Samstag , 13 August 2022
ANZEIGE: Startseite » Essen & Trinken » Cocktails mixen für Anfänger
Cocktails mixen für Anfänger

Cocktails mixen für Anfänger

Das Wetter wird immer besser, die Abende werden länger und der Sommer steht vor der Tür. Da steigt natürlich auch die Lust auf leckere Cocktails! Und die kann man mit ein paar Handgriffen, den richtigen Zutaten und dem passenden Zubehör ganz einfach selber zaubern. Für Anfänger haben wir hier ein paar einfache Tipps und Tricks zusammengefasst. Also ran an den Mixer, shaken und die Cocktails schmecken lassen!

Die Grundausstattung

Um vernünftige Cocktails mixen zu können, brauchen Sie zunächst einmal eine bestimmte Grundausstattung. Ein Shaker ist zum Cocktails mixen unerlässlich. Natürlich gibt es auch hier verschiedene Ausführungen. Für einen Anfänger ist ein dreiteiligen Shaker oder ein Boston Shaker meistens die richtige Wahl. Besonders praktisch sind Shaker die schon ein Sieb enthalten, da dadurch die Anschaffung eines Barsiebs entfällt. Außerdem wird natürlich Eis benötigt. Wenn Sie mögen, können Sie sich einen Eiszerkleinerer anschaffen, um selber Crushed Ice herzustellen. Des Weiteren brauchen Sie einen Messbecher und einen Barlöffel. Hier kann man aber zu Beginn auch auf Alternative aus dem Haushalt, wie auf ein Schnapsglas als Messbecher oder einen normalen Löffel zurückgreifen. Möchten Sie das Cocktailzubehör im Internet bestellen, finden Sie zum Beispiel hier eine große Auswahl. Natürlich können Sie auch noch eine spezielle Cocktail- und Longdrink-Gläsern besorgen, wenn Sie diese noch nicht zu Hause haben. Für die ersten Cocktails können Sie ansonsten auch erst einmal etwas höhere Trinkgläser verwenden.

Cocktails zubereiten

Wenn Sie die Grundausstattung besorgt haben, sollten Sie sich auf die Suche nach Cocktail-Rezepten machen. Im Internet und in verschiedenen Büchern und Heften lassen Sich sehr viele Rezepte finden. Zu Beginn sollten Sie aber erst einmal ein einfaches Rezept mit nicht allzu vielen Zutaten auswählen und sich nur auf einen einzigen Cocktail beschränken. Wenn Sie sich also für einen Cocktail entschieden haben, sollten Sie die benötigten Zutaten einkaufen. Greifen Sie dabei nicht auf den billigsten Alkohol oder die billigsten Säfte zurück, da sich das sofort im Geschmack bemerkbar macht.
Wenn Sie alles eingekauft haben, geht es auch schon ans Mixen. Cocktails die Saft, Sahne oder andere trübe Zutaten beinhalten, müssen im Shaker sorgfältig geschüttelt werden. Die Zubereitung ist denkbar einfach: Die Zutaten müssen lediglich zusammen mit ein paar Eiswürfeln in den Shaker gegeben, verschlossen und dann auf und ab geschüttelt werden. Sie merken dass der Cocktail fertig ist, wenn der Shaker beschlägt. Dann muss der Cocktail nur noch durch ein Sieb in ein Glas gegossen und eventuell garniert werden und schon kann er genossen werden!
Bei dieser Variante handelt es sich natürlich nur um die Grundversion von Rezepten. Probieren Sie sich damit zunächst ein bisschen aus. Wenn Sie dann etwas Erfahrung gesammelt haben, können Sie sich auch an etwas aufwendigere Rezepte herantrauen.

Über Redaktion

Chefredakteur