Freitag , 2 Dezember 2022
ANZEIGE: Startseite » Beruf & Bildung » SEO ist wichtig für Deinen Content, mit den richtigen Zutaten für die User Experience werden sie perfekt
SEO ist wichtig für Deinen Content, mit den richtigen Zutaten für die User Experience werden sie perfekt

SEO ist wichtig für Deinen Content, mit den richtigen Zutaten für die User Experience werden sie perfekt

Für wen werden Onlineinhalte erstellt? Natürlich für die Leser, Kunden und die Ratsuchenden. Nur wie werden diese Menschen auf die richtigen Onlineangebote aufmerksam? Wege, Mittel und Methoden gibt es viele – nachhaltig müssen diese sein und der User Experience entsprechen. Der Großteil der Webnutzer sucht für den Einstieg und die Lösungsfindung die Google-Suche. Ziel aller Unternehmen dürfte es wohl sein, bei der entsprechenden Frageformulierung möglichst weit oben auf der Trefferseite zu stehen. Ob das gelingt, hängt von vielen Faktoren ab. Eine wirkungsvolle Suchmaschinenoptimierung zu betreiben sollte die Basis aller Contentbemühungen sein.

Suchmaschinen wie Google crawlen das Web nach Inhalten, diese werden vor allem in Bezug auf Nutzwertigkeit und Mehrwert, also der Relevanz für die Menschen gewichtet. Hinter der Google-Suche verbergen sich zahlreiche Algorithmen, die dafür sorgen, dass der Webuser bei der Suche nach Heringen entweder die Fischsorte oder aber das Campingzubehör angezeigt bekommt. Auch dafür sammelt Google bestimmte Nutzerdaten.

Content ist des SEO liebstes Kind

Die Betreiber von Onlineportalen, Webshops, Ratgeberseiten, regionalen Unternehmensseiten und Dienstleistungsangeboten haben es selbst zu großen Teilen in der eigenen Hand, dass deren Webinhalte von den Suchmaschinen erkannt und berücksichtigt werden. Zum einen dienen Werkzeuge der Offpage-Seo, wie z.B. das strukturierte Linkbuilding, andere der OnPage-Seo. Insbesondere die Optimierungen auf der eigenen Webpräsenz können einfach selbst gehandhabt werden, dafür sind vor allem Kontinuität und Zeitaufwand nötig, denn der Webseiten-Content muss gepflegt und entsprechend optimiert werden. Dafür ist es wichtig, dass die eigenen Beiträge eine große Relevanz zu dem Hauptthema und dem eigenen Angebot aufweisen. Ausführliche Onlineartikel werden auch gerne berücksichtigt, kurze und knappe Texte dafür weniger bis gar nicht. Weiterhin ist die Keywordberücksichtigung innerhalb des Contents wichtig. Einfach einzuhalten, wenn ein ausführlicher Textartikel die zum Hauptthema passenden Terme, also Schlagwörter (Keywords) in Relevanz zueinander aufweist.

Weiterhin mögen es die Suchmaschinen, wenn Haupt- und Zwischenüberschriften das Thema klar beschreiben und den Inhalt in aller Kürze zusammenfassend wiedergeben. Auch der Seitentitel und die Kurzbeschreibung für die Abbildung auf der Suchmaschinenseite sollten die wichtigsten Daten und das Hauptkeyword aufführen. Übrigens, das gilt ebenfalls für verwendete Bilder. Diese sollten bei der “ALT-Beschreibung“ ebenso die relevanten Informationen darstellen.

Es heißt nicht umsonst das Nutzererlebnis und nicht das Nutzerzerwürfnis

Neben der reinen SEO für den Webcontent, achten Google, Bing und die anderen Suchmaschinen auf weitere Faktoren, nämlich die, die ebenso wichtig für die User Experience sind. Es geht also um die Nutzererfahrung die Menschen auf den Webseiten erleben. Dazu sollten folgende Aspekte beachtet und umgesetzt werden:

  • Relevanz: Sind die erstellten Onlineinhalte für die eigene Zielgruppe relevant? Stimmen: Thema, Ansprache, Inhalte und passen diese zusammen?
  • Nutzwertigkeit: Vor alle sollten die Webinhalte für die Besucher auch nutzbar und einfach zu handhaben sein, dazu gehören auch die Menüdarstellung und die Navigation zum Content.
  • Optik: klar, natürlich kommt es wie auch bei den Menschen vor allem auf die Inneren Werte an. Dennoch sollten die Optik und das Webseitendesign passen und angenehm wirken. Oft trägt eine Reduzierung von Farben, Grafiken und Schriftarten wirksam dazu bei.
  • Zugänglichkeit: Wie gelangen die Webseitenbesucher auf die Seite, können sie sich dort zurechtfinden, ist der Aufbau nachvollziehbar? Klarheit und Struktur bieten hier den richtigen Leitfaden.

Zeige, wie du wirklich bist, dann klappt es auch mit der SEO

Zuletzt sollte noch darauf hingewiesen werden, dass Google zwar auf viele technische Aspekte achtet, aber vor allem die Bedürfnisse der Menschen berücksichtigt die auf der Onlinesuche nach hochwertigen Inhalten sind. Deshalb ist es wichtig, dass die Inhalte authentisch und echt wirken. Das hilft übrigens auch bei einer nicht zu unterschätzenden Weiterempfehlung zwischen Mensch zu Mensch.

Über Redaktion

Chefredakteur