Montag , 5 Dezember 2022
ANZEIGE: Startseite » Gesundheit & Wellness » Für Kaffeefans: So nutzen Sie Arbeitspausen optimal
Für Kaffeefans: So nutzen Sie Arbeitspausen optimal

Für Kaffeefans: So nutzen Sie Arbeitspausen optimal

Täglich mindestens 8 Stunden im Büro am Schreibtisch, am Band in der Produktion, als Verkäuferin im Supermarkt oder als Lehrer in der Schule: fast jeder von uns kennt das Gefühl, vor lauter Arbeit kein Land mehr zu sehen. Da kommen die kleineren und größeren Pausen doch wie gerufen! Damit man danach allerdings auch wirklich ausgeruhter wieder seinen Job erledigen kann, ist es wichtig, die Pause optimal zu nutzen.

Körperlichen Ausgleich schaffen

Wenn der Rücken durch das lange sitzen schmerzt, die Knöchel anschwellen oder einem die Hände verkrampfen, dann ist es immer gut, in der Pause einen körperlichen Ausgleich zu einseitigen Haltungen oder Handlungsabläufen zu schaffen. Nutzen Sie jede Chance und kommen Sie in Bewegung. Vielleicht bietet sich die Möglichkeit, einen kleinen Spaziergang durch einen nahe gelegenen Park zu unternehmen, sich in der Fußgängerzone die Beine zu vertreten oder durch kurze gymnastische Übungen an einem ruhigen Ort den Körper wieder zu lockern. Bewegung tut immer gut und schenkt neue Energie, die bis zum lang ersehnten Feierabend dringend benötigt wird.

Kleine Kaffeepausen

Was wäre eine Pause ohne eine leckere Tasse Kaffee? Ob cremiger Cappuccino, schmackhafter Latte Macchiato oder als Muntermacher ein starker Espresso – für einen Kaffee ist doch immer Zeit.

Haben Sie gewusst, dass sie als Kaffeefan Ihr Hobby auch zum Beruf machen können? Kaffee Partner bietet hochwertige Kaffeevollautomaten für Unternehmen an, welche in Sekundenschnelle auf Knopfdruck die Mitarbeiter mit einer großen Auswahl an Kaffeespezialitäten versorgen und sucht derzeit nach neuen Mitarbeitern!

Das anregende Getränk vermittelt Entspannung und ein Gefühl, sich die kleine Pause wirklich verdient zu haben. Viele Büros und Unternehmen bezeichnen ihren Kaffeevollautomat schon als unverzichtbaren Ausstattungsgegenstand, den sie nicht mehr missen möchten. So gehen die Mitarbeiter gut gelaunt in die Pause, da sie wissen, dass sie dann endlich ihr Tässchen Kaffee genießen können. Und nicht zuletzt fördert der Gang zum Kaffeeautomaten natürlich auch die Kommunikation untereinander. Ein kleiner Schwatz bei einem anregenden Heißgetränk lockert die Stimmung und bringt etwas Abwechslung.

Gesunde Ernährung bei der Arbeit

Wer hart arbeitet, der benötigt natürlich auch wieder neue Energie in Form von hochwertigen (Zwischen-) Mahlzeiten. Da kommt ein gesundes Pausenfrühstück doch wie gerufen. Natürlich ist es einfacher, sich schnell beim Bäcker um die Ecke ein süßes Teilchen zu kaufen oder mittags eine fettige Currywurst zu konsumieren. Doch diese Dinge liegen meist schwer im Magen und statt neuer Energie schenken sie nur Völlegefühl und Müdigkeit. Besser: ein belegtes Vollkornbrot mit Butter und fettwarmer Wurst beziehungsweise Käse und dazu ein kleiner Salat. Mit etwas Routine lässt sich dies zu Hause schnell vorbereiten und stellt keinen großen Aufwand dar. Manche Unternehmen bieten auch die Möglichkeit der Mittagessensbestellung durch einen Caterer. In der Regel hat dieser verschiedenste Gerichte zur Auswahl, so dass Sie mit Sicherheit ein ansprechendes und gesundes Menü finden werden.

Entspannungsübungen

Schon ein paar Minuten gezielte Entspannung bringen Ausgeglichenheit und innere Ruhe. Ziehen Sie sich also in der Pause ohne schlechtes Gewissen einmal zurück und schließen Sie die Augen. Begeben Sie sich auf eine kleine Phantasiereise und lassen Sie die Arbeit so hinter sich. Noch besser: erlernen Sie gezielt eine Entspannungsmethode, wie beispielsweise Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung (PMR). Auch wenn natürlich im Büro nicht die Zeit für das komplette Programm bleibt, so können doch auch schon einzelne Übungssequenzen für Entspannung sorgen.

Fazit: Pausen sind immens wichtig für den Arbeitsalltag. Sie optimal zu gestalten, beinhaltet eine gesunde Ernährung, körperlichen Ausgleich sowie kleine Entspannungsübungen. Und ab und an ein Tässchen Kaffee sorgt für gute Laune und den nötigen Energieschub, um die Zeit bis zum Feierabend zu überbrücken.

Über Redaktion

Chefredakteur