Montag , 1 Juni 2020
Startseite » Computer & Technik » Warum ältere iPhones – wie das iPhone X – besonders interessant sind
Warum ältere iPhones – wie das iPhone X – besonders interessant sind

Warum ältere iPhones – wie das iPhone X – besonders interessant sind

Apple ist mit seinem iPhone schon immer erfolgreich. 2007 kam das erste Modell heraus, es war auch gleichzeitig das erste Smartphone auf den Markt. Mittlerweile sind viele Jahre vergangen, was sich auch beim Sortiment bemerkbar macht. Das US-Unternehmen kann heute eine ganze Reihe von iPhones vorweisen, manche sind aufgrund ihrer Umstände sogar besonders. Zum Beispiel das iPhone X, denn es handelt sich um das Jubiläums-iPhone, das 2017 vorgestellt und auf den Markt kam. Es zelebrierte 10 Jahre iPhone, außerdem gab es die Richtung für alle folgenden Modelle vor. Damit ist in erster Linie das Design gemeint, denn Apple hat erstmals den Home-Button gestrichen und die Ränder auf ein Minimum reduziert. Ins Auge springt lediglich die breite Notch, die unter anderem für Face ID zuständig ist. Technisch ist es freilich nicht mehr auf dem neuesten Stand, doch wie fällt das auf? Auf gut Deutsch gesagt: Im Alltag gar nicht.

Genug Leistung und eine lange Update-Garantie

Neue iPhones haben logischerweise die beste Hardware verbaut (außer es handelt sich um ein Einsteiger-iPhone). Das fördert die Leistung und man hält auf dem Blatt Papier ein rasend schnelles Apple-Smartphone in der Hand. Das kostet allerdings Geld und man hat im Alltag nicht viel von der zusätzlichen Power. Für ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis sorgt dieser Umstand nicht, wesentlich klüger ist der Griff zu einem Vorgänger. Zum Beispiel sollte man sich das https://www.backmarket.de/iphone/x-gebraucht.html oder zum Nachfolger vom iPhone 8 greifen und sich das https://www.backmarket.de/iphone/xr-gebraucht.html.

Beide Geräte haben noch immer mehr als genug Leistung und meistern jegliche Situationen problemlos. Es gibt keine Wartezeiten und flüssig läuft es bei iPhones von Haus aus. Nicht einmal auf die neuste iOS-Version muss man verzichten, beide können auf iOS 13 geupdatet werden. Abzüge gibt es höchstens bei der Kamera, doch unter Berücksichtigung der Kosten ist auch das eine überschaubare Schwäche.

Dank Back Market günstig, sicher und nachhaltig einkaufen

Eine wichtige Frage: Wo kann man ein iPhone X, ein iPhone XR oder ein anderes elektronisches Produkt günstig kaufen? Ganz einfach, bei Back Market. Der Marktplatz verfügt über Tausende elektronische Produkte und bereitet diese professionell auf. Das Sortiment beinhaltet also keine Neuware, sondern fachmännisch aufbereitete Artikel.

Für Kunden heißt das: Neuwertige Artikel (wie ein iPhone) zum Schnäppchenpreis. Das iPhone X kostet beispielsweise statt 709 € nur 373 €, beim iPhone XR sind es statt 709 € schlanke 440 € (Preise können variieren). Das Gesetz schreibt außerdem eine Widerrufsfrist von 14 Tagen vor, mit dem Standard gibt sich Back Market aber nicht zufrieden. Zusätzlich zur Frist gibt es deshalb eine Garantie von 36 Monaten. Richtig gelesen, es sind nicht 12, nicht 24 sondern unglaubliche 36 Monate.

Die Aufbereitung wird von zertifizierten Fachleuten vorgenommen und ist ein zentraler Punkt. Neben der Qualität spielt aber auch die Umwelt eine wichtige Rolle. Hier kann jeder mitwirken, denn wer bei Back Market einkauft, der verhindert Neuproduktionen. Dadurch sinkt der Elektroschrott und bestehende Geräte werden weiter genutzt. Auf die Qualität hat es natürlich keinen Einfluss, nur auf den Preis. Und damit die Welt noch besser wird, pflanzt der Marktplatz fleißig Bäume. Seit der Gründung sind es stolze 100.000.


Über Redaktion

Chefredakteur