Samstag , 13 August 2022
ANZEIGE: Startseite » Allgemein » Leben in Berlin – den Puls der Hauptstadt fühlen
Leben in Berlin – den Puls der Hauptstadt fühlen

Leben in Berlin – den Puls der Hauptstadt fühlen

Berlin zieht viele Menschen magisch an. Ob Studenten, Künstler, Arbeiter und Angestellte oder Rentner – sie alle wollen in der deutschen Hauptstadt das Leben hautnah spüren. Oft ist es hier hektisch und laut, vielleicht auch manchmal eine Spur ruppig. Doch es gibt sie auch, die ruhigeren Ecken, die Fleckchen Grün mitsamt Vogelgezwitscher unweit der großen Hauptstraßen. Berlin hat auf jeden Fall viele Gesichter und genau diese Wandlungsfähigkeit ist es, welche die Menschen in der Hauptstadt hält beziehungsweise sie dazu veranlasst, hier sesshaft zu werden.

Wohnen in Berlin

Die stetig wachsende Einwohnerzahl in Berlin zeigt, dass die Stadt nach wie vor für jede Altersgruppe attraktiv ist. Doch die Mieten steigen und die Wohnungssuche gestaltet sich schwierig. Die Berliner Immobiliengesellschaft MÄHREN GRUPPE möchte jetzt weiter in die Hauptstadt investieren und vergrößert ihren Bestand noch in diesem Jahr um mindestens 500 Wohneinheiten. Neuankömmlingen soll es erleichtert werden, begehrenswerte Wohnräume zu finden und sich in der Stadt wohlzufühlen. Geschäftsführer Jakob Mähren, welcher die MÄHREN GRUPPE im Jahr 2002 gründete, ist voll und ganz von der Zukunft Berlins überzeugt. Bereits jetzt unterhält das Unternehmen über 1000 Wohneinheiten mit einer Gesamtfläche von über 60.000 Quadratmetern und die Investitionen gehen unaufhaltsam weiter. Als einer der erfolgreichsten Akteure am Berliner Immobilienmarkt steht die MÄHREN GRUPPE ihren Kunden kompetent mit Sachverstand und dem richtigen Gespür für Trends und Entwicklungspotentiale zur Seite. Wer nach einer attraktiven Wohnung in der Hauptstadt sucht, der ist hier an der richtigen Adresse.

Leben im Ballungsraum

Besonders junge Familien schätzen das Leben mitten in der Stadt. Die räumliche Nähe zu Kindergärten und Schulen verspricht kurze Wege und Dank des sehr gut ausgebauten Nahverkehrsnetzes wird ein Auto häufig als überflüssig angesehen. Alles was man so braucht befindet sich in unmittelbarer Nähe. Spielplätze, Sportanlagen und Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche lassen keine Langeweile aufkommen und wer kulturell etwas erleben möchte, dem bietet sich ebenfalls ein breit gefächertes Angebot. Jeder Bezirk von Berlin hat übrigens sein ganz eigenes Gesicht und die Anwohner identifizieren sich stark mit Ihrem „Kiez“. In der Freizeit geht es gern hinaus an die zahlreichen Flüsse und Seen. Zum Baden, Angeln, Schiff fahren. Was viele nicht wissen: Berlin ist als einzige deutsche Großstadt in der Lage, seinen Trinkwasserbedarf durch eigenes Grundwasser abzudecken. Die Gewässer Berlins tragen ganz maßgeblich dazu bei.

Jung, kreativ und international

494.000 Menschen nicht-deutscher Staatsangehörigkeit leben in Berlin. Sie stammen aus 186 Staaten und sorgen für einen weltoffenen Charakter der Stadt. Darunter befinden sich über 102.000 türkische Berlinerinnen und Berliner, welche teilweise schon in der 3. Generation in der Hauptstadt leben. Die kulturelle Vielfalt schenkt in jedem Fall Bereicherung für alle Bewohner, verlangt aber auch ein hohes Maß an Kompetenz und Akzeptanz. Integration kann nur gelingen, wenn Toleranz nicht nur auf dem Papier festgelegt, sondern tatsächlich im realen Alltag gelebt wird. Ein gelungenes Beispiel, einander näher zu kommen, stellt dabei der einmal im Jahr stattfindende Karneval der Kulturen dar. Bei dem urbanen Festival mit einer bunten Mischung aus Tanz, Musik, Kunst und Kultur wird die bunte Vielfalt Berlins spürbar und knapp 1,5 Millionen Menschen feiern friedlich miteinander. Die Hauptstadt ist nicht nur international, sondern vor allem auch jung. Über 20 Prozent der Bevölkerung sind unter 25 Jahre! Die Metropole bietet den jungen Berlinerinnen und Berlinern in über 500 Einrichtungen Gelegenheit, sich vielfältig zu beschäftigen und neue Dinge auszuprobieren. Musizieren, Sport treiben, Kultur gestalten, mit anderen chillen – nirgends sind die Möglichkeiten größer als in Berlin!

Berlin entdecken

Egal ob als Besucher oder als Einwohner – mitten in der deutschen Hauptstadt wird es garantiert nicht langweilig. Hier gibt es viel zu entdecken, unter anderem die Museumsinsel, das Brandenburger Tor, das Schloss Charlottenburg, den Fernsehturm, die Trabrennbahn, den Zoologischen Garten und… und… und…Bei schönem Wetter erkundet man Berlin am besten bei einer Sightseeing-Tour im Berliner Doppeldecker-Bus mit offenem Oberdeck und lässt sich so den Wind der Hauptstadt um die Nase wehen. Ebenfalls empfehlenswert: eine Rundfahrt mit der Panorama-Bahn mit Glasdach – angeboten von der S-Bahn Berlin GmbH. Auch auf dem Wasser oder bei einer Fahrt mit einem Velo-Taxi lässt sich Berlin entdecken. Und ganz Unerschrockene machen sich auf eigene Faust auf Erkundungstour und nutzen dafür das gut ausgebaute Nahverkehrsnetz. Allerdings sei gesagt, dass es gerade für Berlin-Neulinge manchmal ziemlich verwirrend sein kann, sich allein durch die Hauptstadt zu schlagen. Einen guten Überblick über Berlin erhalten sowohl Besucher als auch Einheimische übrigens bei einem Rundflug. Mit der historischen Ju 52, einer Antonov oder einer Cessna abzuheben, ist ein einmaliges Erlebnis, was man so schnell nicht vergisst.

Fazit: Berlin – den Puls der Hauptstadt fühlen, Multi-Kulti erleben, Vielfalt mitgestalten. Unzählige Möglichkeiten bieten sich hier. In Berlin zu wohnen verspricht ein ganz besonderes Lebensgefühl und auch wenn die Suche nach einer passenden Bleibe oftmals langwierig sein kann: es lohnt sich!

Über Redaktion

Chefredakteur