Dienstag , 29 September 2020
Startseite » Urlaub & Reisen » Reisen mit dem Wohnmobil
Reisen mit dem Wohnmobil

Reisen mit dem Wohnmobil

Das Verreisen mit dem Wohnmobil liegt heute voll im Trend. Nicht jeder ist hier jedoch Profi. Insbesondere Anfänger müssen hier einiges beachten, damit die Tour nicht zum Desaster führt. Idealerweise sollten Einsteiger zunächst nur kurze Touren unternehmen. Daher bieten sich die in der Nähe befindlichen Reiseziele und deren Campingplätze förmlich an.

Zunächst ein Wohnmobil mieten

Wer das erste Mal sich mit einem Wohnmobil auseinandersetzen möchte, der sollte sich ein solches vor Ort mieten. Wichtig ist, dass ein ausreichend großes Modell für die Familie gefunden wird. Achten Sie hier auf einen praktischen Grundriss mit ausreichend Schlafmöglichkeiten. Auf der anderen Seite sollte das Mobil aber immer noch gut zu fahren sein. Beachten Sie, dass auch Einsteigermodelle schnell eine Länge von 6 Metern erreichen können. Auch in Bezug auf die gängige Breite von 2,20 Meter und 2,80 Meter Höhe flößt vielen Respekt ein.

Viele Vermieter bieten Ihnen einen Crashkurs an. Diesen sollten Sie unbedingt in Anspruch nehmen. Hier lernen Sie viel über Gas- und Stromanschluss, Frisch- und Abwasser, Duschkabine und Kassetten-WC, aber auch die richtige Küchenbenutzung sowie die Verwendung von Klapp- und Hubbetten.

Den ersten Campingplatz finden

Suchen Sie sich einen passenden Campingplatz aus, der für die erste Tour sowohl in der Ausstattung als auch in der Entfernung geeignet ist. Sie werden staunen, dass auch unweit Ihres Wohnortes es viele schöne Ecken gibt, an denen ein Kurzurlaub verbracht werden kann. Wer vor Ort mobil sein möchte, der sollte ein Wohnmobil mit Fahrradträger wählen. Hier können Sie Ihre Fahrräder gleich mitnehmen und damit die nähere Umgebung des Campingplatzes erkunden.

Eine interessante Auswahl an schönen Campingplätzen finden Sie beispielsweise auf Camping and Co. Die meisten Campingplätze sind gut ausgestattet, sodass Sie dort auch einen Stromanschluss vorfinden und mögliche Waschmöglichkeiten nutzen können.

Welche Gegenstände sollten Sie mitnehmen?

Beachten Sie, dass jedes Wohnmobil für eine maximale Beladungsgrenze ausgelegt ist. Mitnehmen sollten Sie Koch- und Essgeschirr aus Kunststoff, Essbesteck, Flaschen- und Dosenöffner und mindestens eine Spülschüssel. Ebenso sollten Sie auf Campingstühle und einen soliden Campingtisch nicht verzichten. Wer grillen möchte, benötigt noch eine Grill und Grillzubehör. An Seen darf eine Luftmatratze nicht fehlen. Versehen Sie Ihr Wohnmobil mit ausreichend Haushaltsartikel. Hierzu gehören Geschirrspülmittel, Waschmittel, Müllbeutel, Wäscheleine, Gewebeband und Küchenrollen.

Für die Toilette sollten Sie eine Grundausstattung an Hygieneartikel nicht vergessen. Da Sie vor Ort nicht sofort einkaufen möchten, bieten Grundnahrungsmittel, Konserven, Snacks und Getränke eine solide Grundverpflegung. Achten Sie auf wichtige Medikamente. Nicht unwichtig sind Bettwäsche und Bekleidungsgegenstände, die Sie vor Ort benötigen. Danach können Sie unbeschwert Ihren ersten Campingurlaub genießen.


Über Redaktion

Chefredakteur