Freitag , 2 Dezember 2022
ANZEIGE: Startseite » Beruf & Bildung » Vorteile von Wasserspendern für das Unternehmen und die Belegschaft
Vorteile von Wasserspendern für das Unternehmen und die Belegschaft

Vorteile von Wasserspendern für das Unternehmen und die Belegschaft

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Wasser trinken wichtig für den menschlichen Organismus ist. Nicht nur ist Wasser essenziell für die Aufrechterhaltung aller Organfunktionen, ausreichender Wasserkonsum steigert auch die Leistungsfähigkeit und Konzentration. Was im Alltag für viele Menschen eine Selbstverständlichkeit darstellt, ist im Unternehmen oft nicht in ausreichender Menge vorhanden. Mit Wasserspendern im Unternehmen lässt sich Wasser leicht verfügbar machen und so der gesamten Belegschaft ein natürlicher Energiespender zukommen.

Gerade im stressigen Alltag ist Wasser den Mitarbeitern in ständiger Reichweite zur Verfügung zu stellen. Insbesondere im Büro herrscht im hektischen Alltag oft nicht die Zeit, Trinkwasser aus der Kantine zu holen. Da kann der Wasserspender im Büro ein wahrer Segen sein, der griffbereit zur Verfügung steht. Nicht ausreichende Trinkwasserzufuhr kann für die Produktivität im Unternehmen aber schnell zeit- und kostenintensiv werden. Es liegt daher im eigenen Interesse des Managements, wenn stets frisches, hygienisches Trinkwasser zur Verfügung gestellt wird.

Die ideale Lösung für diese Herausforderung stellt der Wasserspender im Unternehmen dar. Damit kann jeder individuelle Mitarbeiter jede stressige Situation im beruflichen Alltag mühelos bewerkstelligen.

Wie mit Wasserspendern im Unternehmen die Produktivität gesteigert werden kann

Vielen Lesern bzw. Leserinnen wird das neu sein, aber Stress im Alltag macht Trinkwasser noch wichtiger. Im Schnitt geht man nach wissenschaftlicher Ansicht davon aus, dass zumindest 1,5 Liter Trinkwasser täglich getrunken werden sollte. Dieser Trinkwasserbedarf ist ausreichend, um die lebenswichtigen Funktionen in unserem Körper aufrechterhalten zu können.

Wasser transportiert auch den Sauerstoff in das Gehirn und bereichert unser Blut damit. Das ist nachweislich ein wichtiger Faktor, um die Konzentration und Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Insbesondere dann, wenn Mitarbeiter von einem Termin zum nächsten Hetzen, steigert sich der Bedarf an reinem Trinkwasser. Im hektischen Alltag vergessen viele Mitarbeiter auf das Trinkwasser. Ein Wasserspender im Unternehmen lässt den Griff zum Becher frischen Wasser selbstverständlich werden. Bereits zwei Prozent Flüssigkeitsverlust beeinträchtig die Gehirnfunktion beträchtlich, sodass Mitarbeiter nicht mehr voll leistungsfähig sind.

Gerade aus dieser Sichtweise heraus lässt sich gut nachvollziehen, warum ein Wasserspender im Unternehmen einen wertvollen Beitrag zur Steigerung der Produktivität im Unternehmen leistet. Der Kosten-Nutzen-Effekt überwiegt dabei ganz klar die Anschaffungskosten für das Unternehmen.

 

Über Redaktion

Chefredakteur