Sonntag , 22 Mai 2022
ANZEIGE: Startseite » Haus & Garten » LED Einbaustrahler: Hintergründe, Auswahlkriterien und hilfreiche Einkaufstipps
LED Einbaustrahler: Hintergründe, Auswahlkriterien und hilfreiche Einkaufstipps

LED Einbaustrahler: Hintergründe, Auswahlkriterien und hilfreiche Einkaufstipps

Es ist die Art der Beleuchtung, die über das Ambiente in den Wohnräumen entscheidet. Dies beschränkt sich nicht auf die richtige Platzierung der Lampen. Die technischen und physischen Eigenschaften des Leuchtmittels spielen ebenfalls eine Rolle. Hohe Ansprüche, die LED Einbaustrahler problemlos erfüllen. Wir erläutern, was hinter dieser Erfolgsgeschichte steckt und auf welche Kriterien Sie beim Kauf achten sollten.

Vorteile von LED Einbaustrahlern

Mittlerweile haben LED Lampen den klassischen Leuchtmitteln – wie Glühbirnen und Halogenlampen – vollständig den Rang abgelaufen. Dies basiert auf den vorteilhaften Eigenschaften von LED Einbaustrahlern und Spots.

Dazu zählen:

  • Geringerer Stromverbrauch im Vergleich zu anderen Leuchtmitteln.
  • Niedrige Wärmeentwicklung auch bei langem Betrieb.
  • Überdurchschnittlich hohe Lebensdauer.
  • Flexible Lichteinstellungen möglich (abhängig vom Modell).
  • Platzsparender Einbau.
  • Allmählicher Leuchtverlust gegen Ende der Betriebsdauer statt plötzliches Durchbrennen.

Für private Anwenderinnen und Anwender, aber auch im gewerblichen und öffentlichen Bereich, punkten LED Einbaustrahler vor allem mit ihrem niedrigen Energieverbrauch. Bei langen Betriebszeiten stellt dies auf das Jahr gerechnet eine deutliche Stromkostenersparnis dar. Hinzu kommt der ökologische Aspekt, der in Zeiten der Nachhaltigkeit für viele Menschen an Bedeutung gewinnt.

Welche LED Einbaustrahler sind die besten?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da das Lichtkonzept stets auf die räumlichen Gegebenheiten abgestimmt werden sollte. Wichtige Einflussfaktoren sind die Größe und der Schnitt des Raumes sowie die Höhe der Decken und die Inneneinrichtung. Nur wenn Sie die Strahler und Spots unter Berücksichtigung dieser Eckdaten auswählen, entfalten sie die von Ihnen gewünschte Wirkung.

Für kleine Wohnräume mit niedrigen Decken sorgen schon wenige, gut platzierte LED Einbaustrahler in flacher Form für eine angenehme Atmosphäre. Sie werden in die Decke eingelassen und verringern deren Höhe somit nicht zusätzlich. In Altbauten und weitläufigen Lobbys sind komplette Lichtkonzepte aus mehreren Strahlern und Spots ideal. Sie leuchten den Raum gut aus und verleihen ihm eine einladende Atmosphäre, ohne invasiv zu erscheinen.

Wie wähle ich gute LED Einbaustrahler aus?

Das vorgenannte Beispiel zeigt, dass der perfekte Einbaustrahler für jeden Raum unterschiedlich aussehen kann. Dennoch gibt es einige Auswahlkriterien, die Ihnen beim Kauf der Beleuchtung als Orientierung dienen. Dies gilt sowohl für den Erwerb einzelner Lampen als auch für die Zusammenstellung komplexer Lichtsysteme.

Leitfaden für den Kauf von LED Spots und Strahlern:

  • Beziehen Sie die Leuchtmittel ausschließlich von einem Fachhändler.
  • Lesen Sie sich das Datenblatt des Modells gründlich durch.
  • Wählen Sie eine Lampe mit flexibler Lichteinstellung, um die Intensität und die Farbe variabel anpassen zu können.
  • Ziehen Sie Anbieter mit einem umfangreichen Beratungsservice vor.
  • Prüfen Sie, ob der Artikel eine Montageanleitung enthält.
  • Verzichten Sie nach Möglichkeit darauf, unterschiedliche Leuchtmittel zu vermischen und wechseln Sie komplett zu LEDs.

Ihre persönliche Vorliebe entscheidet, ob Sie die Leuchtmittel in einem stationären Geschäft oder online kaufen. Im Internet profitieren Sie jedoch von einer größeren Auswahl. Zudem können Sie unabhängig von den Öffnungszeiten einkaufen und bekommen die Ware bequem nach Hause geliefert.

Über Redaktion

Chefredakteur