Samstag , 14 Dezember 2019
Startseite » Familie & Freizeit » Mit Liebeskummer umgeben: 3 Tipps gegen den Herzschmerz
Mit Liebeskummer umgeben: 3 Tipps gegen den Herzschmerz

Mit Liebeskummer umgeben: 3 Tipps gegen den Herzschmerz

Ein gebrochenes Herz benötigt viel Zeit, um zu heilen. Manchmal heilt es nie vollständig, doch der Herzschmerz wird vergehen und es werden bessere Zeiten folgen. Bis es allerdings soweit ist, steht Betroffenen ein langwieriger und emotionaler Prozess bevor. Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Tipps geben, die dabei helfen werden, mit dem Liebeskummer umzugehen und ihn schneller zu überwinden.

1. Die fünf Phasen des Liebeskummers verstehen

Obwohl jede Person anders auf Liebeskummer reagiert und damit umgeht, durchlaufen doch alle Betroffenen denselben Prozess. Um den Herzschmerz besser zu überwinden, ist es daher wichtig, zu verstehen, was emotional nach einer Trennung geschieht. Boris Bergmann, Beziehungstherapeut und Coach, erklärt dies mit den fünf Phasen des Liebeskummers:

  • Akzeptanz: Anfangs scheint alles noch surreal, das Ende der Beziehung wird noch nicht realisiert. Im Laufe der Zeit beginnen die Betroffenen jedoch, die Trennung zu versehen.
  • Relativieren: In dieser Phase zweifeln die Betroffenen an der früheren Beziehung. Sie sollten sich nun auf die negativen Aspekte der Partnerschaft fokussieren und sich bewusst darüber werden, wieso es zur Trennung kam.
  • Soziale Unterstützung: Freunde und Familie sind die besten Stützen, um Liebeskummer zu überstehen. Betroffene sollten rausgehen, sich mit anderen Menschen treffen und für Ablenkung sorgen.
  • Das Leben ordnen: Sobald die emotionalste Phase des Liebeskummers überstanden ist, ist es an der Zeit, das Leben wieder in den Griff zu bekommen.
  • Der Neuanfang: Wenn der Liebeskummer überstanden ist, beginnen Betroffene damit, den Ex-Partner zurückzuerobern oder wieder zu daten.

2. Rausgehen, ablenken und Leute kennenlernen

Vor allem während den ersten Phasen des Liebeskummers fällt es schwer, raus zu gehen. Die Welt scheint voll mit glücklich Paaren zu sein, die Betroffene immer wieder an ihre Beziehung erinnern. Dennoch ist es zur Trauerbewältigung wichtig, unter Menschen zu sein und sich abzulenken. Betroffene sollten spazieren gehen, einen Sportkurs belegen oder sich mit Freunden verabreden.

3. Die Trennung als Neuanfang betrachten

Eine Trennung ist nicht das Ende der Welt, auch wenn es vor allem in der ersten Zeit danach aussehen mag. Doch das Leben geht weiter und ein Beziehungsaus bedeutet immer auch einen Neuanfang. Betroffene sollte dies nutzen, um sich selbst und ihre Träume zu verwirklichen. Jetzt stehen sie im Mittelpunkt ihres Lebens und müssen ihren Alltag nicht nach einer anderen Person gestalten.

Eine Trennung ist der richtige Zeitpunkt, um sich Herzenswünsche zu erfüllen. Eine lange Reise zu unternehmen, ein soziales Projekt unterstützen oder auch einfach nur eine Typveränderung. Um den Liebeskummer zu überwinden und schnell zurück ins Leben zu finden, hilft es, sich seinen Träumen und sich selbst zu widmen.


Über Redaktion

Chefredakteur