Montag , 19 Oktober 2020
Startseite » Essen & Trinken - Anzeige » Vesperdose aus Metall: Warum sie besser ist als billige Plastikboxen
Vesperdose aus Metall: Warum sie besser ist als billige Plastikboxen

Vesperdose aus Metall: Warum sie besser ist als billige Plastikboxen

Ein selbst gemachtes Pausen- oder Vesperbrot mit ist für viele das Highlight an einem langen Arbeitstag. Anstatt zum Imbiss zu rennen, und sich einen fettigen Snack oder einen Döner einzuverleiben setzen immer mehr Menschen ihrer Gesundheit zu Liebe auf frische und regionale Zutaten. Außerdem wissen sie so, was sie zu sich nehmen und unterstützen nebenbei auch noch die regionalen Produzenten. Um den Appetit anzuregen, sollte das Pausenbrot natürlich auch ansehnlich verpackt sein. Die gute alte Vesperdose ist hierfür immer noch das Nonplusultra und sollte in keiner Arbeitstasche fehlen.

Brotdose ist nicht gleich Brotdose

Die meisten trennen ihren Müll, viele benutzen für kurze Wege ihr Fahrrad, anstatt das Auto und überhaupt achten die Menschen vermehrt darauf ihren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Auch sonst möchte viele Leute heutzutage keine schädlichen Umwelteinträge wie Plastikmüll mehr hinterlassen. Soweit so gut. Wer sich jedoch einmal zu Hause umschaut und darüber nachdenkt, wieviel Plastik in den Schränken schlummert, dem könnte schnell ein schlechtes Gewissen aufkommen.

Angefangen von Tupperdosen über die Strohhalme von der letzten Gartenparty bis hin zum Salz- und Pfefferstreuer, in den meisten Haushalten befindet sich noch so viel Plastik, dass man leicht ein paar große Kisten damit füllen könnte. Zeit etwas zu ändern.

Das geht mit der Brotdose los. Auch diese muss nicht aus Plastik sein. Eine Vesperdose aus Edelstahl zum Beispiel sieht nicht nur viel edler aus, sondern sie hat auch noch viele andere Vorteile, auf die man auf den ersten Blick nicht so schnell kommen würde. Grund genug einmal einen genauen Blick auf die kleinen Helfer zu werfen.

Edelstahldosen – unzerbrechlich und hygienisch

Plastikdosen werden aus Erdöl hergestellt und wenn sie auf den Müll landen, werden sie kaum abgebaut. Die Welt ist heute voll von schädlichem Plastikmüll, der als Mikroplastik in den Meeren und damit letztlich in die Nahrungskette gelangt. Produkte aus Edelstahl, wie eine hochwertige Vesperdose aus Edelstahl, sind dagegen mit ihrem edlen Erscheinungsbild ein echter Hingucker. Das gesunde Essen schmeckt so gleich noch einmal viel besser. Sie weisen außerdem eine sehr viele längere Lebensdauer auf. Wenn sie vernünftig behandelt werden, können sie sogar ein ganzes Leben lang halten.

Edelstahl rostet nicht, wenn es herunterfällt geht auch nichts kaputt und wenn es trotzdem in den Müll gelangt, kann es zu 100 % wiederverwertet werden.

Was viele nicht wissen: Edelstahlprodukte sind auch viel hygienischer. Die besonders glatte und inerte Oberfläche sorgt dafür, dass kein Nährboden für Keime nach dem Reinigen entsteht. Das ist übrigens auch der Grund, warum in professionellen Restaurant- und Hotelküchen stets Edelstahlelemente verbaut werden.

Darüber hinaus sind qualitativ hochwertige Vesperdosen, anders als man vielleicht meinen möchte, nur geringfügig schwerer, als billige Plastikdosen. In jedem Fall sind sie viel leichter als Brotdosen aus Glas. Bei Glasdosen kommt noch hinzu, dass diese schnell zerspringen können, sollten sie einmal herunterfallen. Der etwas höhere Preis für Edelstahlprodukte ist also alles in allem absolut gerechtfertigt, allein schon wegen der langen Lebens- und Nutzungsdauer.


Über Redaktion

Chefredakteur