Montag , 5 Dezember 2022
ANZEIGE: Startseite » Computer & Technik » Worin liegen die Vorzüge eines kleinen Smartphones?
Worin liegen die Vorzüge eines kleinen Smartphones?

Worin liegen die Vorzüge eines kleinen Smartphones?

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass Smartphones heutzutage zwischen 4,5 und 5 Zoll groß sein sollten – zumindest verkaufen sie sich in dieser Größenordnung am besten. Dabei haben auch kleinere Smartphones durchaus ihre Reize, weshalb es – vereinzelt – auch wieder kleinere gibt.

Kleine Smartphones sind handlicher

Smartphones sind wohl der Inbegriff eines mobilen Gerätes. Schließlich hat man sein Handy ständig dabei, also muss es auch eine Größe haben, die kompatibel mit der Hosentasche ist. Als der Smartphone-Boom ab 2007 losging, galt 3,5 Zoll noch als groß. Denn gewohnt war man kleinere Bildschirme, da der Hersteller noch Platz für die Tastatur lassen musste. Das änderte sich mit dem iPhone, das komplett auf Touch-Eingaben basierte und demzufolge keine Tastatur im klassischen Sinne mehr brauchte.

Kleine Smartphones können auch schnell sein

Sind kleine Smartphones langsamer? Mitnichten, denn die verbauten Komponenten sind normalerweise klein genug, um in jedes Gehäuse zu passen. Viel mehr stellt sich für den Hersteller ein anderes Dilemma ein: Die Kunden wollen einen größeren Bildschirm, der mehr Fläche bietet und demzufolge mehr Strom braucht. Was also Platz benötigt, ist in erster Linie der Bildschirm und der Akku. Kleinere Smartphones sind dabei vorteilhaft, da der Stromverbraucher Nummer eins ebenfalls kleiner ist. So kommt es, dass beispielsweise das neue iPhone SE eine bessere Akkulaufzeit hat als das iPhone 6s – trotz gleicher Rechenleistung.

Kleinere Smartphones sind günstiger

Auch wenn das erklärte Ziel von Apple ist, mit dem iPhone SE Nutzer anzusprechen, denen ein kleinerer Bildschirm ausreicht, kann man vom 4-Zoll-iPhone nicht unbedingt sagen, dass es „billig“ ist. Es ist zwar das günstigste neu angekündigte iPhone aller Zeiten, aber dennoch im Premium-Bereich anzutreffen. Als Kunde merkt man davon jedoch nicht viel, denn zahlreiche Anbieter bringen das iPhone SE in Kombination mit einem Vertrag günstig auf den Markt – eine Zuzahlung entfällt meist.

Sind kleinere Smartphones wieder im Kommen?

Für den Einsteigerbereich waren Smartphones mit einer Größe von etwa vier Zoll nie wirklich weg. Zahlreiche Hersteller haben sich diese Bildschirmgröße warmgehalten, um auf dem Markt für Einsteigergeräte präsent zu sein. Das Problem an der Sache: Da von Einsteiger-Smartphones erwartet wird, dass sie sehr günstig sind, ist es für den Hersteller wenig lukrativ, moderne Hardware einzubauen oder die Software lange zu pflegen. Apple geht da einen anderen Weg. Nachdem seit 2014 die iPhones größer wurden (4,7 und 5,5 Zoll, um genau zu sein), hat der Hersteller im März eine neue Ausgabe eines 4-Zoll-iPhones vorgestellt, das iPhone SE. Es verwendet zwar ebenfalls bekannte Hardware (größtenteils aus dem iPhone 6s und 5s), aber es wurde nicht aufgrund der Größe an Performance gespart – kurzum: es handelt sich dennoch um ein modernes Smartphone.

Über Redaktion

Chefredakteur