Dienstag , 16 August 2022
ANZEIGE: Startseite » Familie & Freizeit » Kindergeburtstag: Planung
Kindergeburtstag: Planung

Kindergeburtstag: Planung

Viele Eltern versinken jedes Jahr aufs Neue in den Vorbereitungen für den Kindergeburtstag und Überforderung macht sich breit. Die Eltern möchten den eigenen Kindern einen perfekten Geburtstag ermöglichen, wodurch einiges an Planung beachtet werden muss. Mit einigen Tipps und Ideen kann man den Kindern einen wunderschönen Tag bereiten.

Die Vorlaufzeit

Damit der Geburtstag ein voller Erfolg werden kann, sollten die Eltern gemeinsam mit den Kindern mit genügend Vorlaufzeit anfangen, den Geburtstag zu planen. Die Kinder müssen sich überlegen, unter welchem Motto die Kindergeburtstagsfeier stattfinden soll. Bei Mädchen ist die Motto-Party Prinzessin sehr beliebt, wohingegen bei Jungs eine Piratenparty bevorzugt wird.

Die Gäste

Das Geburtstagskind kann Wünsche äußern, welche Kinder bei der Geburtstagsfeier dabeihaben möchte. Es ist grundsätzlich sehr wichtig, dass das Kind in die Partyplanungen miteinbezogen wird, denn es ist schließlich sein Tag. Damit der Geburtstag nicht aus dem Ruder läuft, kann zu Beginn der Gästeauswahl eine maximale Anzahl an Gästen besprochen werden. Dies hilft Kindern zudem, sich einfacher zu entscheiden, welche Gäste eingeladen werden. Um den Tisch besonders schön zu decken, kann Kinderbesteck mit Gravur verwendet werden

Termin festlegen

Die Kleinen möchten meistens am selben Tag feiern und schaffen es nicht, bis zum Wochenende zu warten. Allerdings sind Freitage oder Samstage natürlich am besten geeignet, denn dadurch ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass alle Gäste Zeit haben. An den Wochenenden lässt es sich ebenfalls besser einrichten, dass die Kinder eine Übernachtungsparty machen. Anhand dessen kann ein Termin herausgesucht werden und es sollte auf der Einladungskarte eine ungefähre Dauer stehen.

Die Location

Bei der Auswahl, wo der Kindergeburtstag stattfinden soll, ist zunächst einmal zu berücksichtigen, ob die Party im Sommer oder Winter ist und draußen oder drinnen stattfinden soll. Ein Kindergeburtstag, welcher im Sommer stattfindet, kann mit einer Pool-Party oder einer Schnitzeljagd verbunden werden. Es ist allerdings zu beachten, dass immer eine alternative Party Location vorhanden sein sollte, wenn das Wetter nicht mitspielt. Die Location sollte genügend Platz bieten, damit die Kinder ausreichend Freiraum zum Spielen haben. Familien, die ein Haus mit Garten haben, können ihr eigenes Zuhause als Party Location nutzen, denn so hat man für gutes Wetter den Garten zur Verfügung und bei schlechtem Wetter kann man die Feier nach drinnen verlegen. Die Kerzen auf dem Kuchen können mit einem Feuerzeug mit Gravur angemacht werden.

Die Spiele und Aktivitäten

Bei der Auswahl der Spiele kann man sich vielleicht ein klein wenig an dem Motto orientieren, sodass dies zusammenpasst. Auch kann man das Kind fragen und herausfinden, an welchen Spielen es Freude hat und vielleicht bringt das Kind weitere Ideen für die Spiele mit.

Neben Spielideen kann man alternativ ins Kino gehen, auf einen Bauernhof fahren oder die Zeit im Schwimmbad verbringen. Es sind keine Grenzen gesetzt, wenn es um die Ideen für Spiele und die Aktivitäten geht.

Die gesamte Planung des Geburtstages sollte mit dem Kind gesprochen werden, denn es ist sein Tag und somit ist garantiert, dass ein wunderschöner Geburtstag gefeiert wird.

Über Redaktion

Chefredakteur