Sonntag , 17 Oktober 2021
ANZEIGE: Startseite » Essen & Trinken » Die vegane Ernährung und Lebensweise
Die vegane Ernährung und Lebensweise

Die vegane Ernährung und Lebensweise

Seit vielen Jahren entscheiden sich immer mehr Menschen dazu, vegan zu leben oder sich zu vegan zu ernähren. Laut Schätzungen leben allein in Deutschland 600.000 bis 1 Millionen Veganer und Vegetarier. Im folgenden Artikel finden Sie Gründe, die für eine vegane Lebensweise sprechen und warum sich wieder für diesen diese Lebensweise entscheiden.

Die Definition

Unter veganer Ernährung versteht man, dass keinerlei Produkte gegessen werden, die von einem Tier stammen. Fisch und Fleisch, was auch bei einer vegetarischen Ernährung nicht gegessen wird, ist ein Teil, auf den verzichtet wird. Zudem können auch Eier, Milch, Honig und alle anderen Produkte sowie Zutaten, die von oder aus Tieren gewonnen werden, nicht gegessen werden. Um vegan leben zu können, werden diese Prinzipien auch auf andere Lebensbereiche bezogen. Dazu zählen beispielsweise Alltagsgegenstände, Kosmetik und Kleidung. Menschen, die vegan leben, greifen auf Kunstleder oder auch auf Mikrofaser Produkte zurück. Hier finden Sie beispielsweise vegane Schuhe und lederfreie Sneaker. Der Kauf und das Nutzen von Tierwolle werden ebenfalls vermieden. Kosmetik wird nur verwendet, wenn diese ohne Tierversuche und ohne Tierprodukte hergestellt wurde.

Die Ethik

Der meiste Weg, der zum veganen Leben und sowie die vegane Ernährung führt, ist über die vegetarische Ernährung. Vegetarier verzichten auf das Essen von Fisch und Fleisch, da sie das Töten und das Schlachten von Tieren nicht unterstützen möchten. Diese Menschen informieren sich oftmals weitergehend und erfahren dadurch, dass die Produktion von Eiern und Milch nicht ohne das Töten von den Tieren stattfinden kann. Viele Menschen können es nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren, mitverantwortlich dafür zu sein, dass Tiere getötet werden, damit Menschen das Fleisch und Weiteres essen können. Ein weiterer Grund neben der Tötungsfrage ist, dass die Tiere während des Transports, der Schlachtung und der Haltung viel Leid erfahren.

Weitere Gründe

Es gibt einige weitere Gründe, die viele überzeugen sich vegan zu ernähren. Mit der veganen Ernährung kann ein großer Beitrag zur Lösung von Umweltproblemen geleistet werden. Dies sind beispielsweise die Emissionen von Treibhausgasen oder die Überdüngung. Ein weiterer Faktor ist die Ernährungsgerechtigkeit. Die Tierhaltung geht oftmals mit einer Verschwendung von Proteinen, Nährstoffen und Kalorien einher. Dies kommt daher, dass die Tiere die Nährstoffe verbrauchen, um sich zu bewegen und um das Skelett aufzubauen. Dadurch werden allerdings keine Lebensmittel produziert. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Gesundheit. Mithilfe von veganer Ernährung können Volkskrankheiten vorgebeugt werden oder diese werden sogar geheilt. Die vegane Ernährung kann dafür sorgen, dass das Problem mit dem Antibiotikamissbrauch verringert wird oder auch vermieden wird.

3.9/5 - (22 votes)

Über Redaktion

Chefredakteur