Montag , 24 September 2018
Startseite » Computer & Technik » iPhone kaputt: So retten Sie Ihr Smartphone
iPhone kaputt: So retten Sie Ihr Smartphone

iPhone kaputt: So retten Sie Ihr Smartphone

Ein gesprungenes Display oder ein defekter Homebutton – viele iPhone-Besitzer kennen diese Problematik. Meist reicht ein Moment der Unachtsamkeit aus und das Handy fällt auf den Boden, woraufhin ein großer Kratzer das empfindliche Display ziert. In den meisten Fällen haben Stürze keinen Einfluss auf die Technik und das Smartphone funktioniert, abgesehen von den optischen Mängeln, weiterhin tadellos. Im Folgenden erfahren Betroffene daher wie sie ein kaputtes iPhone retten können.

Display zerstört: Reparatur des Glases

Ein kaputtes Display ist der häufigste Schaden unter iPhone-Besitzern. Meist handelt es sich dabei sogar nur um einen optischen Defekt, denn selbst bei einem gesprungenen Glas funktionieren die Touchfunktionen weiterhin. Allerdings ist der Schönheitsfehler nicht nur störend, es kann unter Umständen sogar zu Absplitterungen des Glases kommen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Selbst reparieren: Mit etwas Geschick lässt sich das Display problemlos selbst austauschen. Es gibt im Internet unzählige Videos und Anleitungen, die exakt darstellen, wie die Reparatur funktioniert. Der Austausch in Eigenregie ist in der Regel die kostengünstigste Methode, das iPhone zurück in seinen gewohnten Zustand zu versetzen. Preiswerte und qualitative Gläser sind hier bereits ab 39 Euro erhältlich: https://www.screen-shop.net/iPhone-SE-Display
  • Apple Store und autorisierte Anbieter: Im Apple Store oder bei autorisierten Drittanbietern gibt es die Möglichkeit, das iPhone einzuschicken und das Display von einem Fachmann reparieren zu lassen. Allerdings sind die Kosten für den Austausch des Glases meist sehr hoch und gerade bei älteren Modellen lohnt es sich nicht immer, einen Spezialisten zu beauftragen. iPhone-Besitzer müssen für die Reparatur beim Fachmann mit Ausgaben zwischen 160 und 190 Euro rechnen, abhängig vom Modell. Jedoch handelt es sich dabei um Originalteile und die Garantie auf das Smartphone bleibt bestehen.
  • Fremde Drittanbieter: Günstiger als die Reparatur bei einem autorisierten Händler, sind unabhängige Drittanbieter. Sie legen ihre Preise selbst fest und nutzen nicht immer teure Originalteile. Allerdings müssen Betroffene damit rechnen, dass unter Umständen ihre Garantie durch das Öffnen des Gerätes und die Verwendung fremder Materialien erlischt.

Hier erfahren Sie, wie Sie leichte Kratzer aus dem Display entfernen können.

Wasserschaden: So retten Sie das Handy

Neuere iPhone-Modelle sind mittlerweile wasserdicht, ältere Versionen allerdings noch nicht. Bei einem Wasserschaden gilt es daher, schnell zu handeln:

  1. Handy umgehend ausschalten und mit einem Küchentuch gut abtrocknen
  2. Das Handy sollte nicht auf die Heizung oder gar in den Backofen gelegt werden. Auch ein Föhn kann die empfindliche Technik zerstören.
  3. Füllen Sie ein Plastikgefäß mit rohem Reis, legen Sie das iPhone hinein und verschließen Sie das Gefäß luftdicht. Lassen Sie das Smartphone zwei bis drei Tage darin ruhen, damit der Reis die Feuchtigkeit aufnehmen kann.

Über Redaktion

Chefredakteur