Montag , 19 Oktober 2020
Startseite » Familie & Freizeit - Anzeige » Deshalb ist Golf zu einer coolen Sportart geworden
Deshalb ist Golf zu einer coolen Sportart geworden

Deshalb ist Golf zu einer coolen Sportart geworden

Früher galt Golf als Altherrensport und war für Jüngere nur bedingt interessant. Das hat sich aber geändert, sodass das Abschlagen heute im wahrsten Sinne des Wortes cool ist. Es gibt viele Gründe dafür, 10 davon sind in den folgenden Absätzen niedergeschrieben.

Der gedankliche Austausch wird gefördert:

Bei den meisten Sportarten hat man zwar einen Trainingspartner, ausgiebige Gespräche sind aber in der Regel nicht drinnen. Golf erlaubt diesen Umstand, zum Beispiel beim Schlendern von einem Loch zum anderen.

Die Gesundheit profitiert enorm:

Sich zu bewegen ist gesund. Eine Möglichkeit ist Joggen, man kann aber auch Golf spielen. Fällt beispielsweise die Wahl der zu spielenden Löcher auf 18 Stück, dann beläuft sich die Dauer auf etwa vier Stunden. In dieser Zeit ist man in der Natur, bewegt sich und legt auch eine nicht zu unterschätzende Strecke zurück. Der Sport kann im besten Fall das Leben verlängern, im Durchschnitt erreichen Golfspieler fünf zusätzliche Lebensjahre.

Perfekt für den Stressabbau:

Als erfolgreicher Golfer ist Konzentration ein sehr wichtiger Begriff. Außerdem ist man im Freien und genießt eine entspannte Atmosphäre. All diese Punkte tragen zum Stressabbau bei.

Golf ist deutlich preiswerter geworden:

Das Balleinlochen war früher teuer und als Ottonormalverbraucher konnte man es sich nicht leisten. Heute ist es so, da es vernünftige Schlägersets schon ab 300 Euro gibt. Damit alleine ist es aber noch nicht getan, es kommen auch noch Kosten für Kurse und eine jährliche Mitgliedschaft dazu. Trotzdem ist der Sport leistbar geworden.

Es kann auch alleine gespielt werden:

Viele Sportarten erfordern einen Spielpartner, beim Golf ist es lediglich eine Option. Man kann es also problemlos alleine spielen und profitiert unter anderem davon, dass kein Druck aufkommt.

Der Sport kann zu Reichtum führen:

Nahezu jeder Sport kann einem viel Geld einbringen. Als Anfänger ist es natürlich noch nicht der Fall, bei entsprechendem Talent und Entdeckung kann es jedoch dazu kommen. Davon ist auch Golf nicht ausgenommen.

Golf kann überall gespielt werden:

Die Sportart verbindet man in erster Linie mit einem grünen Rasen. Es gibt aber noch andere Formen davon, zum Beispiel Crossgolf. Hier ist quasi jede Umgebung ein Golfplatz und die Hauptregel ist, dass niemand anderes verletzt wird. Zuvor wird einfach ein Ziel ausgemacht und schon kann Crossgolf gestartet werden.

Die Golfausrüstung im Internet kaufen

Das Angebot für den Golfsport ist groß und es verändert sich auch immer wieder. Der Kauf einer entsprechenden Ausrüstung oder von Zubehör kann deshalb zeitaufwendig sein, die bequemste Form von allen ist sicherlich das Internet. Es gibt aber auch Shops, die sowohl online als auch offline (also vor Ort) vertreten sind. Das trifft zum Beispiel auf Hohmann Golf Berlin zu und hat viele Vorteile. Man kann zu Hause am Sofa den Online-Shop durchstöbern und bei Bedarf hinfahren, um etwas zu kaufen (keine Versanddauer) oder auszuprobieren. Im Falle von Hohmann Golf eine Selbstverständlichkeit, denn es gibt acht Abschlagplätze und eine Putting-Grün-Fläche mit 85 qm. Die Indoor-Range kommt auf beeindruckende 650 qm. Eine Besonderheit ist auch, dass man Gutscheine kaufen beziehungsweise weiterverschenken kann. Es wird also jeglicher Bereich in Zusammenhang mit Golf abgedeckt.


Über Redaktion

Chefredakteur