Dienstag , 27 September 2022
ANZEIGE: Startseite » Haus & Garten » Holzmöbel: Die Vor- und Nachteile
Holzmöbel: Die Vor- und Nachteile

Holzmöbel: Die Vor- und Nachteile

Möbel hat jeder von uns zu Hause allerdings sind Holzmöbel so gefragt wie noch nie. Bei der richtigen Pflege des Holzes können die Möbel über mehrere Generationen hinweg genutzt werden. Dafür ist es allerdings notwendig, dass das Holz eine besonders gute Qualität hat und auch ausreichend gepflegt wird.

Die Vorteile

Massivholzmöbel, die kleinere Schäden oder Kratzer aufweisen, können mit Lacken, Wachsen oder Ölen behandelt werden. Dadurch werden weitere Schäden verhindert. Und die Möbelstücke sehen wieder sehr gut aus. Holz, welches naturbelassen ist, hat eine sehr gute Eigenschaft, denn dadurch, dass die Poren nicht verstopft sind, ist das Möbelstück in der Lage, die Feuchtigkeit zu regulieren. Ein Knackgeräusch, welches von einem Holzmöbelstücke aus geht, kommt daher, dass es im Sommer von der Luftfeuchtigkeit aufnimmt. Im Winter hingegen wird durch das Holz wieder Feuchtigkeit abgegeben. Viele entscheiden sich auf Grund der Langlebigkeit für einen Massivholz Bürotisch.

Die Nachteile

Es gibt allerdings auch Nachteile, die von Holzmöbeln ausgehen, denn sie sind recht empfindlicher, was den Einfluss von UV-Strahlung angeht. Bei langem Einfluss von UV wird sich das Holz verdunkeln. Bei dem Umdekorieren von einem solchen Möbelstück wird so etwas auffallen, da dort, wo etwas gestanden hat, wird ein Heller Fleck sein. Je nachdem, wie lange der Gegenstand auf diesem hellen Fleck gestanden hat, dauert es, bis die Farbe des Holzes ebenfalls dunkel wird.

Die Nachhaltigkeit

Holz zählt zu den natürlichen Rohstoffen und ist bei der Herstellung von Möbeln im Gegensatz zu einigen anderen Materialien sehr umweltfreundlich. Allerdings sollte man bedenken, dass der Baumwachstum je nach Holzart recht lange dauert. Aus diesem Grund sollte man unbedingt einen guten Umgang zu dem Rohstoff Holz haben. Hinter Bäumen steht eine größere Funktion als nur das Herstellen von Möbeln. Es ist zu empfehlen, dass man bei dem Kauf von einem Möbelstück darauf achtet, dass es FSC zertifiziertes Holz ist, denn hierbei wird darauf geachtet, dass nur das abgeholzt wird, was benötigt wird. Für das Esszimmer findet man hier einen Esstisch aus Eiche.

Das gepresste Holz

Es gibt nicht nur Naturbelassenes oder Massivholz, sondern auch gepresstes Holz. Gepresste Holzmöbel haben den Vorteil, dass der Preis günstiger ist und das Gewicht niedriger ist. Allerdings kommt es auf die Verarbeitung an, denn hierbei kann es vorkommen, dass Probleme auftreten. Aus diesem Grund sollte man darüber nachdenken, eher auf Bio-Holzmöbel zurückzugreifen. Hierbei ist garantiert, dass diese nur aus natürlichen Materialien bestehen und auch keine gesundheitlichen Gefahren dahinter verborgen sind. In Pressholzteilen können beispielsweise Gase wie Formaldehyd sein. Wenn diese Gase austreten, können Beschwerden an den Atemwegen auftreten.

Über Redaktion

Chefredakteur