Donnerstag , 29 September 2022
ANZEIGE: Startseite » Gesundheit & Wellness » Was ist zu beachten, wenn Ihr Kind Kontaktlinsen möchte?
Was ist zu beachten, wenn Ihr Kind Kontaktlinsen möchte?
Kontaktlinsen, Bild: pixabay

Was ist zu beachten, wenn Ihr Kind Kontaktlinsen möchte?

Wenn Ihre Kinder älter werden, werden Sie zweifellos feststellen, dass sie unabhängiger werden und anfangen wollen, ihre eigenen Entscheidungen über ihr Leben zu treffen. Für die 16 Prozent der deutschen Kinder, die eine Brille tragen, könnte dies eventuell den Wunsch beinhalten, auf das Tragen von Kontaktlinsen umzusteigen. Hier erfahren Sie, welche Vorteile, insbesondere gesundheitlicher Art, ein altersgerechter Wechsel zu Kontaktlinsen mit sich bringt und worauf Sie achten sollten.

Ab welchem Alter sollte Ihr Kind mit dem Tragen von Kontaktlinsen beginnen?

Viele Optometristen sind sich einig, dass es zwar kein festes Mindestalter für das Tragen von Kontaktlinsen gibt, Kinder aber im Allgemeinen zwischen 11 und 14 Jahren damit beginnen sollten. Das hängt natürlich von jedem einzelnen Kind ab, denn manche Kinder dürfen sie auch schon mit 8 Jahren tragen. Im Alter von 11-14 Jahren haben Kinder jedoch in den meisten Fällen begonnen, ein Verantwortungsgefühl für ihre persönliche Hygiene und Selbstpflege zu entwickeln, so dass sie die für das Tragen von Kontaktlinsen erforderlichen Pflegemaßnahmen eher verstehen und anwenden können.

Die Vorteile von Kontaktlinsen

Ob es sich um eine Frage des persönlichen Stils, der Zweckmäßigkeit oder des Selbstbewusstseins handelt, gibt es viele Gründe, warum ein Kind auf das Tragen von Kontaktlinsen umsteigen möchte. Sie bieten eine natürlichere Sicht und können auch das periphere Sehen verbessern. Da sich keine Glaslinsen vor den Augen befinden, ist die Gefahr einer Blendung durch die Sonne geringer, die das Sehvermögen beeinträchtigt. Auch beim Sport ist es empfehlenswert, Kontaktlinsen zu tragen, damit aktive Kinder nicht befürchten müssen, ihre Brille beim Spielen zu beschädigen oder zu verlieren.

Wichtige Punkte

Einer der Hauptgründe, warum Kontaktlinsen nicht immer für jüngere Kinder empfohlen werden, ist der hohe Pflegeaufwand und die persönliche Hygiene, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass die Linsen sauber sind und Infektionen vermieden werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass sie – wie es manchmal auch bei Erwachsenen vorkommt – vergessen, die Linsen über Nacht herauszunehmen. Dies kann zu einem übermäßigen Tragen führen, wodurch die Augen trocken werden und Schaden nehmen können.

Informieren Sie sich

Wenn Ihr Kind den Aufwand versteht, der mit der Pflege von Kontaktlinsen verbunden ist, und Sie als Eltern das Gefühl haben, dass Ihr Kind verantwortungsbewusst genug ist, um die Kontaktlinsen selbstständig zu tragen und zu pflegen, sollten Sie auf jeden Fall einen Beratungstermin bei Ihrem Augenarzt vereinbaren. Dieser wird mit Ihnen alle möglichen Änderungen und die neuen Aufgaben Ihres Kindes, sowie die nächsten Schritte besprechen. So können Sie und Ihr Kind dieses nächste großen Kapitel in seinem Wachstum und seiner Entwicklung zuversichtlich angehen.

Über Redaktion

Chefredakteur