Montag , 27 September 2021
ANZEIGE: Startseite » Essen & Trinken » Essen und Getränke in der Schwangerschaft
Essen und Getränke in der Schwangerschaft

Essen und Getränke in der Schwangerschaft

Durch eine Schwangerschaft steigt der Bedarf an Vitaminen und Nährstoffen sehr stark an. Um für die bestmöglich Entwicklung des Kindes zu sorgen, ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung essenziell wichtig. Diese Ernährung ist nicht sehr kompliziert, wenn die Schwangere auf ein paar Lebensmittel verzichtet und informiert ist, welche Lebensmittel zu einer gesunden Ernährung dazugehören. Im Folgenden gehen wir auf die Lebensmittel-Tabus und auf die richtige Ernährung ein.

Die Mahlzeiten

In der Schwangerschaft leiden die Frauen häufig unter Sodbrennen, um dies vorzubeugen bietet es sich an die Mahlzeiten in fünf kleinere Essen aufzuteilen. Zu Obst und Gemüse kann immer zugegriffen werden. Es sollte darauf geachtet werden, dieses ausreichend mit Wasser zu waschen. Bei Lebensmitteln, wie Nudeln und Brot, kann auf die gesündere Vollkornvariante zurückgegriffen werden. In Milchprodukten sind Eiweiße und eine Vielzahl von Vitalstoffen enthalten, welche dazu dienen den Knochenaufbau des heranwachsenden Babys zu fördern. Pro Tag können drei Portionen mit Milch zu sich genommen werden. Dies kann beispielsweise in Form von Quark, Käse oder Milch sein. Mahlzeiten in denen Fisch und Fleisch enthalten ist, können jeweils zwei Mal die Woche gegessen werden. Sparsam sollte man mit Süßigkeiten und fettigen Lebensmitteln umgehen.

Flüssigkeitsaufnahme

Es ist sehr wichtig ausreichen Flüssigkeit zu trinken. Dafür eignet sich im besten Falle viel Wasser und auch ungesüßte Kräuter- und Früchtetees. Ein Himbeerblättertee Bio kann in der Schwangerschaft getrunken werden. Als weitere Option können schwangere Frauen den Mom to Mom Klapperstorchtee trinken. Zudem kann auch in geringen Mengen Kaffee während der Schwangerschaft getrunken werden. Am Tag sollten mindestens zwei Liter Flüssigkeit aufgenommen werden.

Worauf Schwangere verzichten sollten

Einige Lebensmittel und Getränke können dem Baby Schade zufügen und auf diese muss aus diesem Grund unbedingt verzichtet werden. Alkohol kann bereits in geringen Mengen zu Fehlentwicklungen des ungeborenen führen. In Lebensmitteln können ebenfalls Alkohol enthalten sein.

In rohen Milch-, Fleisch-, oder Fischprodukten sind gefährliche Bakterien enthalten, um dem Kind damit keinen Schaden hinzuzufügen dürfen diese Lebensmittel in der Schwangerschaft nicht gegessen werden. Auch in rohen Eiern können gefährliche Bakterien enthalten sein. Das heißt, dass alle Fleischgerichte vollständig durchgegart werden müssen. Verzichtet werden muss unter anderem auf Mett, Salami, Schicken und Leberwurst.

Energydrinks sind süße und enthalten zu viel Koffein. Als Ersatz können zwei kleine Gläser mit Cola getrunken werden. Chinin ist in Bitter Lemon und in Tonic Water. Dieser Inhaltsstoff kann Erbrechen, Sehstörungen und auch frühzeitige Wehen auslösen. Wenn diese Getränke getrunken werden, darf dies nur geringen Mengen passieren.

Über Redaktion

Chefredakteur