Samstag , 13 August 2022
ANZEIGE: Startseite » Gesundheit & Wellness » Diesen Gesundheitsrisiken sind wir täglich ausgesetzt
Diesen Gesundheitsrisiken sind wir täglich ausgesetzt

Diesen Gesundheitsrisiken sind wir täglich ausgesetzt

Auch wenn es in der Regel oft nicht wahrgenommen wird im Alltag lauern ständig Gesundheitsrisiken. Die Gefahren sind allgegenwärtig, ohne dass sie überhaupt bemerkt werden.

Was versteht man unter Gesundheitsrisiko?

Grundsätzlich versteht man unter dem Begriff Gesundheitsrisiko alle Faktoren, welche schädlich für die Gesundheit sind. Genauer gesagt umfasst der Begriff die statistische Häufigkeit schädlicher Umwelteinflüsse, welche Krankheiten verursachen. Zu Gesundheitsrisiken zählen nicht nur schädliche Gewohnheiten und ungesunde Nahrung, sondern auch zum Beispiel Strahlung in verschiedenen Formen.

Gesundheitsrisiken im täglichen Leben

Der Alltag erscheint sicher, doch das ist er ganz und gar nicht. Bewusst setzten sich Menschen oft unterschiedlichen Risiken aus, die Folgen auf deren Gesundheit haben.

Strahlung

Zum alltäglichen Leben gehört auch Strahlung mit dazu. Egal, ob Handy, Mikrowelle oder Induktionsherd. All die genannten Gegenstände produzieren Strahlung. Doch nicht nur Alltagsgegenstände produzieren Strahlung, auch die Erde an sich sondert natürliche Strahlung ab. Außerdem produzieren so manche Geräte elektromagnetische Felder. Strahlung durch den PC beispielsweise belastet den Körper auch während der Arbeit. Viele Immobilienmakler beispielsweise arbeiten daher mit einer Maklersoftware, um die Zeit am PC verkürzen zu können.

Lärm

Lärm erscheint harmlos, doch das ist er nicht. Rund 6000 Menschen pro Jahr in Deutschland erkranken an lärmbedingter Schwerhörigkeit. Außerdem führ Lärmbelastung zu einer Ausstoßung an Stresshormonen sowie zu Konzentrationsmangel, Kreislauferkrankungen und Bluthochdruck. Gerade wenn es nachts laut ist, findet der Körper nicht die nötige Ruhe, um den Alltag zu meistern. Ständiger Lärm kann also Krankheiten auslösen.

Alkohol

Das Gläschen Wein oder die Flasche Bier gehört bei vielen einfach zum Feierabend dazu. Fakt ist aber, dass Menschen, die häufig Alkohol konsumieren, etwaigen Gesundheitsrisiken ausgesetzt sind. Unter anderem kann Alkohol Langzeitfolgen wie Leberschäden, psychische Abhängigkeit und ein erhöhtes Krebsrisiko auslösen.

Rauchen

Dass man durch Rauchen etwaigen Gesundheitsrisiken ausgesetzt ist, ist mittlerweile klar. Aber auch durch Passivrauchen können Schädigungen hervorgerufen werden. Die Liste der möglichen Erkrankungen, welche durch den Konsum von Nikotin entstehen, ist lang. Herzinfarkt, Schlafanfall, Raucherbein, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs sind nur ein kleiner Auszug der Liste.

Manche Gesundheitsrisiken im Alltag lassen sich einfach nicht vermeiden. Viele davon aber schon. Die Gesundheit ist das wichtigste Gut, deshalb sollte man gut auf sie achten.

Über Redaktion

Chefredakteur