bei einer kühleren Witterung schön warm zu halten.
  2. Bei sechs- bis zwölffädigen Garnen handelt es sich um warme Winterpullover. Sie zeichnen sich durch einen recht weichen Griff aus, sind besonders hautfreundlich und können auch bei frostigen Temperaturen die körpereigene Wärme gut speichern.
Cashmere Pullover für Männer

Bild: ©carolinqua / Flickr.com

Wie Männer gut in Cashmere wirken

Möchten Männer sich mit dem edlen Cashmere kleiden, so sollten sie zwei- bis dreifädige Pullover wählen, die einen ansprechenden V-Ausschnitt haben. Am besten eignen sich gedeckte Farben, da sie sehr gut mit einem Hemd oder aber einem Jackett kombiniert werden können. Auch ein weißes T-Shirt lässt sich gut unter einem Cashmerepullover tragen. Aktuelle Trends und viele hochwertige Produkte bieten Ihnen Onlineshop´s wie z.B. Mabono. Der Shop bietet nur Produkte aus 100% echten und reinen Cashmere an.

Wie Sie Cashmere richtig pflegen und reinigen

Sollte sich einmal ein Fleck auf Ihren Cashmerepullover verirrt haben, so dürfen Sie diesen niemals einweichen und anschließend ausbürsten. Solch ein ruppiger Umgang sorgt bei diesem Material lediglich für Verfilzungen. Geben Sie lieber einen kleinen Klecks Shampoo auf die betroffene Stelle und waschen Sie Ihren Pullover anschließend.
Reinigen Sie Cashmere nicht zu oft. Als Faustformel gilt, dass der Pullover nach dem vierten Mal Tragen in die Wäsche gehört. Damit er zwischendurch frisch bleibt, empfiehlt es sich, das Kleidungsstück nachts draußen gut durchzulüften. Beim Waschen ist darauf zu achten, dass stets ein Wollprogramm genutzt wird.

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass eine Handwäsche besser als die Waschmaschine sei. Dies stimmt jedoch nicht! Wenn Sie Ihren Pullover auf links drehen, die Trommel lediglich nur halb füllen und die Wassertemperatur 40 Grad nicht überschreitet, ist die Waschmaschine zum Reinigen ideal. Auch eine chemische Reinigung ist nicht zu empfehlen. Damit das Cashmere keinen Schaden nimmt, sollte jedoch ein spezielles Wollwaschmittel verwendet werden. Alternativ eignet sich auch ein gutes Haarshampoo.

Cashmere Produkte

Bild: ©Idhren / Flickr.com

Knötchen, Trocknen und die richtige Aufbewahrung

Besonders lästig, aber leider nicht zu verhindern, ist die Bildung kleiner Knötchen. Beginnen Sie auf keinen Fall, an diesen zu ziehen und versuchen Sie auch nicht, sie herauszureißen. Nehmen Sie sich lieber einen Pillingkamm oder rasieren und behandeln Sie den Cashmere rund drei Mal. So lösen sich die losen Haare und die lästige Knötchenbildung wird verhindert.

Auch beim Trocknen ist äußerste Vorsicht geboten! Nutzen Sie entweder einen Trockner und lassen Sie Ihr Kleidungsstück durch ein Kaltprogramm laufen. Oder aber legen Sie das Cashmere auf einen Wäscheständer und legen Sie ein trockenes Handtuch als Schutz darunter. Cashmere darf zur Aufbewahrung nicht auf einen Bügel gehängt werden! Unschöne Verformungen drohen. Einzig Ausnahme bildet ein tendenziell zu kurz geratenes Kleidungsstück.
Bei der Aufbewahrung Ihres besten Kleidungsstücks gilt: Kühl und dunkel ist ideal! Vermeiden Sie es auch hier, Cashmere aufzuhängen, sondern lagern Sie es lieber liegend. Auch beim Trocknen sollte auf diese Regel geachtet werden.

Cashmere Pullover

Bild: http://mariannan.indiedays.com

Wieso Cashmere so einzigartig ist

Cashmere vereint unzählige Eigenschaften in sich und ist daher von solch immensem Wert.

  • Es handelt sich hierbei um ein edles Naturprodukt, das sehr fein ist und entgegen vieler anderer Wollarten eine glatte Oberfläche besitzt.
  • Es kratzt nicht, bildet keine Blusen und bietet optisch einen sehr ansprechenden Glanz.
  • Ein weiterer Vorteil gegenüber herkömmlichen Pullovern ist die besondere Leichtigkeit von Cashmere. Es ist fühlbar leichter und daher auch komfortabler beim Tragen.
  • Selbst bei sehr kühlen Temperaturen hält es angenehm warm, da die feinen Härchen die menschliche Körperwärme in den sich bildenden Luftpolstern speichert.
  • Darüber hinaus ist es atmungsaktiv und kann Temperaturen sehr gut ausgleichen.

Aus diesem Grund ist Cashmere auch im Sommer ein gern genutztes Material und kann das gesamte Jahr über getragen werden.

Über Andi