Dienstag , 16 August 2022
ANZEIGE: Startseite » Familie & Freizeit » Entwicklung des Kindes – Vom Embryo bis zum Baby
Entwicklung des Kindes – Vom Embryo bis zum Baby

Entwicklung des Kindes – Vom Embryo bis zum Baby

In den ersten vier Wochen Ihrer Schwangerschaft merken Sie davon noch gar nichts.
Zuerst wandert die befruchtete Eizelle in die Gebärmutter, wo anschließend eine sehr schnelle Zellteilung stattfindet. Außerdem entstehen hier bereits die Fruchtblase und das Fruchtwasser.

In der fünften Woche ist der Embryo also schon mit der Gebärmutter verbunden, ist aber noch extrem klein. Er wird über die Nabelschnur versorgt und sein Herz hat bereits begonnen zu schlagen. Die wichtigen Organe, wie beispielsweise die Leber beginnen zu wachsen. In der 6. Schwangerschaftswoche ist der Embryo dann ca. 4 Millimeter groß.
Nach 2 Monaten Schwangerschaft hingegen ist er bereits 15 Millimeter groß. Die meisten Organe sind hier sogar schon Funktionstüchtig. Auch die Wirbelsäule entsteht langsam.

Nach 3 Monaten sind dann auch die Beine und Arme gut ausgebildet. Ab jetzt wird der Embryo übrigens als Fötus bezeichnet. Auch die Geschlechtsorgane entwickeln sich jetzt rasant.
Ab der 20. Schwangerschaftswoche lässt sich per Ultraschall auch schon viel erkennen. Es wird deutlich, dass dort ein kleines menschliches Wesen heranwächst. Außerdem kommt es um die 20. Woche häufig vor, dass die werdenden Mütter die ersten Bewegungen spüren. Zu dieser Zeit schläft der Fötus allerdings ca. 20 Stunden am Tag.

6. und 7. Schwangerschaftsmonat: Das Kind wächst und wächst. Am Ende der 28. Woche ist es ca. 34cm groß und wiegt über 1000 Gramm. Übrigens öffnet das Kind hier auch zum ersten Mal die Augen und kann blinzeln.

Die letzten Wochen stehen bevor. Viele werdende Mütter haben Probleme noch ausreichend Schlaf zu bekommen, da der Schlafrhythmus des Babys nicht dem der Mutter entspricht. Oft ist das Baby dadurch nachts sehr aktiv. Außerdem fällt es vielen schwer mit dem dicken Bauch eine gute Schlafposition zu finden. Die Lunge des Kindes hat sich mittlerweile vollständig ausgebildet.
Das Baby hat sich mittlerweile wahrscheinlich schon in Startposition gebracht und liegt mit dem Kopf bereits in Beckenrichtung.

Die letzten Stunden, das Baby kommt zur Welt. Nach ca. 40 Wochen ist es endlich so weit. Die ersten Wehen setzen ein, der Muttermund öffnet sich. Der Ablauf kann beim ersten Kind zwischen 6-12 Stunden dauern.
Und dann haben sie es endlich geschafft, dass Baby ist da. Die Erleichterung und Freude darüber ist riesig.
Natürlich wollen auch die Verwandten und Freunde daran teilhaben und die Besuche werden in den nächsten Tagen zahlreich sein.
Doch was schenke ich eigentlich einer frisch gebackenen Familie? Babyklamotten? Die Idee hat wahrscheinlich jeder andere auch. Dann lieber eine persönliche Karte schreiben, über die man sich auch Jahre nach der Geburt noch freut. Wenn man diese dann auch noch selbst gestalten kann, ist das Geschenk doch schon perfekt.

Über Redaktion

Chefredakteur